Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Hey little Boy der Höchstpreis bei der BBAG-Auktion

Internationale Käufer sorgen für Rekordumsatz

Baden-Baden 23. Oktober 2016

Das Sales & Racing Festival begann am Donnerstag mit einem von zahlreichen nationalen und internationalen Gästen besuchten Oktober-Fest in der Freilufthalle der BBAG. Der Auftakt am Freitag zur diesjährigen Oktober-Auktion der BBAG im Rahmen des Sales & Racing Festivals fiel sehr zufriedenstellend aus. Insgesamt wurden 60 Pferde für einen Gesamtumsatz von 961.500 € verkauft. Der Durchschnittspreis betrug 16.025 €. Von 100 katalogisierten Pferden erschienen am Freitag 82 im Ring.

Das Höchstgebot des ersten Auktionstages teilen sich zwei Jährlinge. Die von Marlene Haller angebotene Jährlings-Stute Flamingo Love ist Schwester zu den Gruppesiegern Feuerblitz und Flamingo Star. Sie wurde für 49.000 € an Michael Andree zugeschlagen, der im Auftrag des Stalles Nizza agierte.

Ebenfalls 49.000 € erzielte der mit der Katalognummer 98 angebotene Dutch Art Sohn vom Gestüt Fährhof, für den der Schweizer Agent Andi Wyss von Auktionator John O’Kelly den Zuschlag erhielt.

43.000 € zahlte das Gestüt Etzean für die vom Gestüt Görlsdorf angebotene Josefine. Die Kallisto-Tochter konnte 3j. gewinnen und ist tragend vom Derby-Sieger Sea the Moon.

Am Samstag kamen die Katalognummern 101 bis 379 in den Auktionsring. Den Tageshöchstpreis von 75.000 € und somit auch den Höchstpreis der gesamten Auktion, erzielte der vom Gestüt Görlsdorf angebotene Hey little Boy, der von Auktionator Thorsten Castle an Pierre Boulard im Auftrag von Willy Mullins zugeschlagen wurde. Der 3j. Adlerflug-Sohn wird somit seine Zukunft im Stall der irischen Hindernis-Legende haben.

Zahlreiche Käufer aus ganz Europa sorgten für ein buntes Treiben auf dem Iffezheimer Auktionsgelände. Insgesamt wurden Pferde in 18 verschiedene Länder verkauft. Der Gesamtumsatz belief sich nach zwei Auktionstagen auf 2.030.000 € (+27%). Von 304 angebotenen Pferden wurden 203 verkauft was einer Verkaufsrate von guten 67% entspricht. Der Durchschnittspreis steigerte sich um 9% auf 10.050 €.

Der Jahresumsatz der BBAG beläuft sich somit auf über 11 Mio. Euro. Dieses Ergebnis bedeutet auch einen Rekord in der Amtszeit der BBAG Geschäftsführerin Carola Ortlieb.

 

Champions League

Weitere News

  • Diesmal kein britischer Erfolg auf dem Grafenberg

    Durance erkämpft sich den 30. BMW Preis

    Düsseldorf 15.06.2019

    Dass der Galopprennsport mittlerweile ein höchst internationales Geschäft geworden ist, weiß man hierzulande allerorten. Nicht zuletzt in Düsseldorf, wo bereits im vergangenen Jahr wie auch in der laufenden Saison die German 1.000 Guineas nach England entführt wurden. Maßgeblichen Anteil daran hatte ein Trainer namens Mark Johnston, der 2018 mit Nyaleti gewonnen hatte und vor kurzem beim klassischen Erfolg von Main Edition erneut zur Siegerehrung gebeten wurde. Vorsicht war also geboten, wenn aus seinem Quartier in Middleham nun die dreijährige Stute Vivid Diamond den Kurs auf den 30. BMW Preis Düsseldorf nahm. Dank Gestüt Ebbeslohs Durance gab es diesmal jedoch keinen britischen, sondern bei sonnigem Wetter und einer ansehnlichen Zuschauerkulisse einen deutschen Sieg.

  • Großer Preis der Landeshauptstadt das erste Grupperennen in der Geschichte der Zwingerstadt

    Premiere in Dresden mit Scheich-Stute

    Dresden 13.06.2019

    Premiere am Sonntag auf der Galopprennbahn in Dresden: Mit dem Großen Preis der Landeshauptstadt Dresden (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.400 m, 5. Rennen um 13:25 Uhr) wird zum ersten Mal in der Geschichte des Galopps in der Zwingerstadt ein Gruppe-Rennen hier ausgetragen. Die ehemalige Europa-Meile hat gleich eine Top-Besetzung gefunden und dürfte die Fans in Atem halten.

  • Spannende Rennen und kulinarische Spezialitäten in Köln

    Erster After Work-Renntag mit „Cologne Genuss Derby“

    Köln 13.06.2019

    Erster After Work-Renntag der Saison 2019 auf der Galopprennbahn in Köln: Am Montag locken ab 17:00 Uhr acht spannende Prüfungen, aber auch das „Cologne Genuss Derby”. Die Besucher erwartet ein buntes vielfältiges Gastronomieangebot mit allerlei kulinarischen Genüssen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm