Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Prix d‘ Arenberg um 80.000 Euro ist das Ziel

Spitzen-Zweijährige Hargeisa in Chantilly

Chantilly 30. August 2016

Im Anschluss an das große Sommer-Meeting in Deauville und Clairefontaine tritt am Donnerstag wieder Chantilly auf den Plan. Mit dem Prix d‘ Arenberg (Gruppe III, 80.000 Euro, 1.000 m, 3. Rennen um 13:10 Uhr) präsentiert man ein echtes Highlight. Und auch Deutschland ist hier vertreten

Nach ihrem dritten Rang im Prix Robert Papin (Gruppe II) darf man auf die von Mario Hofer für die Stiftung Gestüt Fährhof aufgebotene Spitzen-Zweijährige Hargeisa (mit Christophe Soumillon) sehr gespannt sein. Sie ist bereits Gruppe-Siegerin in Italien und zieht dieses Rennen dem Badener Zukunftsrennen vor. Hargeisa bekommt es mit neun Konkurrentinnen zu tun. 

Champions League

Weitere News

  • Starke Gäste fordern die deutschen Asse heraus

    Die Trophy der Meilen-Stars

    Düsseldorf 18.07.2019

    Nach einem Jahr in Köln kehrt die RaceBets.de - Meilen Trophy (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) am Sonntag wieder nach Düsseldorf zurück. Und dieses Top-Rennen für die besten 1.600 Meter hat eine zugkräftige Besetzung gefunden mit starken Gästen aus dem Ausland, die in diesem Jahr die deutschen Grupperennen dominiert haben.

  • Großes Zuschauer-Spektakel am Sonntag

    Wer wird Seekönig in Bad Harzburg?

    Bad Harzburg 18.07.2019

    Schon am Sonntag wird das Meeting in Bad Harzburg fortgesetzt. Und hier steht eine besondere Spezialität und Zuschauer-Attraktion bevor – gesucht wird der „Seekönig“ im über 3.550 Meter führenden ersten Seejagdrennen (8. Rennen um 18:15 Uhr), der RaceBets Seejagdrennen Challenge.

  • Allofs-Galopper im Grand Prix de Vichy Sechster

    Potemkin diesmal ohne Möglichkeiten

    Vichy/Frankreich 17.07.2019

    Eines der populärsten deutschen Rennpferde, der im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Potemkin, belegte am Mittwochabend im Grand Prix de Vichy, dem Highlight auf der gleichnamigen Rennbahn, den sechsten und vorletzten Platz.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm