Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Franamanagh im Dresdener Ausgleich II mit guten Aussichten

Nächster Coup für den Glückskauf?

Dresden 22. September 2016

Wenn das kein Glückskauf war: Der Stall Beauty World um den Braunschweiger Sven Ociepka, auch bekannt als Manager etliche Spitzenjockeys, sicherte sich im Sommer die sechsjährige Stute Franamanagh.

Und gleich beim zweiten Start gewann die Lady ein 20.000 Euro-Superhandicap in Bad Harzburg. 11.500 Euro Preisgeld, ein weiterer Treffer anschließend in Hoppegarten und ein guter vierter Platz zuletzt in München sorgten für viel Freude. 

Am Samstag kämpft Franamanagh (B. Murzabayev) um den Sieg im Preis der Landeshauptstadt Dresden (Ausgleich II, 1.500 m, 4. Rennen um 15:35 Uhr), dem Höhepunkt der acht Prüfungen (darunter auch ein Ponyreiten) umfassenden Karte am Renntag der Ostsächsischen Sparkasse. Allerdings stellen sich ihr u.a. mit Adria (D. Porcu) und Connected (R. Piechulek) etliche starke Konkurrenten in den Weg.

Aus dem weiteren Programm ragen eine Zweijährigen-Prüfung mit Youngsters aus führenden Quartieren und ein Ausgleich III heraus. Eine verlockende Aufgabe hat Trainer Andreas Wöhler für Szoff (M. Cadeddu) in einer 1.500 Meter-Prüfung (3. Rennen um 15:00 Uhr) gefunden. 

Champions League

Weitere News

  • Dschingis Secret, Guignol und Iquitos im Pastorius – Großer Preis von Bayern?

    Der Kampf der Galopp-Giganten in München

    München 23.10.2017

    Das große Finale der German Racing Champions League in München am Allerheiligen-Mittwoch wird zum Showdown der besten deutschen Galopprennpferde.

  • Hannover mit Top-Rennen am Renntag der Gestüte

    Internationales Großaufgebot im Stuten-Highlight?

    Hannover 23.10.2017

    Am großen Renntag der Gestüte an diesem Sonntag präsentiert die Rennbahn Hannover beim großen Saisonfinale ein Top-Event für dreijährige und ältere Stuten: Im Herbst Stutenpreis (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) bahnt sich ein internationales Klasse-Aufgebot an.

  • Klasse-Leistungen auch von Savoir Vivre und Son Macia

    Royal Youmzain holt das Gran Criterium nach Deutschland

    Mailand/Saint-Cloud 22.10.2017

    Deutsche Pferde waren am Sonntag in einigen tragenden Rennen Europas im Einsatz und sie gaben teilweise sehr gute Vorstellungen. Allen voran der von Andreas Wöhler für Jaber Abdullah trainierte Zweijährige Royal Youmzain (31:10). Der Youmzain-Sohn gewann unter Eduardo Pedroza mit mächtigem Speedwirbel das Gran Criterium (Gruppe II, 286.000 Euro, 1.500 m) in Mailand. Eine Klasse-Leistung des deutschen Youngsters!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm