Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Protectionist-Decksprung an den Stall Alemannia

6.200 Euro für Frederik Tylicki

Köln 18. November 2016

Am Freitag um 17 Uhr fiel der „virtuelle Hammer“: Um diese Zeit war eine tolle Initiative zugunsten des so schwer gestürzten Jockeys Frederik Tylicki beendet. Auf Initiative von Ronald Rauscher wurde ein Decksprung des im Besitz von Australian Bloodstock und ab 2017 im Gestüt Röttgen deckenden Hengstes Protectionist durch die BBAG Sales auf deren Website versteigert.

Für 6.200 Euro bekam der Stall Alemannia den Zuschlag. Die Summe geht in voller Höhe als Spende an Frederik Tylicki und seine Familie. Bekanntlich hat der 30-jährige, der 2016 mit Savoir Vivre Zweiter im IDEE Deutschen Derby in Hamburg war, bei seinem Sturz in Kempton eine Lähmung der unteren Körperhälfte erlitten. Protectionist deckt ab 2017 zu einer Decktaxe von € 6.500 zzgl. Mwst. (1. Oktober, SLF).


Champions League

Weitere News

  • 2019-Saisonstart mit den Sand-Spezialisten

    Auf ein Neues in Neuss!

    Neuss 17.01.2019

    Bislang konzentrierte sich das Geschehen in der neuen Rennsaison auf die Rennbahn Dortmund, doch am Sonntag steigt auch Neuss (wieder mit großem Streetfood Festival) ins Geschehen 2019 ein. Sieben Rennen werden an diesem Renntag ab 10:50 Uhr angeboten, wobei die Rennen 1 bis 5 auch in Frankreich zu sehen sind.

  • Pressemitteilung

    Michael Wrulich wird weiterer Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten

    Berlin-Hoppegarten 16.01.2019

    Ab 17. Januar 2019 verstärkt Michael Wrulich (36) die Führungsmannschaft der Rennbahn Hoppegarten als weiterer Geschäftsführer neben Inhaber Gerhard Schöningh. Der Diplom-Betriebswirt verantwortet schwerpunktmäßig die Vermarktung der Renntage und den Ausbau des Bereichs Gastveranstaltungen. Vor seinem Einstieg in Hoppegarten war Wrulich in verschiedenen Führungspositionen u. a. für die Sportrechtevermarkter Lagardère Sports (ehemals Sportfive) und Infront tätig, zuletzt als Vermarktungsleiter des Fußball-Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 und von 2011 bis 2014 für den Handball-Bundesligisten Füchse Berlin.

  • Grewe-Seriensieger mit Super-Kampf

    Cagnes-Premiere durch Falcao Negro

    Cagnes-sur-Mer 16.01.2019

    Das Meeting auf der Rennbahn in Cagnes-sur-Mer hat für das starke deutsche Team am Dienstag vielversprechend begonnen. Denn der von Henk Grewe (erster Saisonsieg) für Lebeau Racing trainierte Falcao Negro avancierte zum ersten deutschen Sieger.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm