Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Startboxen 5 und 15 für unsere Cracks im Japan Cup

Top-Box für Iquitos, Nightflower von außen

Tokio/Japan 24. November 2016

17 Pferde bestreiten am Sonntag den Japan Cup, eines der bedeutendsten Rennen der Welt in Tokio. Und mit Iquitos (Ian Ferguson/Hans-Jürgen Gröschel), dem Gewinner der German Racing Champions League, und „Galopper des Jahres 2015“ Nightflower (Andrasch Starke/Peter Schiergen) sind zwei Top-Stars aus Deutschland dabei (German Racing berichtete).

Am Donnerstag mussten sie auf Schnee trainieren, denn es gab den ersten Schneefall im November in der japanischen Hauptstadt seit dem Jahr 1955. Doch aufgrund der Top-Drainage dürfte der Boden am Sonntag sicherlich nicht weich werden.

Bei der Startboxen-Auslosung hatte Iquitos das Glück auf seiner Seite. Der Sieger im Longines – Großer Preis von Baden wird aus der Box 5 in das mit umgerechnet rund 5,5 Millionen Euro dotierte Event gehen. Weniger Fortune hatte Nightflower, denn sie muss aus Startbox 15 ins Rennen gehen, also fast ganz an der Außenseite, was auf der 2.400 Meter-Distanz sicherlich eher von Nachteil ist.

Der dritte Europäer Erupt (Pierre-Charles Boudot/Francis-Henri Graffard) geht aus Box 8 auf die Reise. Der voraussichtliche Favorit Kitasan Black startet ganz innen aus der „1“ Gold Actors Ausgangsposition ist die Nummer 3, während der ebenfalls hochgehandelte Reel Steel neben Nightflower mit der Startbox 16 eine ungünstige Position zugelost bekam.


 

Champions League

Weitere News

  • Forum Galopp mit engagierter und informativer Diskussion

    Aktive Diskussionsrunde in Düsseldorf zum Thema Galopp

    Düsseldorf 15.12.2018

    Im Teehaus des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins trafen sich heute rund 70 Interessierte des Galopprennsports und diskutierten über verschiedene Themen. Dazu hatten das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. und die Sport-Welt eingeladen. Besitzer,Züchter, Trainer, Journalisten und Verantwortliche aus den Rennvereinen waren der Einladung gefolgt und beteiligten sich an einer regen und engagierten Diskussion.

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

  • Ex-Winterfavorit Beschäler im Gestüt Graditz

    Ehemaliges „Allofs-Ass“ Langtang wird Deckhengst

    13.12.2018

    Der bislang im Besitz von Fußball-Manager Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Langtang wird Beschäler im Gestüt Graditz, wie GaloppOnline.de berichtete. Der Campanologist-Sohn gewann 2016 den Preis des Winterfavoriten in Köln und als Dreijähriger das Ittlingen Derby-Trial in Baden-Baden. Außerdem war er Zweiter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm