Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Toller Zahltag und internationales Aufgebot mit Scheich-Stuten

Düsseldorf: Wenn’s um Geld geht, Sparkasse

Düsseldorf/Miesau 18. August 2016

Der Slogan ist bestens bekannt: Wenn’s um Geld geht, Sparkasse! Am Sonntag bewahrheitet sich dieses Motto einmal mehr, wenn auf der Galopprennbahn in Düsseldorf im 30. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf (Listenrennen, 1.400 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) ein mehr als attraktives Preisgeld von 35.000 Euro ausgeschüttet wird.

Zwölf dreijährige und ältere Stuten geben sich hier Feld die Ehre in einem tollen Wettrennen. Bei den älteren Kandidatinnen ist die kürzlich gruppeplatzierte Schützenpost (A. Pietsch) besonders zu empfehlen. Aus England reist die gerade in einem Lingfield-Handicap drittplatzierte Siebenjährige Subtle Knife (J. Mitchell) an.

Aber viele Trümpfe hat der Derby-Jahrgang, man denke vor allem an die 1.000 Guineas-Dritte Dynamic Lips (A. Helfenbein), die in einem Hamburger Auktionsrennen erfolgreiche Halli Galli (M. Lopez), sowie Signora Queen (J. Bojko) oder die beiden französischen Gäste Matara (A. Suborics) und Pabouche (F. Veron), die beide aus dem immer gefährlichen Quartier von Henri-Alex Pantall kommen. Sie gehören mit Sheikh Mohammed Al Thani bzw. Sheikh Mohammeds Godolphin-Stall besonders prominenten Besitzern.

Neun Prüfungen umfasst die Karte insgesamt, darunter auch ein Ausgleich II über weite 2.950 Meter (6. Rennen um 16:35 Uhr). Prairie Pearl (A. Suborics), der Seriensieger Freedom Time (F. Da Silva) und Sworn Terz (M. Pecheur) sind nur einige der möglichen Sieganwärter.

Im 4. Rennen um 15:30 Uhr (Ausgleich III, 1.600 m) wird die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro angeboten. Hier sollten Sie insbesondere mit Black Wolf Run (A. Helfenbein) und Adria (D. Schiergen) rechnen.

Am Sonntag feiert der traditionelle Sparkassen-Renntag sein 30-jähriges Jubiläum. Geboten wird ein attraktives Jubiläums-Rahmenprogramm mit viel Spaß und Spiel für die ganze Familie.

Im Teehaus spielt das Ensemble „Wolf Doldinger and best Friends“ Jazz-Standards von Cole Porter bis Nat Simon. Mit der Pferdegala „Black Beauty“ beginnt traditionell das Rahmenprogramm um 13.00 Uhr im Führring. Eine Gruppe hoch ausgebildeter Reiter und Pferde rund um den „Friesenpapst“ Günther Fröhlich präsentiert Dressursport und barocke Reiter der Spitzenklasse.

Nicht nur die siegreichen Pferdeteams werden mit Preisen nach Hause gehen. Auch alle Besucher haben die Chance, beim diesjährigen Sparkassen-Jubiläums-Gewinnspiel tolle Geld- und Sachpreise zu gewinnen. Neben z. B. Spargeschenkgutscheinen im Wert von je 250 € und Eintrittskarten „Show & Dine“ für das Apollo-Varieté winkt als Hauptpreis ein Reisegutschein im Wert von 1.500 €. Mitmachen lohnt sich also!

Auch die kleinen Gäste erwartet eine Vielzahl von Aktionen: Ob Ponyreiten auf dem Reit-parcours, Klettern auf dem Sparkassenturm, Basketball-Korbwerfen oder der Sparkassen-KNAX-Aktionsstand und der Gläserne Tresor mit tollen Sofortgewinnen – hier können es die Kleinen den Großen nachmachen. Und zur Stärkung für den langen Nachmittag bekommt jedes Kind eine Tüte Popcorn geschenkt.

Fünf Galopprennen erwarten Sie am Sonntag in Miesau. Hier scheint die Familie Weißmeier wieder bestens gerüstet.


Weitere News

  • Wer wird Isfahans Nachfolger?

    Münchener Derby-Test am Maifeiertag

    München 24.04.2017

    Wichtiger Derby-Text am Montag, 1. Mai auf der Galopprennbahn in München: Im pferdewetten.de – Bavarian Classic (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) wird der Nachfolger von Isfahan gesucht, der 2016 zunächst diese Vorprüfung in der bayerischen Metropole und anschließend das bedeutendste Rennen des Jahres in Hamburg gewann.

  • Dragon Lips der Überraschungssieger im Dr. Busch-Memorial

    Super-Erfolg für Neutrainer Suborics in Krefeld

    Krefeld 23.04.2017

    Super-Sieg für den Ex-Klassejockey Andreas Suborics (45) am Sonntag vor 5.200 Zuschauern auf der Galopprennbahn Krefeld: Der erst zum Jahreswechsel in seine neue Karriere als Trainer (Nachfolger von Altmeister Andreas Löwe) gestartete Österreicher triumphierte im Preis der Wohnstätte Krefeld Wohnungs-Aktiengesellschaft - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) mit dem dreijährigen Hengst Dragon Lips und feierte seinen ersten Erfolg in einem Grupperennen. Der 147:10-Außenseiter sorgte unter dem Franzosen Marc Lerner in den Farben des Leipziger Stalles Lintec für eine große Überraschung.

  • Mülheimer Auftakt 2017 mit vielen Überraschungen

    Erst Außenseiter, dann die Favoriten

    Mülheim 22.04.2017

    Das Rennjahr 2017 auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr, das vier Renntage umfasst, begann am Samstagvormittag mit einer gewaltigen Überraschung: Die dreijährige Linngari-Tochter Kanji, die der Kölner Trainer Waldemar Hickst für den Stall Dipoli gesattelt hatte, stand am Totalisator bei einer extrem hohen Quote mit 201:10. Doch der 11.000 Euro-Kauf der BBAG-Auktion entwickelte unter Marc Lerner riesige Reserven, die den Favoriten Yaa Salaam am Ende noch in die Knie zwangen. Nun könnte es für die Siegerin in einem Auktionsrennen Anfang Juni in Hoppegarten weitergehen.

  • After Work zum großen 1.FC-Köln-Renntag

    Dienstag-Abend mit Fußballstars und Pferderennen

    Köln 21.04.2017

    Am Dienstag lockt in Köln der erste Abendrenntag der Saison 2017, und dieser steht ganz im Zeichen des 1.FC Köln, der eine grandiose Saison hinlegt. Das hat es wohl selten zuvor gegeben - an einem After Work-Renntag geben sich Fußballstars die Ehre!

  • Krefelder Top-Test für die Großereignisse

    Nächster Coup für Allofs-Hoffnung Langtang?

    Krefeld 20.04.2017

    Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Das Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg und das Mehl-Mülhens-Rennen am 21. Mai in Köln sind Events, die das Herz jedes Galopper-Fans höher schlagen lassen. Welche Pferde kommen für diese Großereignisse in Betracht? Am Sonntag wird diese Frage zumindest teilweise in Krefeld beantwortet. Denn hier steht eine ebenso traditionsreiche wie bedeutende Vorprüfung an – der Preis der Wohnstätte Krefeld Wohnungs-Aktiengesellschaft - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 7. und letztes Rennen des Nachmittags um 16:35 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm