Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Toller Zahltag und internationales Aufgebot mit Scheich-Stuten

Düsseldorf: Wenn’s um Geld geht, Sparkasse

Düsseldorf/Miesau 18. August 2016

Der Slogan ist bestens bekannt: Wenn’s um Geld geht, Sparkasse! Am Sonntag bewahrheitet sich dieses Motto einmal mehr, wenn auf der Galopprennbahn in Düsseldorf im 30. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf (Listenrennen, 1.400 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) ein mehr als attraktives Preisgeld von 35.000 Euro ausgeschüttet wird.

Zwölf dreijährige und ältere Stuten geben sich hier Feld die Ehre in einem tollen Wettrennen. Bei den älteren Kandidatinnen ist die kürzlich gruppeplatzierte Schützenpost (A. Pietsch) besonders zu empfehlen. Aus England reist die gerade in einem Lingfield-Handicap drittplatzierte Siebenjährige Subtle Knife (J. Mitchell) an.

Aber viele Trümpfe hat der Derby-Jahrgang, man denke vor allem an die 1.000 Guineas-Dritte Dynamic Lips (A. Helfenbein), die in einem Hamburger Auktionsrennen erfolgreiche Halli Galli (M. Lopez), sowie Signora Queen (J. Bojko) oder die beiden französischen Gäste Matara (A. Suborics) und Pabouche (F. Veron), die beide aus dem immer gefährlichen Quartier von Henri-Alex Pantall kommen. Sie gehören mit Sheikh Mohammed Al Thani bzw. Sheikh Mohammeds Godolphin-Stall besonders prominenten Besitzern.

Neun Prüfungen umfasst die Karte insgesamt, darunter auch ein Ausgleich II über weite 2.950 Meter (6. Rennen um 16:35 Uhr). Prairie Pearl (A. Suborics), der Seriensieger Freedom Time (F. Da Silva) und Sworn Terz (M. Pecheur) sind nur einige der möglichen Sieganwärter.

Im 4. Rennen um 15:30 Uhr (Ausgleich III, 1.600 m) wird die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro angeboten. Hier sollten Sie insbesondere mit Black Wolf Run (A. Helfenbein) und Adria (D. Schiergen) rechnen.

Am Sonntag feiert der traditionelle Sparkassen-Renntag sein 30-jähriges Jubiläum. Geboten wird ein attraktives Jubiläums-Rahmenprogramm mit viel Spaß und Spiel für die ganze Familie.

Im Teehaus spielt das Ensemble „Wolf Doldinger and best Friends“ Jazz-Standards von Cole Porter bis Nat Simon. Mit der Pferdegala „Black Beauty“ beginnt traditionell das Rahmenprogramm um 13.00 Uhr im Führring. Eine Gruppe hoch ausgebildeter Reiter und Pferde rund um den „Friesenpapst“ Günther Fröhlich präsentiert Dressursport und barocke Reiter der Spitzenklasse.

Nicht nur die siegreichen Pferdeteams werden mit Preisen nach Hause gehen. Auch alle Besucher haben die Chance, beim diesjährigen Sparkassen-Jubiläums-Gewinnspiel tolle Geld- und Sachpreise zu gewinnen. Neben z. B. Spargeschenkgutscheinen im Wert von je 250 € und Eintrittskarten „Show & Dine“ für das Apollo-Varieté winkt als Hauptpreis ein Reisegutschein im Wert von 1.500 €. Mitmachen lohnt sich also!

Auch die kleinen Gäste erwartet eine Vielzahl von Aktionen: Ob Ponyreiten auf dem Reit-parcours, Klettern auf dem Sparkassenturm, Basketball-Korbwerfen oder der Sparkassen-KNAX-Aktionsstand und der Gläserne Tresor mit tollen Sofortgewinnen – hier können es die Kleinen den Großen nachmachen. Und zur Stärkung für den langen Nachmittag bekommt jedes Kind eine Tüte Popcorn geschenkt.

Fünf Galopprennen erwarten Sie am Sonntag in Miesau. Hier scheint die Familie Weißmeier wieder bestens gerüstet.


Champions League

Weitere News

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert auch 2018 den Galoppsport

    Bad Harzburg 14.12.2017

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2018 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie in den Vorjahren stehen dazu insgesamt 7.000 Euro nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm