Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Eröffnung am 22.10.2016 (19:00 Uhr) in der Alpha Nova & Galerie Futura in Berlin

Unterhaltungstipp: Ausstellung "Winner Takes All"

Berlin 18. Oktober 2016

Vor über einem Jahr begann die Arbeit von Christa Joo Hyun D'Angelo, die den Galopprennsport aus verschiedenen Winkeln betrachtet.

Ausstellung: 22. Oktober bis 3. Dezember 2016

Alpha Nova & Galerie Futura, Am Flutgraben 3, 12435 Berlin, Öffnungszeiten Mittwoch bis Freitag 16:00-19:00 Uhr

"Zentrales Werk der Ausstellung ist das 22-minütige Video "Labor of Love", das unter anderem die Jockeys Andrasch Starke, Francisco Franco Da Silva und Rafael Schistl porträtiert. D'Angelo beleuchtet darin einfühlsam die Arbeitsbedingungen mehrerer in Deutschland beheimateter internationaler Jockeys. Während deren Schicksale und persönliche Geschichten in der Welt des Pferderennsports in der Regal ungehört bleiben, sprechen die Jockeys in D'Angelo's Arbeit frei und ungezwungen über ihren Berufsalltag und ihre Karrieren."

Über Christa Joo Hyun D'Angelo

Christa Joo Hyun D'Angelo ist ein Amerikanische Künstlerin. Sie besuchte das Maryland Institute College of Art sowie die Academy of Fine Arts in Krakow, Polen, wo sie ihren BFA erhielt. In den letzten Jahren überführte D’Angelo ihre Arbeit in eine Recherche basierte Kunstpraxis, die sich mit Politiken der Repräsentation von Klasse, Geschlecht und ethnischen Gruppen in Öffentlichkeit und Medien auseinandersetzt. Ihre Arbeiten versuchen, konventionelle Identifikationsmodi umzuarbeiten, wobei restriktive Identitätskategorien zurückgewiesen werden, um einen pluralen Zugang zu Erfahrungen mit Klasse, Geschlecht und Sexualität und ihren Beziehungen zu eröffnen. 

D’Angelos Arbeiten wurde bereits in Art in America, The Huffington Post, The New York Times und Artforum besprochen, sie stellte bei Volta Artfair, Galerie Suvi Lehtinen, September Gallery aus und erhielt 2014 das District Atelierstipendium, Berlin.

Quelle: Christa Joo Hyun D'Angelo 

Champions League

Weitere News

  • Großer Preis von St. Moritz mit Hakam, Jacksun und Manipur?

    Drei Deutsche im Schnee-Grand Prix?

    St. Moritz/Schweiz 12.12.2018

    Drei Deutsche könnten beim Schnee-Grand Prix am 17. Februar 2019 mit von der Partie sein: Hakam, ein neues Pferd von Christian von der Recke mit einem sehr hohen Rating, Michael Figges Jacksun und der von Markus Klug trainierte Manipur erhielten am Montag ein Engagement für den Großen Preis von St. Moritz.

  • Zahlreiche Überraschungen in Neuss

    Mister Spock übernimmt das Kommando

    Neuss 11.12.2018

    Gewaltig war auch am Dienstag die Resonanz bei der PMU-Veranstaltung auf der Neusser Sandbahn mit prall gefüllten Starterfeldern. Kein Wunder, dass es auch die ein oder andere Überraschung gab, wie im Ausgleich III über 1.500 Meter. Hier zeigte der siebenjährige Wallach Mister Spock, benannt nach einer Figur aus der legendären TV-Reihe „Raumschiff Enterprise“, einen glänzenden Einstand für die Honzrather Besitzertrainerin Selina Ehl und erinnerte sich an seine Top-Formen.

  • 100 Stuten in der Liste für den Henkel – Preis der Diana

    Noch 101 Pferde im Derby 2019

    Hamburg/Düsseldorf 11.12.2018

    Die beiden bedeutendsten Rennen der deutschen Galoppsaison 2019 werfen bereits ihre Schatten voraus. Denn am Montag war der nächste Streichungstermin für das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 7. Juli in Hamburg und für den 161. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) am 4. August in Düsseldorf.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm