Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Bremen mit spannendem Jagdrennen

Ein Herz für den Hindernissport

Bremen 20. Oktober 2016

Natürlich gelten die meisten Blicke der Turffans am Sonntag dem Geschehen in Baden-Baden, aber auch der Erntedank-Renntag in Bremen hat seine Reize.

Der Erntedank-Renntag muss nicht der Bremer Saisonabschluss sein. „Wir sprechen mit möglichen Sponsoren und wollen möglichst einen für den 27. November geplanten Renntag veranstalten“, so Rennvereinspräsidentin Tonya Rogge. 

Auch die Freunde des Hindernissports kommen auf ihre Kosten mit einem exzellent bestückten 3.400 Meter-Jagdrennen (7. Rennen um 16:30 Uhr), der IDEE Kaffee Trophy. Polski Poseidon (P. A. Johnson) hat sich in den Farben von Sponsor Albert Darboven zu einem Talent entwickelt, auch der ebenfalls von Christian von der Recke aufgebotene From Frost (S. Daroszewski) war in diesem Metier in seiner früheren Heimat Irland bereits erfolgreich. Ein sehr interessanter Novize ist der mit guter Flachklasse ausgestattete Rosenkönig (C. Chan), während Wutzelmann (M. F. Weißmeier) sowie der Routinier Nuevo Leon (T. Vodrazka) sein Format schon oft unter Beweis gestellt hat. Die von Sarah Weis aus Köln aufgebotene Goudevivre (V. Korytar) hatte es bei ihren Frankreich-Starts schwerer und glänzte gerade beim Mannheimer Treffer.

Innerhalb der Karte von insgesamt acht Prüfungen ragt auf der Flachen der Ausgleich III über 2.200 Meter (4. Rennen um 15 Uhr) heraus. Die vorletzte Form spricht für Dabadiyan (F. X. Weißmeier). Hier darf man aber auch den Dreijährigen Baby Love (T. Scardino), Shagan (B. Ganbat) und Tigerin (V. Schiergen) einiges zutrauen, die allesamt schon erfolgreich waren. Und auch die dauerplatzierte Eyes on Me (P. J. Werning) wirkt brandgefährlich.

Vermisst werden wird mit Bernd Scheele ein engagierter Unterstützer des Bremer Galopprennsports. Der langjährige Präsident des Galopp Club Bremen verstarb am vergangenen Montag. „Wir waren sehr traurig, als wir diese Nachricht erhalten haben“, so Tonya Rogge. „Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.“ 

Champions League

Weitere News

  • Allofs-Hoffnung Potemkin der Favorit im Dortmunder Sommer-Grand Prix

    32. Großer Preis der Wirtschaft mit vielen Attraktionen

    Dortmund 23.06.2019

    Es ist einer der Highlights im Dortmunder Rennkalender: Am kommenden Sonntag, 23. Juni, wird der 32. Großer Preis der Wirtschaft auf der Galopprennbahn in Wambel ausgetragen. Der neun Prüfungen umfassende Renntag ist gespickt mit Attraktionen. Der erste Start erfolgt bereits um 11:25 Uhr, es gibt mehrere Jackpots und ein großes, kostenloses Kinderprogramm mit Hüpfburg, „Bullenreiten“ und Ponyreiten. Der Eintritt inklusive Rennprogramm kostet 8 Euro. Für Käufer der Gewinnerkarte (Wettgutscheine in Höhe von 50 Euro) ist der Eintritt frei.

  • Platz drei hinter Crystal Ocean und Magical beim königlichen Meeting

    Waldgeist mit respektablem Ascot-Auftritt

    Royal Ascot/England 19.06.2019

    Keine Siegchance, aber dennoch eine mehr als respektable Vorstellung als Dritter – das ist das Fazit nach dem Start des im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehenden Waldgeist aus dem Chantilly-Stall von Meistertrainer Andre Fabre am Mittwoch beim Royal Ascot-Meeting. Der von Pierre-Charles Boudot gerittene Top-Hengst hielt sich als dritter Favorit (bei einem Kurs von 5:1) in den Prince of Wales’s Stakes bei heftigen Regenfällen sehr solide.

  • Großer Preis der VGH Versicherungen ist das letzte Trial 2019

    Wer löst die letzten Derby-Tickets in Hannover?

    Hannover 19.06.2019

    Vor der knapp zweimonatigen Sommerpause herrscht am Sonntag noch einmal Hochspannung auf der Rennbahn Neue Bult in Hannover: Es steht der letzte Test vor dem Deutschen Derby an, das am 7. Juli in Hamburg über die Bühne geht – der Große Preis der VGH Versicherungen – Derby Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 5. Rennen um 16:00 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm