Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Start zum Kölner Europa-Meeting

Boxenstopp und junge Top-Stuten

Köln 21. September 2016

Diesen Termin haben sich die Galopp-Fans in ihrem Kalender dick angekreuzt: Das Europa-Meeting in Köln wird an diesem Wochenende wieder alle in seinen Bann ziehen. Bevor am Sonntag mit dem Preis von Europa das Saison-Highlight in der Domstadt als weiterer Lauf der German Racing Champions League ausgetragen wird, gibt es bereits am Samstag Top-Sport im Weidenpescher Park.

Im Preis des Medienhauses DuMont Rheinland – Winterkönigin-Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.500 m, 6. Rennen um 16:05 Uhr) proben hoffnungsvolle zweijährige Stuten für das Event einen Monat später in Baden-Baden.

Besonders gespannt sein darf man im sechsköpfigen Feld auf Horst Pudwills Saloon Sold (A. de Vries), die sich zuletzt mit dem Preis des Casino Baden-Baden schon eine Prüfung der besseren Art mit gewaltigem Speed schnappte. 

Wie ein Pferd mit hohen Ambitionen gewann Pemina (A. Pietsch) bei ihrem Erstauftritt in Düsseldorf, u.a. gegen Amun, der anschließend das Auktionsrennen auf jener Bahn an sich brachte. Peminas Schwester Pagella war zuletzt sogar Dritte im Longines – Großer Preis von Baden. Durchaus möglich, dass die von Jens Hirschberger trainierte Lady, die wie Saloon Gold von Soldier Hollow stammt, auf Dauer in die Fußstapfen ihres prominenten Vorbildes treten kann. 

Und mit Tiburtina (Andreas Suborics) kommt sogar eine schon mehrfach in Gruppe-Rennen gestartete und dabei stets fünftplatzierte Engländerin nach Köln. Aber das sind nur einige der chancenreichen Kandidatinnen.

Insgesamt umfasst die Karte am Samstag neun Rennen, inklusive eines Prominentenrennens auf Islandponies gleich zu Beginn um 13:30 Uhr. U.a. mit Isabella Neven DuMont und Mara Bergmann steigen hochmotivierte Prominente in den Sattel. 

Natürlich lockt auch die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro im 4. Rennen um 15:05 Uhr (Ausgleich III, 1.600 m). Hier dürften dem „schnellsten Schecken der Welt“ Silvery Moon (M. Pecheur) wieder etliche Sympathien gelten.

Nach einer überaus gelungenen Premiere 2014 und weiterem Besucherzuwachs in 2015 steht dieser Renntag mit Boxenstopp Autoshow und Pferderennen 2016 bereits zum dritten Mal auf dem Programm des Kölner Turfkalenders.
 

Champions League

Weitere News

  • Starker Rene Piechulek führt Recke-Hoffnung zum Sieg

    Dreijähriger Amun der Final-Held in Dresden

    Dresden 22.11.2017

    Packender Endspurt im letzten Listenrennen der Saison am finalen Grasbahnrenntag am Mittwoch (Buß- und Bettag) in Dresden: Im Großen Preis der Freiberger Bierspezialitäten – Großer Dresdner Herbstpreis (25.000 Euro, 2.200 m) gab es einen Zweikampf, der die Besucher bei angenehmer Witterung begeisterte.

  • Gute Eindrücke aus dem Training in Tokio

    Deutsche Pferde bereit für den Japan Cup

    Tokio/Japan 22.11.2017

    Der Countdown zum Japan Cup läuft auf vollen Touren. Bekanntlich hofft Deutschland am Sonntag auf die beiden Galopp-Cracks Guignol und Iquitos in diesem mit rund 4,9 Millionen Euro dotierten Prestige-Rennen in der Hauptstadt Tokio.

  • Northsea Star ist fit für das Katar Derby

    Klein in Neuss ganz groß

    Neuss 21.11.2017

    Seit einigen Jahren zählt der aufstrebende Trainer Marco Klein zu den ständigen Gästen auf den Sandbahnen im Winter. Und der Mannheimer agiert stets mit bemerkenswertem Erfolg. Das gilt auch für den Sandbahn-Dienstagabend in Neuss. Denn mit Platin Lover (56:10), der sich gerade in Dortmund stark angekündigt hatte, sicherte er sich mit Nachwuchsreiter Tommaso Scardino einen über 1.900 Meter führenden Ausgleich III.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm