Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Noch zwei Optionen für das Allofs-Ass

Hoppegarten oder Chantilly?

Hoppegarten und Düsseldorf 27. September 2016

Der Countdown für den 10. und damit vorletzten Wertungslauf der German Racing Champions League hat längst begonnen: Am Montag, 3. Oktober geht mit dem pferdewetten.de – 26. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 175.000 Euro, 2.000 m) dieses Top-Event auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten über die Bühne.

Acht Pferde waren am Dienstag noch startberechtigt, der im Mitbesitz von Klaus Allofs stehende Potemkin gehört dazu, hat aber auch eine Startmöglichkeit am Samstag im Prix Dollar (Gruppe II, 200.000 Euro, 2.000 m) in Chantilly.

Andreas Wöhler Stalljockey Eduardo Pedroza wurde in Berlin bereits als Jockey des Dreijährigen Wai Key Star angegeben. Auch für drei andere Pferde stehen die Reiter schon fest: Apoleon (Robin Weber), Palace Prince (Andreas Helfenbein) und Capitano (Alexander Pietsch). Die weiteren Kandidaten sind: Devastar (hat auch ein Engagement am Sonntag in Düsseldorf), Palang und Global Storm

Am Sonntag ist in Deutschland der 96. Große Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt die große Attraktion. Hier befinden sich noch neun Pferde im Aufgebot. Favorit dürfte der Wöhler-Schützling Noor Al Hawa (Eduardo Pedroza) werden, der hier die Europa-Meile gewann. Ebenfalls mit Jockey angegeben wurden: Nordico (Stephen Hellyn), Sussudio (Filip Minarik), Degas (Adrie de Vries) und Kenrivash (Norman Richter). Weitere mögliche Teilnehmer sind der bereits erwähnte Devastar, Wildpark, Nymeria und Dhaba

Champions League

Weitere News

  • Ab Freitag steht wieder die Rennbahn Baden-Baden-Iffezheim im Fokus

    Großes Saisonfinale beim SALES & RACING FESTIVAL

    Baden-Baden 16.10.2018

    Mit zahlreichen Highlights wartet das SALES & RACING FESTIVAL vom 19. – 21. Oktober im 160. Jahr der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim zum Saisonfinale auf. „Wir hoffen auf große Renntage bei tollem Oktoberwetter, die sportlich ihres Gleichen suchen“, sagte die Geschäftsführerin Jutta Hofmeister vom Rennveranstalter Baden Racing auf der Pressekonferenz am Dienstag. „Ein Besuch lohnt sich sportlich, wegen der Wettchancen und des Herbstmarktes“, so Hofmeister. „Als besonderes Schmankerl haben wir am Sonntag ein Ponytrabrennen.“

  • Jährling der Wunderstute jetzt in Köln

    Danedream-Tochter bei Peter Schiergen

    Köln 15.10.2018

    Deutschlands Wunderstute Danedream brachte die deutsche Zucht groß in den Fokus, unter anderem mit ihrem Triumphen im Prix de l‘ Arc de Trimphe in Paris und den King George VI and Queen Elizabeth Stakes in Ascot. Nun wird auch eine Tochter von ihr, die Weltklasse-Pferd Frankel zum Vater hat, in Köln bei Peter Schiergen vorbereitet.

  • Klug mit sieben Stuten in die Winterkönigin?

    Große Resonanz auf die Iffezheimer Grupperennen

    Baden-Baden 15.10.2018

    Das Sales & Racing Festival lockt vom Freitag bis Sonntag die Fans des Turf noch einmal in diesem Jahr nach Baden-Baden. Am Freitag, 19. Oktober und Sonntag, 21. Oktober stehen hochkarätige Rennen an, am Freitagabend und am Samstag werden bei der BBAG-Herbstauktion interessante Pferde versteigert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm