Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Viele Großereignisse werfen Ihre Schatten voraus

Hauptstadt-Höhepunkt in der Champions League

Hoppegarten / Düsseldorf / Chantilly 26. September 2016

Schlussphase in der German Racing Champions League: Nach dem Preis von Europa am Sonntag in Köln steht bereits am Montag, 3. Oktober der zehnte und damit vorletzte Wertungslauf in der neugeschaffenen Rennserie 2016 an: Der pferdewetten.de – 26. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 75.000 Euro, 2.000 m) wird beim Saisonfinale in Berlin-Hoppegarten die Fans begeistern.

Nach dem letzten Streichungstermin am Montag sind noch zehn Kandidaten startberechtigt für das Hauptstadt-Highlight: Apoleon, Brisanto, Devastar, Palace Prince, Palang, Potemkin, Capitano, Gauguin, Global Storm und Wai Key Star.

Aktuell herrscht nun in der German Racing Champions League besondere Spannung: Iquitos‘ Vorsprung (23 Punkte) hat sich vor Nightflower (22) auf einen Punkt reduziert. Dritter ist Ito (14 Punkte). Bei den Jockeys hat Andrasch Starke (34 Punkte) vor Eduardo Pedroza (31 Zähler) die Führung übernommen. Bei den Trainern liegt Andreas Wöhler (47 Punkte) weiterhin vor Peter Schiergen (35 Punkte) an der Spitze. Die vollständigen Tabellen finden Sie auf der Champions League-Themenseite.

Bereits am Sonntag steht in Düsseldorf mit dem 96. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) ein Top-Event an. Neun Pferde besitzen aktuell noch eine Startberechtigung: Devastar, Nordico, Sussudio, Wildpark, Noor Al Hawa, Degas, Nymeria, Dhaba und Kenrivash.

Absoluter Fixpunkt auf der internationalen Bühne ist am Sonntag der Auftritt von Stall Ullmanns Savoir Vivre aus dem Stall von Jean-Pierre Carvalho im Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe (Gruppe I, 5 Mio. Euro, 2.400 m) in Chantilly. 

Alle Informationen und aktuelle Vorberichte zu sämtlichen Großereignissen finden Sie in dieser Woche auf www.german-racing.com.
 

Champions League

Weitere News

  • Preis der Sparkassen Finanzgruppe am Samstag in Baden-Baden

    Erstes Grupperennen mit den Siegern von 2016 und 2017

    Baden-Baden 21.08.2018

    Der 63. Preis der Sparkassen Finanzgruppe (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) ist am Samstag der erste Höhepunkt bei der Großen Woche in Baden-Baden-Iffezheim (25.8.-2.9.). In dieser Top-Konkurrenz bahnt sich nach der Vorstarterangabe ein Feld von acht Kandidaten an.

  • Besitzertrainer-Cup 2018: 4. Wertungsrenntag in Düsseldorf

    Matthias Schwinn bleibt weiter an der Spitze

    Düsseldorf 20.08.2018

    Keine Veränderungen auf den vorderen Plätzen gab es beim 4. Wertungsrenntag des Besitzertrainer-Cups 2018 am Sonntag, 19. August, in Düsseldorf. Zwar gelang Caroline Fuchs ein Sieg durch El Torito, der zehn Punkte einbrachte, doch damit schaffte sie nur den Sprung auf Rang acht der Zwischenwertung.

  • Auktionsrennen-Sieger wechselt nach Down Under

    Schabau nach Australien verkauft

    Köln 20.08.2018

    Der von Markus Klug für den Kölner Holger Renz trainierte Schabau wurde nach Australien verkauft. Der im Hamburger Auktionsrennen souverän siegreiche Dreijähirge wird Down Under eine neue Heimat finden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm