Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zahlreiche Jockeys im Champions League-Event in Baden stehen schon fest

Großer Preis-Feld konkretisiert sich

Baden-Baden 30. August 2016

Nur noch wenige Tage bis zum großen Showdown in Baden-Baden: Im 144. Longines – Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Iffezheim treffen sich die Grand Prix-Pferde in einem der bedeutendsten Events der hiesigen Rennsaison und absolvieren einen weiteren Wertungslauf der German Racing Champions League.

Fünf Pferde wurden bereits mit Jockey angegeben. Es handelt sich um den Großen Preis der Badischen Wirtschaft-Sieger Iquitos (Ian Ferguson), die Vorjahreszweite und „Galopper des Jahres 2015“ Nightflower (Andrasch Starke), den Ex-Derby-Favoriten Boscaccio (Dennis Schiergen), die Diana-Siegerin Serienholde (Eduardo Pedroza) und die ebenfalls dreijährige Stute Pagella (Alexander Pietsch).

Die weiteren Kandidaten im derzeitigen 12er-Feld sind nach wie vor: Dylan Mouth, Garlingari, Guignol, Meandre, Tiberian, Algometer und Dschingis Secret.

Die Vorstarterangabe erfolgt am Mittwoch, 31.8., die endgültige Starterangabe am Donnerstag, 1.9. 
 

Champions League

Weitere News

  • Start zum Kölner Europa-Meeting mit Winterkönigin-Trial

    Boxenstopp – Autoshow und Pferderennen

    Köln 20.09.2017

    Spitzensport in der Domstadt – das ist das Motto beim Europa-Meeting rund um den 55. Preis von Europa als Saisonhöhepunkt auf der Galopprennbahn in Köln. An diesem Wochenende geht es an zwei Tagen hoch her im Weidenpescher Park. Bereits am Samstag steht der sehr beliebte Renntag unter dem Patronat des Medienhauses DuMont Rheinland in Zusammenarbeit mit dem Kölner Stadt-Anzeiger, der Kölnischen Rundschau, dem Express und Radio Köln an.

  • Der neunte Wertungslauf der German Racing Champions League mit hiesigen Spitzengaloppern

    8 Starter im Preis von Europa genannt

    Köln 18.09.2017

    Nach dem heutigen Streichungstermin sind noch acht Pferde für das Kölner Traditionsrennen genannt.

  • 133. Deutsches St. Leger in Dortmund geht an Auenqueller Dreijährigen

    Oriental Eagle fliegt allen davon

    Dortmund 17.09.2017

    Von der Spitze aus gewann der dreijährige Oriental Eagle den Preis des Gestüts Wittekindshof – 133. Deutsches St.Leger– eines der sogenannten fünf klassischen Rennen in Deutschland am Sonntag auf der Galopprennbahn in Dortmund. „Das war mein erster klassischer Sieg“, freute sich der 28-jährige Siegreiter Jack Mitchell, der normalerweise in England reitet. „Ich konnte von vorne alles kontrollieren.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm