Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Melbourne Cup-Sieger bleibt der deutschen Zucht erhalten

Protectionist wird Deckhengst im Gestüt Röttgen

Spexard/Köln 3. November 2016

Erfreuliche Nachricht um den früheren Melbourne Cup-Sieger und Star-Galopper Protectionist: Der Monsun-Sohn bleibt Deutschland erhalten und wird Deckhengst im Gestüt Röttgen. Wir zitieren im Folgenden aus einer Pressemitteilung auf der Homepage von Trainer Andreas Wöhler vom Donnerstag:

„Der Monsun-Sohn, der in den letzten Jahren eines der populärsten, härtesten und mit einem GAG von 100 KG das am höchsten eingeschätzte Pferd in Deutschland im Training ist, wird noch in dieser Woche den Rennstall von Andreas Wöhler verlassen und eine Beschäler-Box im Gestüt Röttgen der Mehl-Mülhens-Stiftung beziehen.

Der Melbourne-Cup Winner von 2014 und diesjährige Sieger im Gr. Hansa-Preis und Gr. Pr. von Berlin, der die Klassepferde Iquitos, Guignol und Nightflower leicht in die Schranken verwies, hat nach seinem verunglückten Start in Kanada (miserabler Rennverlauf und indiskutabler Ritt) Andreas Wöhler und Australian Bloodstock dazu bewogen, die Rennkarriere ausklingen zu lassen, damit Protectionist genügend Umstellungszeit für seine neue Aufgabe als Deckhengst im Gestüt Röttgen bekommt.

Sein Trainer beschreibt Protectionist als einen der Besten, die er in seiner Obhut hatte, aber sicherlich als das härteste Pferd in seiner Trainerkarriere. Der Beschäler-Debütant aus der direkten mütterlichen Familie von Peintre Celebre, der in Deutschland einen sehr positiven Einfluss in der Zucht ausübt, wird in einem der renommiertesten und erfolgreichsten Vollblutgestüte aufgestellt. Frank Dorff, in leitender Position, wird den Hengst als Boxennachbarn von Kallisto und später auch Reliable Man noch in dieser Woche empfangen. Unter seiner Regie hat schon Soldier Hollow eine überaus erfolgreiche Karriere im Gestüt Röttgen begonnen.

Ronald Rauscher, der Protectionist für Australian Bloodstock nun auch in seiner zweiten Karriere als Deckhengst managen wird, gibt die Konditionen für 2017 mit EUR 6.500 zzgl. MwSt., zahlbar 1.10., Special L.F., bekannt.“



 

Champions League

Weitere News

  • Champion-Titel im Visier

    Starke punktet weiter in Dortmund

    Dortmund 26.05.2018

    Der mehrfache Championjockey Andrasch Starke hat auch beim frühen Renntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel einen weiteren Schritt getan, sich den Titel als Bester seiner Zunft zu sichern. Mit dem vierjährigen Wallach Anno Mio gewann Starke den Wambeler Ausgleich über 1.400m. Das Handicap der Klasse III war der sportliche Höhepunkt der kurzweiligen, sechs Rennen umfassenden Veranstaltung, die der Dortmunder Rennverein mit dem Asia Food Festival auf der Rennbahn verband.

  • Zentraler Erste-Hilfe-Kurs in Planung

    Köln 24.05.2018

    Das Direktorium möchte gerne zum nächst möglichen Zeitpunkt einen Erste-Hilfe-Kurs für alle Aktiven anbieten. Dieser kann bei ausreichender Teilnehmerzahl in den Räumen des DVR stattfinden.

  • Wempe 98. German 1.000 Guineas das große Highlight

    Klassischer Krönungstag für die Stuten in Düsseldorf

    Düsseldorf 24.05.2018

    Klassischer Krönungstag für die dreijährigen Stuten am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf: In den Wempe 98. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m, 6. Rennen um 16:30 Uhr) wird die Königin und erste klassische Siegerin der Rennsaison 2018 gesucht. Natürlich rückt ein erlesenes Feld von elf Pferdedamen hier in die Boxen ein.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm