Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Halbblüter Apoleon der Star in Bad Doberan?

Ostsee-Preis das große Meetings-Highlight

Bad Doberan 17. August 2016

Das große Finale des Ostsee-Meetings am Samstag in Bad Doberan ist zugleich der absolute Highlight-Tag auf Deutschlands ältester Galopprennbahn. Zehn Prüfungen (inklusive eines Reitpfererennens) werden ausgetragen, die ersten vier werden ab 12:05 Uhr über die PMU nach Frankreich übertragen.

Absolute Zugnummer ist natürlich der Große ANPAK Superpackage Ostsee-Preis (Ausgleich I, 1.900 m, 9. Rennen um 16:20 Uhr). Hier werden viele Blicke Deutschlands bestem Halbblüter Apoleon (T. Scardino) gelten, der eine sensationelle Entwicklung genommen hat. Sieben Siege schaffte der Wallach aus kleinsten Anfängen und war zuletzt Dritter auf Listen-Ebene! Da dürfte der Lokalmatador – Anna Schleusner-Fruhriep bereitet ihn unweit der Ostsee vor – einiges Vertrauen genießen.

Seine Gegner sind die schon in Gruppe- und Listenrennen erprobte Lili Moon (D. Porcu), der Vorjahressieger Empire Hurricane (F. Minarik), der St. Moritz-Grand-Prix-Gewinner Jungleboogie (R. Piechulek), Apoleons Stallgefährtin Summershine (F. Da Silva) und der aus Top-Handicaps kommende Sweet Thomas (J. Bojko).

Die Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro wird in der Viererwette des 8. Rennens um 15:50 Uhr (Ausgleich IV, 1.750 m) ausgespielt. Hier sind vor allem der frische Sieger Pascani (A. Weis) und die im vergangenen Jahr hier erfolgreiche Kimara (E. Yavuz) zu empfehlen. 

Champions League

Weitere News

  • Wiedereröffnung an neuem Standort

    Jockeyschule jetzt im Direktorium in Köln

    Köln 25.04.2019

    Wiedereröffnung an neuem Standort: Die Jockeyschule in Köln befindet sich seit Ostermontag in der früheren Druckerei im Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V.

  • Dr. Busch-Memorial mit viel Signalwirkung in Krefeld

    Sieht Krefeld den Derbysieger?

    Krefeld 25.04.2019

    Bis zum Deutschen Derby am 7. Juli sind es noch mehr als zwei Monate, aber am Sonntag steht in Krefeld eine Vorprüfung der besonders wichtigen Sorte an: Denn zwölf Monate nach dem Ehrenplatz des späteren Derbysiegers Weltstar darf man sich im Rennen um den Preis der SWK Stadtwerke Krefeld - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 6. Rennen um 16:40 Uhr) erneut auf ein hochkarätiges Aufgebot freuen.

  • Saisonhöhepunkt mit der Badenia in Mannheim

    Der große Tag des Hindernis-Sports

    Mannheim 25.04.2019

    Es ist ein Tag, dem die Hindernisfans besonders entgegenfiebern: Am Sonntag steigt in Mannheim der Saisonhöhepunkt um die Badenia, ein mit 14.000 Euro dotiertes Listenrennen über 4.200 Meter der Jagdbahn (7. Rennen um 16:55 Uhr). Dieses besondere Zuschauer-Spektakel wird die Besucher wieder begeistern. Der gerade hier siegreiche Wutzelmann (L. Sloup) bekommt es wieder mit Tinkers Lane (M. Kubik) zu tun. Beide lieferten sich eine spannende Auseinandersetzung. Dritter wurde damals der Tscheche Saint Joseph (J. Faltejsek), der ebenfalls wieder anreist.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm