Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sieben Rennen werden am 13. November in Dortmund-Wambel veranstaltet

Zusatzrenntag in Dortmund mit dem Listenrennen aus Frankfurt

Dortmund 18. Oktober 2016

Nachdem in dieser Saison nicht, wie Anfang des Jahres noch gehofft, in Frankfurt veranstaltet wird, hat nun der Dortmunder Rennverein seine Bahn als Austragungsort für das vorletzte Blacktype-Rennen des Jahres angeboten.

Unter dem Namen Dortmunder Sprint Trophy firmiert das Listenrennen über die 1.400m-Distanz, als Highlight des Renntages mit einer Karte von insgesamt sieben Rennen voraussichtlich ab 13:15 Uhr. 

Um den Zusatzrenntag zu organisieren und durchzuführen haben sich das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V., der Dortmunder Rennverein e.V. und die Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. zusammengeschlossen. „Wir bedanken uns beim Dortmunder Rennverein, der sich vor dem Beginn der Wintersaison bereit erklärt hat, einen zusätzlichen Renntag durchzuführen. Wir sind froh, den Besitzern und Züchtern diese seit Beginn des Jahres angekündigte Chance auf ein Blacktype nicht verwehren zu müssen“, so Daniel Krüger, Geschäftsführer der Besitzervereinigung.

Der Zusatzrenntag erfreut sich außerdem an einem zusätzlichen Rennpreisvolumen von über 50.000 Euro. Die Ausschreibungen für den 13. November in Dortmund-Wambel werden noch heute in den Terminen auf der German Racing-Webseite veröffentlicht. 

Champions League

Weitere News

  • Und Holländer King für Busch-Memorial nachgenannt

    Zwei Engländer nach Krefeld!

    Krefeld 24.04.2019

    Mit englischer Beteiligung wird das Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Krefeld ausgetragen. Zwei Pferde von der Insel wurden am Mittwoch als Vorstarter angegeben.

  • Duell der beiden Top-Trainer im Henkel-Stutenpreis

    Wöhler gegen Klug in Düsseldorf!

    Düsseldorf 24.04.2019

    Am 26. Mai wird mit den 1.000 Guineas der erste Klassiker für dreijährige Stuten in Düsseldorf ausgetragen. Auch an diesem Samstag wirft dieses große Highlight seine Schatten voraus, denn mit dem Henkel-Stutenpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 17:15 Uhr) steht eines der bedeutendsten Vorbereitungsrennen vor Ort im Blickpunkt.

  • Pour le Coeur für Albert Darboven der Top-Favorit bei der Magdeburg-Premiere 2019

    Der Kaffeekönig will auch in Magdeburg gewinnen

    Magdeburg 24.04.2019

    Auch auf der Rennbahn Magdeburg startet man am Samstag mit einem attraktiven Programm in die neue Rennsaison. Und die Preisgelder, die es für die Aktiven zu verdienen gibt, können sich mehr als sehen lassen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm