Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Hofer und Vinzenz Schiergen top im Rahmenprogramm

Gambissara Fünfte in Deauville

Deauville 30. Juli 2016

Vor einer großen Herausforderung stand am Samstag die von Lennart Hammer-Hansen in Iffezheim für den Stall tmb trainierte Stute Gambissara. Die Dreijährige bestritt unter Andrasch Starke den Prix Psyche Morocco Cup (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m) in Deauville.

Nach einem Rennen von vierter Position aus konnte sich die als große Außenseiterin gestartete Zweite der Oaks d‘ Italia aber nicht entscheidend steigern und belegte Rang fünf im siebenköpfigen Feld. Unangefochten gewann die von Carlos Laffon-Paris trainierte Wertheimer-Stute Left Hand (18:10, M. Guyon). Die Zweite aus dem Prix de Diane ließ mit Lakalas und Apple Betty zwei Rouget-Kandidatinnen hinter sich.

Im Prix du Cercle (Listenrennen, 52.000 Euro, 1.000 m) konnte der von Mario Hofer für Guido Schmitt an den Start geschickte Ex-Seriensieger Gamgoom (A. Starke) ebenfalls keine Akzente setzen. Von zweiter Position aus landete der Riesenaußenseiter auf einem der letzten Plätze. Der Sieg ging an die von Charlie Hills in England trainierte Stute Silver Rainbow (C. Soumillon), die noch leicht an dem Piloten Monsieur Joe und Yakaba vorbeizog.

Dafür gab es zwei schöne Treffer mit deutscher Beteiligung im Rahmenprogramm: In einem Zweijährigen-Rennen über 1.350 Meter landete der von Mario Hofer trainierte Zweijährige Bay of Biscaine (135:10, I. Mendizabal) für Cocheese Bloodstock einen Überraschungserfolg.

In einem mit 24.000 Euro ausgestatteten Amateur-Reiten bewies Vinzenz Schiergen sein Können – er siegte in der 1.900 Meter-Prüfung auf der von Philippe Sogorb aufgebotenen Gentora zur Quote von 81:10!


 

Champions League

Weitere News

  • Viele prominente Gäste in Iffezheim

    Baden Racing: Große Unterhaltung bei der Großen Woche

    Baden-Baden 26.07.2017

    Großer Sport, aber auch große Unterhaltung – das hat sich der wichtigste Veranstalter von Galopprennen in Deutschland für die GROSSE WOCHE vom 26. August bis zum 3. September auf die Fahnen geschrieben. „Wir stellen erneut jeden Renntag unter ein Motto, um unseren Besuchern ein zusätzliches Angebot zu machen“, sagt Jutta Hofmeister, Geschäftsführerin von Baden-Racing.

  • Dortmunder Rennverein: Rekord-Nennungen für 133. Deutsches St. Leger

    Dortmund 25.07.2017

    Neues Rekordergebnis für das 133. Deutsches St. Leger: 51 Pferde sind für das Gruppe 3 – Rennen am 17. September auf der Galopprennbahn Dortmund genannt worden – zehn mehr noch als beim bereits starken Vorjahresergebnis. „Wir sind darüber natürlich sehr glücklich“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Es beweist, dass unsere Bemühungen fruchten. Die internationalen Gäste haben zu Recht das Gefühl, wir kümmern uns. Das zahlt sich aus.“

  • Renntag wird von Donnerstag auf Freitag verschoben

    Starke Regenfälle in Bad Harzburg

    Bad Harzburg 25.07.2017

    Wegen der starken Regenfälle in den letzen 24 Stunden wird der vierte Renntag der Harzburger Galopprennwoche verschoben. Statt wie geplant am Donnerstag wird er nun am Freitag, 28. Juli durchgeführt. Der erste Start ist für 15.30 Uhr vorgesehen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm