Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Waldgeist gewinnt für Ammerland/Newsells Park in Saint-Cloud

Deutscher Triumph auf höchster Ebene

Saint-Cloud 30. Oktober 2016

Wieder ein toller Triumph für die deutsche Zucht am Sonntag: Auf der Galopprennbahn in Saint-Cloud gewann der im Besitz der Gestüts Ammerland (von Dietrich von Boetticher), Newsells Park (der Familie Jacobs) und der Familie Magnier stehende Waldgeist (von Galileo aus der Monsun-Tochter Waldlerche) das Criterium de Saint-Cloud (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.000 m) für zweijährige Pferde.

Unter Jockey Pierre-Charles Boudot kam der 47:10-Mitfavorit aus dem Stall von Andre Fabre mit langgezogenem Speed leicht mit einer Länge gegen Goolphins Best Solution und den heißen Favoriten Capri zum Zuge in dieser Prestige-Prüfung. Der von Andreas Wöhler für Qatar Racing Limited aufgebotene Warring Stakes (M. Barzalona) kam über Rang zehn nicht hinaus.

Im Prix Perth (Gruppe III, 80.000 Euro, 1.600 m) kam Sussudio (U. Rispoli/H. Sauer) auf Rang sieben, wie auch Rosebay (I. Mendizabal/M. Klug/Zehnte) im geschlagenen Feld einkam. Der Sieg ging an die von Freddie Head trainierte Siyoushake (St. Pasquier) vor Crazy Horse und Kourkan.


 

Champions League

Weitere News

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

  • Ex-Winterfavorit Beschäler im Gestüt Graditz

    Ehemaliges „Allofs-Ass“ Langtang wird Deckhengst

    13.12.2018

    Der bislang im Besitz von Fußball-Manager Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Langtang wird Beschäler im Gestüt Graditz, wie GaloppOnline.de berichtete. Der Campanologist-Sohn gewann 2016 den Preis des Winterfavoriten in Köln und als Dreijähriger das Ittlingen Derby-Trial in Baden-Baden. Außerdem war er Zweiter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld.

  • Der Fußball-Star über seine Leidenschaft für den Galoppsport

    Timo Horn liebt die schnellen Rennpferde

    Köln 13.12.2018

    Timo Horn, der Torhüter des 1.FC Köln, ist zu einem großen Fan des Galopprennsports geworden. Auch als Besitzer ist er stark engagiert. Gemeinsam mit Eckhard Sauren, dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins gehört ihm der Spitzenhengst Julio.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm