Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Jockey kann untere Körperhälfte nicht bewegen

Frederik Tylicki erleidet Lähmung

Tooting/England 4. November 2016

Frederik Tylicki (30), in England tätiger Jockey, in Deutschland 2016 Zweiter im Derby mit Savoir Vivre, kann nach seinem schweren Sturz am vergangenen Montag in Kempton die untere Körperhälfte nicht bewegen. Wie der Injured Jockeys Fund in einem Statement am späten Freitag bekanntgab, erlitt Tylicki, der noch vor einem Monat mit Speedy Boarding im Prix de l‘ Opera am Arc-Tag in Chantilly sein erstes Gruppe I-Rennen gewonnen hatte, eine Lähmung, die als „T7 Paralysis“ bezeichnet wird.

Unverändert befindet sich Tylicki, der 2009 Lehrlingschampion in England war, auf der Intensivstation des St George's Hospitals in Tooting, wo er seit dem Unfall behandelt wird.

Auf absehbare Zeit werde Frederik Tylicki dort keinen Besuch empfangen können. Seine Familie bedankte sich für die Anteilnahme und alle Wünsche in dieser so schwierigen Zeit.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Zwei Hengste und eine Stute kämpfen um den beliebten Publikumspreis

    Wer wird 61. Galopper des Jahres?

    Deutschlandweit 15.02.2019

    Iquitos, Well Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport zum Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. German Racing ruft gemeinsam mit dem Medienpartner Sport-Welt zur Wahl auf und wirbt mit einem spektakulären Hauptpreis.

  • Sieben Rennen und Viererwette am Sonntag in Dortmund

    Frühschoppen auf der Rennbahn bei frühlingshaften Temperaturen

    Dortmund 14.02.2019

    Es verspricht ein lohnenswerter Ausflug zu werden – Frühschoppen auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel bei frühlingshaften Temperaturen am kommenden Sonntag (17. Februar). „Es soll leicht bewölkt werden bei bis zu 15 Grad“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Wir hoffen auf guten Besuch bei sieben spannenden Rennen.“

  • Erstmals ein Grupperennen auf der Seidnitz-Rennbahn!

    Tolle Nachricht für alle Dresdner Galoppsportfreunde

    Dresden 14.02.2019

    Tolle Nachricht für alle Dresdner Galoppsportfreunde – erstmals in seiner Geschichte holt der Dresdener Rennverein 1890 e.V. in diesem Jahr ein internationales Grupperennen auf die Galopprennbahn Dresden-Seidnitz. Der Große Preis der Landeshauptstadt Dresden wird am Sonntag, den 16. Juni stattfinden. Das Rennen wurde 2018 noch unter dem Namen Europa Meile Ende April in Düsseldorf ausgetragen, doch dort kann es aus Termingründen in diesem Jahr nicht stattfinden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm