Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Oktoberfest-Renntag in Hoppegarten

Berlin-Hoppegarten 14. September 2016

Am Samstag (17.09.) findet auf der Rennbahn Hoppegarten der nächste Renntag statt. Unter dem Motto „Oktoberfest“ heißt es ab 14 Uhr „O zapft ist“. Auf dem Besucherplatz kann man mit „Schmankerln“ und zünftiger Musik bis 21:00 Uhr feiern.

Auf dem Geläuf steht bei sieben abwechslungsreichen Rennen die berühmte "Gerade Bahn" gleich drei Mal im Mittelpunkt. Das Hauptrennen, der „Preis der Sika Deutschland - BBAG-Auktionsrennen", ist Jährlingen, die auf der Badener Auktion 2014 durch den Ring gingen, vorbehalten und bietet neun mittlerweile Dreijährigen sehr lukrative Rennpreise von insgesamt 52.000 €. Im ersten Rennen, dem „Preis der Familie Gromoll" - große und treue Fans unserer schönen Rennbahn - gehen fünf Zweijährige, darunter Vertreter der Spitzenställe Wöhler und Schiergen, an den Start. Das 7. Rennen - der „Preis der Berliner Zeitung“ - ist der letzte von sieben Vorläufen zum Finale der Sparkassen-Sprintserie am 3. Oktober, wo es auch ein Wiedersehen mit einigen Teilnehmern des pferdewetten.de Match Race-Cup 2016 geben wird. 

Die Rennbahn Hoppegarten freut sich drei deutsche und elf internationale Amateurrennreiter und -reiterinnen begrüßen zu können, die in zwei internationalen Wettbewerben teilnehmen, die von der FEGENTRI, dem internationalen Amateurverband, organisiert werden. Das 3. Rennen, der FEGENTRI World Cup of Nations, ist ein Teamwettbewerb zwischen sechs Nationen, das 2. Rennen, „Preis der JUNGHEINRICH GABELSTAPLER“, ist ein Wertungslauf zur Longines World Fegentri Championship for Gentlemen Riders.

Quelle: Rennbahn Hoppegarten

Champions League

Weitere News

  • Wiedereröffnung an neuem Standort

    Jockeyschule jetzt im Direktorium in Köln

    Köln 25.04.2019

    Wiedereröffnung an neuem Standort: Die Jockeyschule in Köln befindet sich seit Ostermontag in der früheren Druckerei im Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V.

  • Saisonhöhepunkt mit der Badenia in Mannheim

    Der große Tag des Hindernis-Sports

    Mannheim 25.04.2019

    Es ist ein Tag, dem die Hindernisfans besonders entgegenfiebern: Am Sonntag steigt in Mannheim der Saisonhöhepunkt um die Badenia, ein mit 14.000 Euro dotiertes Listenrennen über 4.200 Meter der Jagdbahn (7. Rennen um 16:55 Uhr). Dieses besondere Zuschauer-Spektakel wird die Besucher wieder begeistern. Der gerade hier siegreiche Wutzelmann (L. Sloup) bekommt es wieder mit Tinkers Lane (M. Kubik) zu tun. Beide lieferten sich eine spannende Auseinandersetzung. Dritter wurde damals der Tscheche Saint Joseph (J. Faltejsek), der ebenfalls wieder anreist.

  • Interview mit der Züchterfamilie Buhmann zum Sieg „ihres“ Iquitos bei der Wahl zum Galopper des Jahres 2018

    "Und so war der Name für den jungen Spross gefunden"

    25.04.2019

    Dr. Erika Buhmann ist bekanntlich die Züchterin von Iquitos. Ihr Sohn Walter und Schwiegertochter Ingrid haben Iquitos heranwachsen gesehen; Ingrid Buhmann hat ihm sogar auf die Welt geholfen. Nun ist der kleine Hengst mit dem großen Herzen zum zweiten Mal Galopper des Jahres geworden. Wir haben Familie Buhmann einige Fragen gestellt:

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm