Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Noch 12 im Longines - Großer Preis von Baden

Champions League mit dem Hochkaräter in Baden-Baden

Baden-Baden 29. August 2016

Es ist nicht nur der achte Lauf der German Racing Champions League, sondern gleichzeitig der Grand Prix der deutschen Galopp-Saison: Der 144. Longines – Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag auf der Rennbahn in Baden-Baden-Iffezheim wird die Fans dieses Sports wieder faszinieren.

Beim letzten Streichungstermin am Montag blieben zwölf Kandidaten aus England, Frankreich, Tschechien und Deutschland im Aufgebot. Auch wenn u.a. Derby-Sieger Isfahan gestrichen wurde (der abgetrocknete Boden wäre kaum nach seinem Geschmack) und der in der Champions League-Wertung führende Ito nicht mehr dabei ist, zeichnet sich ein exzellentes Top-Event der Großen Woche ab.

Die Henkel – Preis der Diana-Siegerin Serienholde (Eduardo Pedroza) trifft u.a. auf Iquitos (Ian Ferguson), den Gewinner des Großen Preis der Badischen Wirtschaft im Frühjahr. Interessant. In der Champions League-Serie ist Iquitos aktuell mit 12 Zählern Zweiter hinter Ito (14). Serienholde hat zehn Punkte auf dem Punkte, wie Union-Sieger Boscaccio (Dennis Schiergen) – der Derby-Favorit geht erstmals seit dem Blauen Band wieder an den Start. Im Rennen des Jahres lief Dschingis Secret als knapp bezwungener Dritter glänzend und könnte ebenfalls in Iffezheim dabei sein. Die Vorjahres-Zweite Nightflower (Andrasch Starke) wurde ebenfalls schon mit Jockey angegeben.

Die weiteren potenziellen Grand Prix-Starter sind: Dylan Mouth, Garlingari, Guignol, Meandre, Tiberian, Algometer und Pagella.

Rückblick 2015

Rennvideo "Großer Preis von Baden 2015"

Sport-Welt TV Bericht

 

Champions League

Weitere News

  • Forum Galopp mit engagierter und informativer Diskussion

    Aktive Diskussionsrunde in Düsseldorf zum Thema Galopp

    Düsseldorf 15.12.2018

    Im Teehaus des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins trafen sich heute rund 70 Interessierte des Galopprennsports und diskutierten über verschiedene Themen. Dazu hatten das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. und die Sport-Welt eingeladen. Besitzer,Züchter, Trainer, Journalisten und Verantwortliche aus den Rennvereinen waren der Einladung gefolgt und beteiligten sich an einer regen und engagierten Diskussion.

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

  • Ex-Winterfavorit Beschäler im Gestüt Graditz

    Ehemaliges „Allofs-Ass“ Langtang wird Deckhengst

    13.12.2018

    Der bislang im Besitz von Fußball-Manager Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Langtang wird Beschäler im Gestüt Graditz, wie GaloppOnline.de berichtete. Der Campanologist-Sohn gewann 2016 den Preis des Winterfavoriten in Köln und als Dreijähriger das Ittlingen Derby-Trial in Baden-Baden. Außerdem war er Zweiter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm