Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Gleich drei Top-Rennen am Sonntag auf dem Düsseldorfer Grafenberg:

Nymeria Favoritin in der Porsche Europa-Meile

Düsseldorf 9. September 2016

Gleich mit drei Top-Rennen am Engel & Völkers Immobilien Renntag powered by Porsche Zentrum Düsseldorf wird die Saison auf der Düsseldorfer Galopprennbahn fortgesetzt: In der erstmals auf dem Grafenberg ausgetragenen Großen Europa Meile des Porsche Zentrum Düsseldorf, im Großen Preis von Engel & Völkers Düsseldorf (92. Junioren-Preis) und im Preis der Holschbach Immobilien Gruppe (Auktionsrennen) geht es um insgesamt 132.000 Euro Preisgeld. Veranstaltungsbeginn ist um 12.30 Uhr, Insgesamt werden ab 13.45 Uhr (1. Start) neun Rennen mit 82 Pferden ausgetragen.

In der Europa Meile, die von München übernommen wurde, gilt die vierjährige Stute Nymeria, die dem Stall Grafenberg um den Rennvereins-Vizepräsidenten Albbrecht Woeste gehört und von Waldemar Hickst (Köln) trainiert wird, mit Jockey Andreas Suborics als Favoritin auf die 32.000 Euro Siegprämie. Sie hat in diesem Jahr in vier internationalen Rennen in Deutschland und Frankreich jeweils Platz zwei belegt und ist für einen Sieg fällig.

Größte Konkurrenten sind die Hengste Drummer (Trainer Peter Schiergen/Jockey Andrasch Starke), El Loco (Markus Klug/Adrie des Vries) und Noor Al Hawa (Andreas Wöhler/Eddie Pedroza).

Die beiden anderen Top-Rennen sind den zweijährigen Pferden vorbehalten. Im Großen Preis von Engel & Völkers Düsseldorf hat Lokalmatador Silver Cloud (Trainer Sascha Smrczek/Jockey Encki Ganbat) beste Chancen, im relativ offenen Auktionsrennen sind die Pferde aus den großen Ställen der Trainer Henk Grewe, Andreas Löwe, Peter Schiergen (alle Köln), Markus Klug (Heumar) und Andreas Wöhler (Gütersloh) zu beachten.

Im Rahmenprogramm wird bereits im 3. Rennen (Panamera Preis) die beliebte Viererwette mit einer garantierten Auszahlung von 10.000 Euro angeboten. In diesem Rennen startet auch die Stute Best Love Song, deren Renngewinne auf Initiative des Düsseldorfer Ehepaars Holschbach an die Deutsche KinderKrebshilfe gehen. Von den Düsseldorfer Trainern ist Sascha Smrczek mit fünf Pferden an diesem Top-Renntag beteiligt.

Kinderprogramm:
Auch für die Jüngsten wird es an diesem Tag garantiert nicht langweilig: Das wie immer bestehende Kinderparadies auf dem Rennbahngelände beinhaltet eine Riesen-Trampolin-Anlage, eine Riesenrutsche und das beliebte Kiddy-Fun-Spielmobil. Beim Malwettbewerb von Engel & Völkers Commercial können Kinder ihr Traumhaus malen und mit etwas Glück tolle Preise gewinnen. Auch das Ponyreiten (neun Ponys stehen bereit) ist wie das gesamte Kinderprogramm kostenfrei und der Düsseldorfer Reiter- und Rennverein freut sich auf viele kleine Nachwuchsreiter.

Champions League

Weitere News

  • Hannover mit Top-Rennen am Renntag der Gestüte

    Internationales Großaufgebot im Stuten-Highlight?

    Hannover 23.10.2017

    Am großen Renntag der Gestüte an diesem Sonntag präsentiert die Rennbahn Hannover beim großen Saisonfinale ein Top-Event für dreijährige und ältere Stuten: Im Herbst Stutenpreis (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) bahnt sich ein internationales Klasse-Aufgebot an.

  • Markus Klug dominiert auch den Preis der Winterkönigin

    Rock my Love ist die Queen von Iffezheim

    Baden-Baden 22.10.2017

    Championtrainer Markus Klug dominiert die Großereignisse für zweijährige Pferde im deutschen Galopprennsport. Eine Woche nach dem Erfolg mit Erasmus im Preis des Winterfavoriten in Köln beherrschte der in Köln-Rath-Heumar ansässige Coach auch das Pendant für die jungen Stuten mit der Siegerin Rock my Love an der Spitze: Im Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m)am Sonntag vor 5.065 Zuschauern in Baden-Baden-Iffezheim hatte er vier Kandidatinnen gesattelt und belegte am Ende mit diesen die Plätze eins, zwei, vier und sechs. Zur allseits erwarteten Gewinnerin avancierte die im Besitz des Iffezheimer Omnibus-Unternehmers Günter Merkel stehende Rock my Soul (19:10).

  • Klasse-Leistungen auch von Savoir Vivre und Son Macia

    Royal Youmzain holt das Gran Criterium nach Deutschland

    Mailand/Saint-Cloud 22.10.2017

    Deutsche Pferde waren am Sonntag in einigen tragenden Rennen Europas im Einsatz und sie gaben teilweise sehr gute Vorstellungen. Allen voran der von Andreas Wöhler für Jaber Abdullah trainierte Zweijährige Royal Youmzain (31:10). Der Youmzain-Sohn gewann unter Eduardo Pedroza mit mächtigem Speedwirbel das Gran Criterium (Gruppe II, 286.000 Euro, 1.500 m) in Mailand. Eine Klasse-Leistung des deutschen Youngsters!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm