Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Quidura mit Top-Treffer in den USA

Großer Zuchterfolg für Fährhof

Keeneland, USA 28. Oktober 2016

Toller Zuchterfolg für das Gestüt Fährhof in den USA: Vor wenigen Tagen gewann die von der Sottrumer Zuchtstätte gezogene Quidura, eine dreijährige Dubawi-Tochter, die Pin Oak Valley View Stakes, eine Grade III-Prüfung auf der Galopprennbahn in Keeneland.

Mit eineinviertel Längen Vorsprung ließ die nun bei zwei Starts in Nordamerika ungeschlagene, insgesamt bei drei ihrer vier Karrierestarts erfolgreiche Stute die Konkurrenz hinter sich und markierte ihren ersten Stakes-Sieg. 2015 hatte sie unter der Regie von Andreas Wöhler das Winterkönigin-Trial in Baden-Baden gewonnen. 

Quidura stammt aus der gruppeplatzierten Quetena und ist eine Halbschwester der deutschen Top-Hengste Querari (Gruppe I-Sieger im Premio Pesidente) und Quasillo. Ihre zweite Mutter Quebrada war zwei- und dreijährig Championstute in Deutschland.  

Champions League

Weitere News

  • Sensation auf der Rennbahn Newbury in Großbritannien

    Waldpfad gewinnt die Hackwood-Stakes

    Newbury 20.07.2019

    Der im Besitz des Gestüts Brümmerhof stehende Waldpfad gewann in souveräner Manier mit knapp zwei Längen Vorteil die mit 59.022 Pfund dotierten Hackwood Stakes.

  • Tag der Gestüte am 21. September 2019

    Der Beginn einer neuen Erfolgsgeschichte?

    Deutschlandweit 19.07.2019

    Es war wohl die Überraschung des Frühjahrsmeetings 2019 in Baden-Baden: Namos fliegt an der Innenseite der Zielgeraden regelrecht an seinen Konkurrenten vorbei und gewinnt die Silberne Peitsche mit einer halben Länge Vorsprung. Namos, drei Jahre alt, größter Außenseiter des bedeutenden Rennens, bisher nur auf der Heimatbahn gestartet und einziges Pferd seiner Besitzerin Petra Stucke. Wie dieses Märchen zustande gekommen ist? Durch den Tag der Gestüte…

  • Starke Gäste fordern die deutschen Asse heraus

    Die Trophy der Meilen-Stars

    Düsseldorf 18.07.2019

    Nach einem Jahr in Köln kehrt die RaceBets.de - Meilen Trophy (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) am Sonntag wieder nach Düsseldorf zurück. Und dieses Top-Rennen für die besten 1.600 Meter hat eine zugkräftige Besetzung gefunden mit starken Gästen aus dem Ausland, die in diesem Jahr die deutschen Grupperennen dominiert haben.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm