Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Trauer um Dietrich Hesse und Alfred Zimmermann

Dortmund 6. September 2016

Der Dortmunder Rennverein trauert um zwei verdiente Mitglieder, Dietrich Hesse und Alfred Zimmermann. Zu ihren Ehren wird es im Rahmen des nächsten Renntags, am 18. September, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel eine würdige Gedenkfeier geben.

Dietrich Hesse hat sich viele Jahre aktiv in die Belange des Dortmunder Rennvereins eingebracht, auch als Vorstand. „Sein Interesse für den Rennverein und den deutschen Galoppsport war von großem Fachwissen geprägt. Mit seinem freundlichen, offenen und zupackenden Wesen war er uns ein guter Begleiter“, schreiben Hans-Hugo Miebach, der Dortmunder Ehrenpräsident, und Andreas Tiedtke, der amtierende Präsident des Dortmunder Rennvereins, in einer gemeinsamen Erklärung. Dieter Hesse starb am 23. August im Alter von 82 Jahren. Er wurde im engsten Familienkreis beigesetzt.

Alfred Zimmermann verstarb am vergangenen Wochenende wenige Tage vor seinem 88. Geburtstag. Er war der Motor und geistige Vater des Renntages um den „Großen Preis der Wirtschaft“, dessen Finanzierung und Durchführung als gesellschaftlicher Höhepunkt im Jahreskalender ihm eine Herzensangelegenheit war. Bis zuletzt war er nach vielen Jahren im Vorstand im Beirat des Vereins aktiv. Der Dortmunder Rennverein würdigt „seinen Optimismus, seine Großzügigkeit und seine tatkräftige und zupackende Art. Das war und ist uns Ansporn und Verpflichtung zugleich.“

Quelle: Dortmunder Rennverein
 

Champions League

Weitere News

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

  • Einstiger Derby-Mitfavorit vor dem Comeback in Paris

    Große Beute für Winterfuchs?

    ParisLongchamp 18.09.2019

    Er galt lange als große Hoffnung für das IDEE 150. Deutsche Derby, doch wegen einer Verletzung musste Winterfuchs auf das Rennen des Jahres verzichten. Am Samstag gibt der von Carmen Bocskai für das Gestüt Ravensberg trainierte dreijährige Hengst sein mit Spannung erwartetes Comeback.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm