Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Bremen mit spannendem Jagdrennen

Ein Herz für den Hindernissport

Bremen 20. Oktober 2016

Natürlich gelten die meisten Blicke der Turffans am Sonntag dem Geschehen in Baden-Baden, aber auch der Erntedank-Renntag in Bremen hat seine Reize.

Der Erntedank-Renntag muss nicht der Bremer Saisonabschluss sein. „Wir sprechen mit möglichen Sponsoren und wollen möglichst einen für den 27. November geplanten Renntag veranstalten“, so Rennvereinspräsidentin Tonya Rogge. 

Auch die Freunde des Hindernissports kommen auf ihre Kosten mit einem exzellent bestückten 3.400 Meter-Jagdrennen (7. Rennen um 16:30 Uhr), der IDEE Kaffee Trophy. Polski Poseidon (P. A. Johnson) hat sich in den Farben von Sponsor Albert Darboven zu einem Talent entwickelt, auch der ebenfalls von Christian von der Recke aufgebotene From Frost (S. Daroszewski) war in diesem Metier in seiner früheren Heimat Irland bereits erfolgreich. Ein sehr interessanter Novize ist der mit guter Flachklasse ausgestattete Rosenkönig (C. Chan), während Wutzelmann (M. F. Weißmeier) sowie der Routinier Nuevo Leon (T. Vodrazka) sein Format schon oft unter Beweis gestellt hat. Die von Sarah Weis aus Köln aufgebotene Goudevivre (V. Korytar) hatte es bei ihren Frankreich-Starts schwerer und glänzte gerade beim Mannheimer Treffer.

Innerhalb der Karte von insgesamt acht Prüfungen ragt auf der Flachen der Ausgleich III über 2.200 Meter (4. Rennen um 15 Uhr) heraus. Die vorletzte Form spricht für Dabadiyan (F. X. Weißmeier). Hier darf man aber auch den Dreijährigen Baby Love (T. Scardino), Shagan (B. Ganbat) und Tigerin (V. Schiergen) einiges zutrauen, die allesamt schon erfolgreich waren. Und auch die dauerplatzierte Eyes on Me (P. J. Werning) wirkt brandgefährlich.

Vermisst werden wird mit Bernd Scheele ein engagierter Unterstützer des Bremer Galopprennsports. Der langjährige Präsident des Galopp Club Bremen verstarb am vergangenen Montag. „Wir waren sehr traurig, als wir diese Nachricht erhalten haben“, so Tonya Rogge. „Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.“ 

Champions League

Weitere News

  • Wiener Gast top - Streetfood-Markt kommt bestens an

    940 Kilometer-Anreise zahlt sich aus

    Neuss 20.11.2018

    Premiere für den großen Streetfood-Markt am Dienstagabend beim PMU-Renntag in Neuss mit sehr ansprechendem Zuschauerzuspruch. Rund 100 Pferde kamen in den neun Prüfungen zum Einsatz, und es gab wahrlich hochinteressante Momente. Wie im Ausgleich III über 1.100 Meter.

  • Ammerländerin Dalika überzeugt im Prix Herod

    Starker Ehrenplatz in Chantilly

    Saint-Cloud/Frankreich 20.11.2018

    Eine Top-Leistung bot die von Peter Schiergen für das Gestüt Ammerland trainierte Zweijährige Dalika am Dienstagnachmittag bei ihrem Gastspiel in Chantilly: Im Prix Herod (Listenrennen, 60.000 Euro, 1.400 m) wurde die Deutsche als 110:10-Außenseiterin sehr gute Zweite.

  • Erstmals Nominierung aus dem Galopprennsport für die Wahl „CHAMPIONS 2018 – Berlins Sportler des Jahres“

    Berlin 20.11.2018

    Bereits zum 40. Mal kürt die Hauptstadt und Sportmetropole Berlin ihre „CHAMPIONS 2018 – Berlins Sportler des Jahres“, erstmals ist in diesem Jahr der Galopprennsport mit einer Nominierung vertreten. In vier Kategorien werden die Sportlerin des Jahres, der Sportler des Jahres, die Mannschaft des Jahres sowie der Trainer/Manager des Jahres gewählt. In der Kategorie „Trainer/Manager des Jahres“ ist Gerhard Schöningh, Inhaber der Rennbahn Hoppegarten, im Zehnerfeld der Nominierten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm