Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Hofer und Vinzenz Schiergen top im Rahmenprogramm

Gambissara Fünfte in Deauville

Deauville 30. Juli 2016

Vor einer großen Herausforderung stand am Samstag die von Lennart Hammer-Hansen in Iffezheim für den Stall tmb trainierte Stute Gambissara. Die Dreijährige bestritt unter Andrasch Starke den Prix Psyche Morocco Cup (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m) in Deauville.

Nach einem Rennen von vierter Position aus konnte sich die als große Außenseiterin gestartete Zweite der Oaks d‘ Italia aber nicht entscheidend steigern und belegte Rang fünf im siebenköpfigen Feld. Unangefochten gewann die von Carlos Laffon-Paris trainierte Wertheimer-Stute Left Hand (18:10, M. Guyon). Die Zweite aus dem Prix de Diane ließ mit Lakalas und Apple Betty zwei Rouget-Kandidatinnen hinter sich.

Im Prix du Cercle (Listenrennen, 52.000 Euro, 1.000 m) konnte der von Mario Hofer für Guido Schmitt an den Start geschickte Ex-Seriensieger Gamgoom (A. Starke) ebenfalls keine Akzente setzen. Von zweiter Position aus landete der Riesenaußenseiter auf einem der letzten Plätze. Der Sieg ging an die von Charlie Hills in England trainierte Stute Silver Rainbow (C. Soumillon), die noch leicht an dem Piloten Monsieur Joe und Yakaba vorbeizog.

Dafür gab es zwei schöne Treffer mit deutscher Beteiligung im Rahmenprogramm: In einem Zweijährigen-Rennen über 1.350 Meter landete der von Mario Hofer trainierte Zweijährige Bay of Biscaine (135:10, I. Mendizabal) für Cocheese Bloodstock einen Überraschungserfolg.

In einem mit 24.000 Euro ausgestatteten Amateur-Reiten bewies Vinzenz Schiergen sein Können – er siegte in der 1.900 Meter-Prüfung auf der von Philippe Sogorb aufgebotenen Gentora zur Quote von 81:10!


 

Champions League

Weitere News

  • 2019-Saisonstart mit den Sand-Spezialisten

    Auf ein Neues in Neuss!

    Neuss 17.01.2019

    Bislang konzentrierte sich das Geschehen in der neuen Rennsaison auf die Rennbahn Dortmund, doch am Sonntag steigt auch Neuss (wieder mit großem Streetfood Festival) ins Geschehen 2019 ein. Sieben Rennen werden an diesem Renntag ab 10:50 Uhr angeboten, wobei die Rennen 1 bis 5 auch in Frankreich zu sehen sind.

  • Pressemitteilung

    Michael Wrulich wird weiterer Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten

    Berlin-Hoppegarten 16.01.2019

    Ab 17. Januar 2019 verstärkt Michael Wrulich (36) die Führungsmannschaft der Rennbahn Hoppegarten als weiterer Geschäftsführer neben Inhaber Gerhard Schöningh. Der Diplom-Betriebswirt verantwortet schwerpunktmäßig die Vermarktung der Renntage und den Ausbau des Bereichs Gastveranstaltungen. Vor seinem Einstieg in Hoppegarten war Wrulich in verschiedenen Führungspositionen u. a. für die Sportrechtevermarkter Lagardère Sports (ehemals Sportfive) und Infront tätig, zuletzt als Vermarktungsleiter des Fußball-Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 und von 2011 bis 2014 für den Handball-Bundesligisten Füchse Berlin.

  • Grewe-Seriensieger mit Super-Kampf

    Cagnes-Premiere durch Falcao Negro

    Cagnes-sur-Mer 16.01.2019

    Das Meeting auf der Rennbahn in Cagnes-sur-Mer hat für das starke deutsche Team am Dienstag vielversprechend begonnen. Denn der von Henk Grewe (erster Saisonsieg) für Lebeau Racing trainierte Falcao Negro avancierte zum ersten deutschen Sieger.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm