Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Hauptstadt-Wochenende beginnt mit Listenrennen und Match Race Cup-Finale

Top-Start ins Berliner Grand Prix Festival Meeting

Hoppegarten 10. August 2016

Das große Hauptstadt-Wochenende ist die große Attraktion am Samstag und Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten, das Grand Prix Festival Meeting lockt mit einer Fülle von Attraktionen. Bereits am Samstag bekommen Sie ausgezeichneten Sport geboten mit insgesamt neun Prüfungen, von denen die ersten vier ab 12:05 Uhr über die PMU nach Frankreich übertragen werden.

Im Jubiläumspreis des Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreises - Hoppegartener Sommerpreis (4. Rennen um 13:35 Uhr) geht es um Listen-Ehren und 27.000 Euro an Rennpreisen auf der 1.600 Meter-Strecke. Hier kommt es im Neunerfeld zum Aufeinandertreffen von starken älteren Meilern mit aufstrebenden Dreijährigen. 

Bei den Dreijährigen sind vor allem einige schon auf gehobener Ebene in Erscheinung getretene Stuten sehr interessant, wie Bastille (A. Starke) als Listensiegerin in Italien, die in Top-Aufgaben angetretene Double Dream (J. Bojko) und Mary Sun (F. Minarik). Letztgenannte lief als Fünfte hier im Diana-Trial von der Spitze aus sehr achtbar. Aber auch Gauguin (M. Cadeddu) hat seine Möglichkeiten.

Von den Älteren können Abendwind (St. Hellyn) und Gereon (D. Schiergen) an einem guten Tag genug. Der Tscheche Tamarind Cove (V. Janacek) lief in französischen Gruppe-Rennen und zuletzt in Bratislava stark und ist eine gute Chance für den auch bei uns bestens bekannten Josef Vana.

Eine besondere Zuschauer-Attraktion ist das große Finale im pferdewetten.de - Match Race Cup 2016 (19.500 Euro) über 1.200 Meter der Geraden Bahn (8. Rennen um 15:55 Uhr) – hier werden sich El Zagal (F. Da Silva) und Jackobo (E. Pedroza) ein heißes Gefecht um den Sieg liefern.

Im Ausgleich I über 2.200 Meter (7. Rennen um 15:25 Uhr) könnte Matchwinner (I. Ferguson) nach seinem Hamburger Erfolg hier weiter die Karriereleiter emporklettern. Es ist ein tolles Feld zusammengekommen, darunter auch der siebenfache Saisonsieger Tim Rocco (M. Cadeddu).

Im 5. Vorlauf zur Hoppegartener Sprintserie 2015 (Ausgleich II, 1.200 m, 9. Rennen um 16:25 Uhr) treffen mit Cheviot (R. van Eck), Guavia (A. Starke) & Co. wieder einige Protagonisten einer ähnlichen Prüfung aufeinander.

Die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro wird im 6. Rennen um 14:50 Uhr (Ausgleich IV, 2.000 m) ausgespielt. Hier sind nach den guten Bad Harzburger Formen Humpry (F.X. Weißmeier) und Maresco (A. Pietsch) zwei mögliche Bankpferde.
 

Weitere News

  • Leo wie ein Vollprofi

    Neuss 02.12.2016

    Die Galopp-Saison 2016 neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Am Freitagabend stand die viertletzte Rennveranstaltung in dieser Saison an. Und auf der Neusser Sandbahn gab es diesmal einige Überraschungen. Doch in einem 1.500 Meter-Rennen war die beste Klasse und der Favorit voraus.

  • Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby erhoben

    Köln 02.12.2016

    Am heutigen Freitag (2.12.16) wurde die Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby schriftlich durch den Rechtsanwalt Bernhard Matusche beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. erhoben.

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert erneut Rennsport

    Köln 01.12.2016

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2017 den deutschen Galopprennsport wieder im Rahmen seiner Möglichkeiten finanziell unterstützen. Insgesamt 7.000 Euro stehen dafür nach Beschluss der Mitgliederversammlung 2016 zur Verfügung. Die Mittel dazu kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

  • Nightflower wechselt in die Zucht

    Köln 01.12.2016

    Der „Galopper des Jahres 2015“, die vierjährige Top-Stute Nightflower hat ihre Rennlaufbahn beendet. Nach dem zwölften Rang im Japan Cup am vergangenen Sonntag wird die bislang von Peter Schiergen für den Stall Nizza des Freiburger Privatbankiers Jürgen Imm trainierte Dylan Thomas-Tochter in die Zucht im Gestüt Römerhof wechseln.

  • Dezember-Auftakt mit den Sand-Spezialisten

    Neuss 30.11.2016

    Der letzte Monat des Jahres startet im deutschen Galopprennsport mit einer Sandbahn-Veranstaltung an diesem Freitag in Neuss. Und natürlich werden auch alle acht Rennen ab 15:30 Uhr, die zum Großteil sehr gut frequentiert sind, über die PMU wieder nach Frankreich übertragen.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm