Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Jim Crowley nach Kempton-Sturz aus Krankenhaus entlassen

Frederik Tylicki in stabilem Zustand

Kempton 1. November 2016

Die beiden englischen Jockeys Jim Crowley (frischgekürter Champion) und Frederik Tylicki kamen bei einem Sturz am Montag auf der Allwetterbahn in Kempton schwer zu Fall, während ihre Kollegen Ted Durcan und Steve Drowne offenbar keine größeren Blessuren erlitten.

In der Nacht gab es zumindest erste Nachrichten mit positiver Tendenz: Tylicki war nach Angaben der Racing Post bei Bewusstsein und in stabilem Zustand, weilt aber nach wie vor auf der Intensivstation. Jim Crowley wurde aus dem Krankenhaus bereits entlassen.

Beide waren direkt nach dem Unfall in das St. George’s Krankenhaus in Tooting gebracht worden, Tylicki mit dem Hubschrauber, Crowley mit dem Krankenwagen.

Am Dienstag soll es ein weiteres Update zum Gesundheitszustand der Jockeys geben. Jim Crowley hätte am 1. November im Pastorius Großer Preis von Bayern auf der Galopprennbahn in München den Hengst Algometer reiten sollen. Alle Rennsportfans wünschen beiden Reitern gute und schnelle Genesung.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • After Work-Renntag am Dienstag in Köln

    Dreijährige Hoffnungen und starke Handicaps

    Köln 20.04.2018

    Es sind die Renntage mit besonderem Wohlfühl-Charakter. Am Dienstag lockt auf der Galopprennbahn in Köln der erste After Work-Termin 2018. Nach der Arbeit ins Grüne: Packender Pferderennsport und gemütliche Biergartenatmosphäre, so lautet das Motto.

  • Wild Max gegen Weltstar im Dr. Busch-Memorial

    Wichtige Etappe für die Top-Dreijährigen in Krefeld

    Krefeld 19.04.2018

    Am Sonntag beim großen Saisonstart in Krefeld steht eine besonders wichtige Vorprüfung für das Deutsche Derby am 8. Juli in Hamburg und das Mehl-Mülhens-Rennen am 21. Mai in Köln bevor - das Rennen um den Preis der SWK Stadtwerke Krefeld - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 6. Rennen um 17 Uhr).

  • Top-Besetzung im Preis von Dahlwitz in Berlin-Hoppegarten

    Derby-Zweiter Enjoy Vijay reist in die Hauptstadt

    Berlin-Hoppegarten 19.04.2018

    Die Rennbahn Berlin-Hoppegarten präsentiert am Sonntag, dem zweiten Tag des ersten Meetings 2018, den Frühlings-Renntag mit acht Rennen ab 14 Uhr. Im Mittelpunkt steht ein vielversprechendes Listenrennen. Eine große Tradition besitzt der Preis von Dahlwitz (27.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 16:40 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm