Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Halbblüter Apoleon der Star in Bad Doberan?

Ostsee-Preis das große Meetings-Highlight

Bad Doberan 17. August 2016

Das große Finale des Ostsee-Meetings am Samstag in Bad Doberan ist zugleich der absolute Highlight-Tag auf Deutschlands ältester Galopprennbahn. Zehn Prüfungen (inklusive eines Reitpfererennens) werden ausgetragen, die ersten vier werden ab 12:05 Uhr über die PMU nach Frankreich übertragen.

Absolute Zugnummer ist natürlich der Große ANPAK Superpackage Ostsee-Preis (Ausgleich I, 1.900 m, 9. Rennen um 16:20 Uhr). Hier werden viele Blicke Deutschlands bestem Halbblüter Apoleon (T. Scardino) gelten, der eine sensationelle Entwicklung genommen hat. Sieben Siege schaffte der Wallach aus kleinsten Anfängen und war zuletzt Dritter auf Listen-Ebene! Da dürfte der Lokalmatador – Anna Schleusner-Fruhriep bereitet ihn unweit der Ostsee vor – einiges Vertrauen genießen.

Seine Gegner sind die schon in Gruppe- und Listenrennen erprobte Lili Moon (D. Porcu), der Vorjahressieger Empire Hurricane (F. Minarik), der St. Moritz-Grand-Prix-Gewinner Jungleboogie (R. Piechulek), Apoleons Stallgefährtin Summershine (F. Da Silva) und der aus Top-Handicaps kommende Sweet Thomas (J. Bojko).

Die Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro wird in der Viererwette des 8. Rennens um 15:50 Uhr (Ausgleich IV, 1.750 m) ausgespielt. Hier sind vor allem der frische Sieger Pascani (A. Weis) und die im vergangenen Jahr hier erfolgreiche Kimara (E. Yavuz) zu empfehlen. 

Champions League

Weitere News

  • Deutsche Hoffnung Savile Row in Royal Ascot chancenlos

    Dabeisein war diesmal alles

    22.06.2017

    Die Aufgabe war äußerst schwer und letztlich nicht lösbar: Savile Row, von Erika Mäder in Krefeld vorbereiteter Dreijähriger im Besitz des Capricorn Stud, war am Donnerstag beim Royal Ascot-Meeting in den Hampton Court Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 2.004 m) chancenlos und folgte schon früh mit Abstand an letzter Stelle des qualitätvollen 13er-Feldes, von wo er auch nie wegkam.

  • Silvery Moon die Attraktion am Münchener Sonntag

    Der Schecke kommt nach München

    München 22.06.2017

    Zum ersten Mal ist der Luxusuhren-Hersteller Hublot Partner des Münchener Rennvereins, der am Sonntag eine Veranstaltung mit acht attraktiven Rennen anbietet.

  • Starker Großer Preis der Wirtschaft mit zehn Startern – erstes Gruppe-Rennen der Saison

    Dortmund 22.06.2017

    Der 30. Großer Preis der Wirtschaft – Alfred Zimmermann-Memorial hat mit zehn Startern ein starkes, internationales Feld angelockt. Die mit 55.000 Euro dotierte Gruppe 3- Prüfung über 1.750m ist der Höhepunkt des Renntags am kommenden Sonntag, 25. Juni, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel mit insgesamt neun Rennen. Erster Start ist um 14 Uhr, der Eintritt kostet 8 Euro. Für die Kinder gibt es kostenfrei Ponyreiten und eine Hüpfburg.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm