Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Löwe mit Top-Gruppe-Abschied in Toulouse?

Gambissara und Salve Venezia im Gruppe-Highlight

Toulouse 8. November 2016

Der Prix Fille de l‘ Air (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.100 m) ist traditionell ein spätes Top-Event in Toulouse. An diesem Freitag geben sich in dieser Stuten-Prüfung auch zwei deutsche Ladies die Ehre.

Der Kölner Andreas Löwe, der zum Jahresende aus dem Trainer-Beruf ausscheidet, nannte die Höny-Hoferin Salve Venezia (A. Helfenbein) nach, die gerade in einem Kölner Ausgleich II brillierte, auf weicher Bahn bestens zurechtkommt und sein letzter Gruppe-Starter sein könnte.

Die andere deutsche Hoffnung ist Gambissara (J. Bojko/L. Hammer-Hansen). Als Zweite der Oaks d‘ Italia und zuletzt Dritte Im Großen Preis der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. in Hannover lief die dreijährige Stute auf gehobenem Niveau gut. Der zu erwartende schwere Boden ist so richtig nach ihrem Geschmack.

Gegnerinnen sind möglicherweise die frischen Listensiegerinnen Five Fifteen und Rosental. Godolphins Powder Snow zeichnete sich in Köln aus, ehe sie im Premio Lydia Tesio in Rom auf Gruppe I-Level chancenlos war.  Die endgültige Starterangabe erfolgt am Mittwoch.


Champions League

Weitere News

  • Freitag, 9. März 2018, ab 19:30 Uhr im Courtyard-by-Marriott-Hotel in Hannover

    12. NBV-Stammtisch

    Hannover 21.02.2018

    Die Norddeutsche Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen lädt seine Mitglieder und interessierte Gäste zum 12. NBV-Stammtisch nach Hannover ein. Thema der Veranstaltung ist: Vom Clubmitglied zum Syndikatsanteil – Beteiligungswege für Züchter und Besitzer im Galopprennsport.

  • Mario Hofer vor Katar-Auftritt sehr optimistisch

    Diplomat-Trainer voller Hoffnung

    Doha/Katar 21.02.2018

    Trainer Mario Hofer strahlte am Mittwochmorgen fast so wie die Sonne in Katar: „Es ist alles bestens, Diplomat fühlt sich sehr gut, ich erwarte ein sehr gutes Abschneiden“, sagte der Betreuer des im Besitz von Eckhard Sauren stehenden Hoffnungsträgers, der am Freitag den mit 200.000 Dollar dotierten Irish Thoroughbred Cup (Gruppe II, 1.600 m) beim H.H. The Emir’s Sword Festival in der Hauptstadt Doha bestreitet.

  • Ross ist am Donnerstag die deutsche Hoffnung

    Zweiter Dubai-Auftritt des Wüsten-Spezialisten

    Dubai 20.02.2018

    Deutschlands Dubai-Spezialist Ross steht am Donnerstag vor dem mit Spannung erwarteten zweiten Auftritt beim World Cup Carnival 2018. Der von Peter Schiergen für den Stall Domstadt trainierte Zweite der Godolphin Mile 2017 war zuletzt Vierter auf dem Meydan-Kurs.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm