Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Klug mit zwei Top-Chancen am Freitag-Abend in Neuss

Start zur Sandbahn-Saison

Neuss 9. November 2016

Der Winter in Deutschland ist nicht mehr fern. Die Allwetterbahnen in Dortmund und Neuss sind in dieser Zeit die tragenden Säulen des Galopper-Programms. Und bereits am diesem Freitag beginnt in Neuss die Sandbahn-Saison mit einem PMU-Renntag und sieben Prüfungen ab 18:00 Uhr.

Wie stets vor Beginn der Saison hat die Rennbahn-Prüfungskommission des Direktoriums die Anlage auf ihre Renntauglichkeit geprüft. Vor allem das Geläuf wurde positiv bewertet: „Die Sandbahn präsentierte sich in einem optisch sehr ansprechenden Zustand. Nennenswerte Bodenwellen und Absenkungen waren nicht vorhanden. Der Sand war trocken, die Auflage entsprach den Vorgaben.“

Die meisten Prüfungen sind gut bestückt, das gilt auch für den Ausgleich III über 1.500 Meter (4. Rennen um 19:30 Uhr). Der Iffezheimer Trainer Gerald Geisler scheint mit Leoderprofi (E.-M. Geisler) und dem Formpferd Pressure (St. Hellyn) bestens gerüstet. Giolino (P. Gibson) agiert wie Novacovic (E. Yavuz) in beständig guter Verfassung. Dragoslav (A. Pietsch) und Belango (F. X. Weißmeier) kennen hier jeden Meter und sind nie auszulassen.

Der im Championat mit sieben Punkten führende Trainer Markus Klug sollte in einem 1.900 Meter-Rennen (6. Rennen um 20:43 Uhr) erfolgreich sein – mit dem Röttgener Elias (M. Seidl), der nach seinem April-Sieg im zweithöchsten Handicap pausierte und hier die beste Klasse vertritt.
In einer 1.500 Meter-Prüfung (7. Rennen um 21:10 Uhr) für auf Sand sieglose Pferde steht mit der zweifachen Siegerin Raameen (M. Seidl) ebenfalls ein Klug-Pferd vor einer verlockenden Aufgabe.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Bestens bestückte Sandbahnrennen am Dienstag in Neuss

    Katar-Derby-Test für Northsea Star

    Neuss 17.11.2017

    Die Sandbahnrennen gehen am Dienstag in Neuss in die nächste Runde, wenn ein PMU-Renntag mit insgesamt acht Rennen ab 17 Uhr ansteht. Alle Prüfungen, die sehr gut zusammengekommen sind, werden auch live nach Frankreich übertragen. Selbstverständlich sind wieder etliche Spezialisten der Szene mit von der Partie.

  • Presseerklärung

    Köln 17.11.2017

    Mit großem Erstaunen und Verärgerung musste der DVR e.V. aus der Presse entnehmen, dass der Mülheimer Rennverein Raffelberg e.V. gestern den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Mülheimer Rennvereins Raffelberg e.V. gestellt haben soll. Das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. wird erneut vor vollendete Tatsachen gestellt.

  • Anzahl der Bedeckungen insgesamt in Deutschland leicht gestiegen

    Soldier Hollow der meistbeschäftigte Deckhengst 2017

    17.11.2017

    Soldier Hollow, hocherfolgreicher Beschäler im Gestüt Auenquelle, ist der Deckhengst 2017 in Deutschland mit den meisten Bedeckungen. 111 Stuten suchten den Vater des Großen Preis von Berlin-, Gerling-Preis, Hansa-Preis- und Prix Foy-Siegers Dschingis Secret auf.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm