Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Löwe mit Top-Gruppe-Abschied in Toulouse?

Gambissara und Salve Venezia im Gruppe-Highlight

Toulouse 8. November 2016

Der Prix Fille de l‘ Air (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.100 m) ist traditionell ein spätes Top-Event in Toulouse. An diesem Freitag geben sich in dieser Stuten-Prüfung auch zwei deutsche Ladies die Ehre.

Der Kölner Andreas Löwe, der zum Jahresende aus dem Trainer-Beruf ausscheidet, nannte die Höny-Hoferin Salve Venezia (A. Helfenbein) nach, die gerade in einem Kölner Ausgleich II brillierte, auf weicher Bahn bestens zurechtkommt und sein letzter Gruppe-Starter sein könnte.

Die andere deutsche Hoffnung ist Gambissara (J. Bojko/L. Hammer-Hansen). Als Zweite der Oaks d‘ Italia und zuletzt Dritte Im Großen Preis der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. in Hannover lief die dreijährige Stute auf gehobenem Niveau gut. Der zu erwartende schwere Boden ist so richtig nach ihrem Geschmack.

Gegnerinnen sind möglicherweise die frischen Listensiegerinnen Five Fifteen und Rosental. Godolphins Powder Snow zeichnete sich in Köln aus, ehe sie im Premio Lydia Tesio in Rom auf Gruppe I-Level chancenlos war.  Die endgültige Starterangabe erfolgt am Mittwoch.


Champions League

Weitere News

  • Populäres Allofs-Ass wieder im Top-Rennen des Meetings

    Potemkin erneut im Grand Prix de Vichy

    Vichy/Frankreich 15.07.2019

    Großer Höhepunkt des Sommer-Meetings in Vichy ist am Mittwochabend der Grand Prix de Vichy (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m, 4. Rennen um 21:45 Uhr). Hier darf man sehr gespannt sein auf dem im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehenden Potemkin (E. Pedroza/A. Wöhler).

  • Internationales Aufgebot in der Meilen Trophy in Düsseldorf

    Drei Gäste gegen drei Deutsche?

    Düsseldorf 15.07.2019

    Ein internationales Aufgebot zeichnet sich für das bedeutendste Rennen in dieser Woche ab: Sechs Pferde, darunter drei Gäste aus dem Ausland, könnten am Sonntag die Meilen Trophy (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) in Düsseldorf bestreiten. Das ist das Ergebnis der Vorstarterangabe am Montag.

  • Schlenderhanerin gewinnt das BBAG Diana Trial in Mülheim

    Ismene stürmt zum ersten Listensieg

    Mülheim 14.07.2019

    Letzter großer Test für das Stuten-Derby am 4. August in Düsseldorf: Im BBAG Diana Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.000 m) am Sonntag vor 7.800 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr schaffte die von Jean-Pierre Carvalho für das Gestüt Schlenderhan trainierte dreijährige Stute Ismene (5,6:1) bei tollem Zuschauerzuspruch am Renntag des Mülheimer Sports den verdienten ersten Top-Treffer ihrer Laufbahn.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm