Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sand-Freitag mit vielen interessanten Details

Dortmunder Winter-Premiere

Dortmund 16. November 2016

Am PMU-Freitag steigt nach Neuss nun auch Dortmund in den Kreis der Sandbahn-Veranstalter ein, wenn hier die Winter-Saison mit sieben Rennen ab 18 Uhr eröffnet wird.

Im Ausgleich III über 1.800 Meter (3. Rennen um 19 Uhr) sind vor allem Meerwind (St. Hellyn), Cash the Cheque (M. Pecheur), Tableforten (A. Pietsch) und Huan (L. Mattes) sowie Rose of Eden (T. Schurig) aktuelle Formpferde von der Grasbahn. Usbekia (F. Minarik) gewann 2016 schon vier Rennen. Stark zu beachten ist auch Incorruptible (F. X. Weißmeier), der gerade Vierter auf dem Sand von Chantilly war.

Auch die weiteren Handicaps sind stark besetzt, eine Prüfung wurde geteilt. 14 Kandidaten bestreiten das 2. Rennen um 18:30 Uhr (Ausgleich IV, 1.950 m), in dem die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro ausgespielt wird. Hier sind die aktuellen Gras-Formpferde Rock of Tiger (F. Minarik) und Camberwell (R. Piechulek) besonders zu empfehlen.

Ein interessantes Altersgewichtsrennen ist das 7. Rennen um 21:14 Uhr über 1.800 Meter. Im Sechserfeld trifft der Ausgleich II-Gewinner Glad Libero (M. Pecheur) auf die im Ausgleich III bewährte La Facella (F. Minarik), den Bahnspezialistin Twain (A. Helfenbein) und den nach Rechnung gut untergekommenen Summer Paradise (M. Casamento).
 


Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Populäres Allofs-Ass wieder im Top-Rennen des Meetings

    Potemkin erneut im Grand Prix de Vichy

    Vichy/Frankreich 15.07.2019

    Großer Höhepunkt des Sommer-Meetings in Vichy ist am Mittwochabend der Grand Prix de Vichy (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m, 4. Rennen um 21:45 Uhr). Hier darf man sehr gespannt sein auf dem im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehenden Potemkin (E. Pedroza/A. Wöhler).

  • Internationales Aufgebot in der Meilen Trophy in Düsseldorf

    Drei Gäste gegen drei Deutsche?

    Düsseldorf 15.07.2019

    Ein internationales Aufgebot zeichnet sich für das bedeutendste Rennen in dieser Woche ab: Sechs Pferde, darunter drei Gäste aus dem Ausland, könnten am Sonntag die Meilen Trophy (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) in Düsseldorf bestreiten. Das ist das Ergebnis der Vorstarterangabe am Montag.

  • Schlenderhanerin gewinnt das BBAG Diana Trial in Mülheim

    Ismene stürmt zum ersten Listensieg

    Mülheim 14.07.2019

    Letzter großer Test für das Stuten-Derby am 4. August in Düsseldorf: Im BBAG Diana Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.000 m) am Sonntag vor 7.800 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr schaffte die von Jean-Pierre Carvalho für das Gestüt Schlenderhan trainierte dreijährige Stute Ismene (5,6:1) bei tollem Zuschauerzuspruch am Renntag des Mülheimer Sports den verdienten ersten Top-Treffer ihrer Laufbahn.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm