Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Noch zwei Startoptionen für Derby-Zweiten Savoir Vivre

Deauville oder Baden-Baden?

International 24. August 2016

Das Sommer-Meeting in Deauville lockt auch an diesem Wochenende mit spannenden Prüfungen. Am Sonntag stehen dann mehrere Top-Gruppe-Rennen, möglicherweise mit deutscher Beteiligung, bevor.

Für den Grand Prix de Deauville (Gruppe II, 200.000 Euro, 2.500 m) besitzt Stall Ullmanns Derby-Zweiter Savoir Vivre aus dem Stall von Jean-Pierre Carvalho eine Startoption. Er steht allerdings auch für den Longines – Großer Preis von Baden am 4. September in Baden-Baden unter Order. Der Trainer gegenüber German Racing: „Wir beobachten die äußeren Bedingungen und die Wettervorhersagen der nächsten Tage und entscheiden kurzfristig, wo er läuft. Das Pferd ist bereit und gut auf dem Posten.“ Die endgültige Starterangabe für Deauville ist am Freitag.

Der Prix Quincey (Gr. III, 80.000 Euro, 1.600 m) ist eventuell das Ziel von Sven Goldmanns Grand Vintage (Trainerin Carina Fey).

Für Besitzer Eckhard Sauren ist am Sonntag der von Peter Schiergen trainierte Katar-Derbysieger und Globetrotter Rogue Runner in Ovrevoll/Norwegen am Start. Der Vierjährige bestreitet unter Dennis Schiergen das Marit Sveaas Minnelop, ein über 1800 Meter führendes und mit 1,3 Millionen Kronen (ca. 140.000 Euro) dotiertes Gruppe III-Rennen.




Champions League

Weitere News

  • Das Top-Meeting in Baden-Baden beginnt mit hochkarätigen Galoppern

    Große Woche – große Stars

    Baden-Baden 19.08.2019

    Die Koffer werden gepackt, die Highlights können kommen: Die Große Woche lockt vom Samstag, 24. August bis Sonntag, 1. September die Galopp-Freunde nach Baden-Baden. An sechs Renntagen stehen erstklassige Rennen auf dem Programm. Schon das Auftakt-Wochenende hat es in sich.

  • Ladykiller mit Super-Start-Ziel-Triumph – Say Good Buy sagt „Auf Wiedersehen“

    Weltstar noch kein „Star von Hannover“

    Hannover 18.08.2019

    Hochspannung herrschte am Sonntag in Hannover: Beim leider ziemlich verregneten Ascot-Renntag mit einem großen Beiprogramm (unter anderem gab sich Sängerin Vicky Leandros die Ehre) startete der 2018 im Deutschen Derby erfolgreiche Röttgener Weltstar erstmals nach einer über einjährigen Verletzungspause. Doch um es vorwegzunehmen, es reichte im Großen Preis der Deutschen Bank nur zu Platz drei.

  • Starker Starke führt Gröschel-Lady zum Düsseldorf-Sieg

    Emerita hält den Sparkassenpreis in Deutschland

    Düsseldorf 18.08.2019

    Deutscher Jubel am Sonntag in Düsseldorf: Denn die von Trainer-Altmeister Hans-Jürgen Gröschel in Hannover vorbereitete vierjährige Stute Emerita war die schnellste Lady im 33. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf (Listenrennen, 35.000 Euro, 1.400 m).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm