Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Fabre-Crack mit Frankie für Großen Dallmayr-Preis nachgenannt

München 27. Juli 2016

Am Mittwochvormittag ging eine prominente Nachnennung für Münchens sonntägliches Gruppe 1-Highlight, den Großen Dallmayr-Preis (Gr. I – 155.000 EUR) ein. Aus dem Quartier von Andre Fabre wird Elliptique nach München reisen und seine Chance auf einen Gruppe 1-Sieg suchen.

Bislang hat der New Approach-Sohn der in den Farben der Familie Rothschild läuft zwei Gruppe 3-Erfolge vorzuweisen, steht bei einer Gewinnsumme von über 250.000 EUR und konnte sechs seiner 18 Karriere-Starts für sich entscheiden. Welche Bedeutung der Große Dallmayr-Preis für das Team von Elliptique hat zeigt die Wahl des Jockeys. Für den Ritt auf dem Fünfjährigen wurde kein geringerer als Lanfranco „Frankie“ Dettori verpflichtet. Der in England beheimatete gebürtige Italiener ist einer der erfolgreichsten Jockeys aller Zeiten, ein Superstar der Szene und ein Publikumsliebling auf allen Bahnen in Europa, Asien und Nordamerika. Siege feiert er mit dem berühmten Dettori-Jump aus dem Sattel heraus. Im vergangenen Jahr siegte er mit Golden Horn unter anderem im Epsom Derby und im Prix de l’Arc de Triomphe und konnte Preisgelder in Höhe von 4,90 Mio Pfund verbuchen, womit die Saison 2015 die finanziell erfolgreichste seiner Karriere war, die schon 1988 begann. Insgesamt bringt es Dettori auf 2.986 Siege und gewann dabei Preisgelder in Höhe von 44,6 Mio Pfund.  

Champions League

Weitere News

  • Wild Max gegen Weltstar im Dr. Busch-Memorial

    Wichtige Etappe für die Top-Dreijährigen in Krefeld

    Krefeld 19.04.2018

    Am Sonntag beim großen Saisonstart in Krefeld steht eine besonders wichtige Vorprüfung für das Deutsche Derby am 8. Juli in Hamburg und das Mehl-Mülhens-Rennen am 21. Mai in Köln bevor - das Rennen um den Preis der SWK Stadtwerke Krefeld - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 6. Rennen um 17 Uhr).

  • Top-Besetzung im Preis von Dahlwitz in Berlin-Hoppegarten

    Derby-Zweiter Enjoy Vijay reist in die Hauptstadt

    Berlin-Hoppegarten 19.04.2018

    Die Rennbahn Berlin-Hoppegarten präsentiert am Sonntag, dem zweiten Tag des ersten Meetings 2018, den Frühlings-Renntag mit acht Rennen ab 14 Uhr. Im Mittelpunkt steht ein vielversprechendes Listenrennen. Eine große Tradition besitzt der Preis von Dahlwitz (27.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 16:40 Uhr).

  • Enkelin der Anna Paola gewinnt Listenrennen

    Deutscher Zucht-Sieg in Newmarket

    Newmarket/England 19.04.2018

    Die deutsche Zucht sorgte auch beim Craven-Meeting am Mittwoch in Newmarket/England für Schlagzeilen. Im European Free Handicap (Listenrennen, 50.000 Pfund, ca. 57.000 Euro, 1.400 m) siegte mit der Dubawi-Tochter Anna Nerium eine Enkelin der großartigen deutschen Stute Anna Paola.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm