Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Noch zwei Startoptionen für Derby-Zweiten Savoir Vivre

Deauville oder Baden-Baden?

International 24. August 2016

Das Sommer-Meeting in Deauville lockt auch an diesem Wochenende mit spannenden Prüfungen. Am Sonntag stehen dann mehrere Top-Gruppe-Rennen, möglicherweise mit deutscher Beteiligung, bevor.

Für den Grand Prix de Deauville (Gruppe II, 200.000 Euro, 2.500 m) besitzt Stall Ullmanns Derby-Zweiter Savoir Vivre aus dem Stall von Jean-Pierre Carvalho eine Startoption. Er steht allerdings auch für den Longines – Großer Preis von Baden am 4. September in Baden-Baden unter Order. Der Trainer gegenüber German Racing: „Wir beobachten die äußeren Bedingungen und die Wettervorhersagen der nächsten Tage und entscheiden kurzfristig, wo er läuft. Das Pferd ist bereit und gut auf dem Posten.“ Die endgültige Starterangabe für Deauville ist am Freitag.

Der Prix Quincey (Gr. III, 80.000 Euro, 1.600 m) ist eventuell das Ziel von Sven Goldmanns Grand Vintage (Trainerin Carina Fey).

Für Besitzer Eckhard Sauren ist am Sonntag der von Peter Schiergen trainierte Katar-Derbysieger und Globetrotter Rogue Runner in Ovrevoll/Norwegen am Start. Der Vierjährige bestreitet unter Dennis Schiergen das Marit Sveaas Minnelop, ein über 1800 Meter führendes und mit 1,3 Millionen Kronen (ca. 140.000 Euro) dotiertes Gruppe III-Rennen.




Champions League

Weitere News

  • Gerhard Schöningh zum neuen BGG-Vorsitzenden gewählt

    Köln 25.09.2018

    In der Gesellschafterversammlung der Betriebsgesellschaft Galopp-Rennvereine mbH (BGG) im Direktorium wurde gestern ein neuer Verwaltungsrat gewählt. Neuer Vorsitzender ist Gerhard Schöningh.

  • Champions League-Sieger von 2016 mit Hoppegarten-Auftritt

    Erobert Iquitos in Berlin die Pole-Position?

    Berlin-Hoppegarten 25.09.2018

    Die German Racing Champions League geht in ihre alles entscheidende Phase. Am Mittwoch, 3. Oktober steht mit dem pferdewetten.de – 28. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 75.000 Euro, 2.000 m) in Berlin-Hoppegarten bereits der vorletzte der elf Wertungsläufe statt. Und schon jetzt steht fest, dass mit Iquitos ein absoluter Star-Galopper in diesem Highlight mit von der Partie sein wird.

  • 18-jährige holt den Titel vorzeitig nach Deutschland

    Lilli-Marie Engels ist Fegentri-Weltmeisterin!

    Köln 24.09.2018

    Lilli-Marie Engels ist die neue Fegentri-Weltmeisterin der Amateure! Nach ihrem zweiten Platz am vergangenen Sonntag in Mannheim steht die 18-jährige Championesse der Amateur-Reiterinnen 2017 bereits vorzeitig (vor den letzten drei Rennen) als Titelträgerin fest.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm