Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sensationeller Triumph im Premio Chiusura

Princess Asta ist die Königin von Mailand

Mailand 29. Oktober 2016

Riesen-Überraschung am Samstag auf der Galopprennbahn in Mailand: Fünf Pferde aus Deutschland bestritten den Premio Chiusura (Gruppe III, 70.400 Euro, 1.400 m) auf der Geraden Bahn, und mit Stall Antanandos Princess Asta triumphierte die größte Außenseiterin im Zehner-Feld: Als 315:10-Chance war die dreijährige Canford Cliffs-Tochter aus dem Krefelder Stall von Mario Hofer für Besitzer Franz Prinz von Auersperg ausgesprochen leichte Siegerin.

Mit gewaltigem Speed machte sich Princess Asta mit Jockey Carlo Fiocchi von fünfter Position bequem von Dream Mover und Sadalmelik frei und landete den bislang größten Sieg ihrer Karriere.

Als Vierte hielt sich auch Antalya (A. de Vries/M. Klug) gut, die nur knapp Rang drei verpasste. Schäng (F. Bossa/P. Vovcenko) und Shining Emerald (E. Pedroza/A. Wöhler) kamen am Ende nicht entscheidend weiter und endeten ebenso im geschlagenen Feld wie Double Dream (J. Bojko/A. Wöhler).

Einen deutschen Zuchterfolg gab es am Samstag in Nantes, als die vom Gestüt Etzean gezogene Lord of England-Tochter Penny Lane (P.-Ch. Boudot) im Prix des Sablonnets (Listenrennen, 65.000 Euro, 1.600 m) zum Zuge kam.
 

Champions League

Weitere News

  • Baden Racing bereit für den Saisonauftakt

    Alle Zeichen auf „Grün“ für das Frühjahrsmeeting

    Baden-Baden 21.05.2019

    Das Frühjahrsmeeting vom 30. Mai bis 2. Juni kann kommen: Die Rennbahnprüfungskommission des Galopper-Dachverbands Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen DVR hat das Geläuf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim genau geprüft und für gut befunden. „Wir haben viel Lob für unsere Anstrengungen bekommen“, sagt Geschäftsführerin Jutta Hofmeister vom Rennveranstalter Baden Racing.

  • Keine schweren Verletzungen, Pfingsten voraussichtlich wieder fit

    Alexander Pietsch auf dem Weg der Besserung

    Köln 21.05.2019

    Jockey Alexander Pietsch befindet sich nach seinem Sturz am vergangenen Samstag mit El Faras in Mülheim auf dem Weg der Besserung, wird aber voraussichtlich erst wieder am Pfingstwochenende in den Sattel steigen können.

  • Interview mit Ralph Siegert

    "Welcher Besitzer oder Trainer träumt nicht davon, "sein" Pferd im Derby starten zu sehen?"

    Deutschlandweit 20.05.2019

    Ralph Siegert gewann im Rahmen der Wahl zum Galopper des Jahres 2018 den spektakulären Hauptpreis, die virtuelle Mitbesitzerschaft von „Django Freeman“ bei drei Rennen. Im Interview berichtet er von der Bekanntgabe des Gewinns, den Bavarian Classics und vom Gefühl, einen Starter im Hamburger Derby zu haben.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm