Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Stark besetzte Rennen am Neusser PMU-Freitag

Dezember-Auftakt mit den Sand-Spezialisten

Neuss 30. November 2016

Der letzte Monat des Jahres startet im deutschen Galopprennsport mit einer Sandbahn-Veranstaltung an diesem Freitag in Neuss. Und natürlich werden auch alle acht Rennen ab 15:30 Uhr, die zum Großteil sehr gut frequentiert sind, über die PMU wieder nach Frankreich übertragen.

Das sportlich anspruchsvollste Handicap ist der Ausgleich III über 1.500 Meter (7. Rennen um 18:45 Uhr). Hier kann der von Besitzertrainer Armin Weidler in Reifenberg vorbereitete Diatomic (F. Minarik) nach seinem jüngsten Erfolg gleich nachlegen. Aber vor allem die hier bestens aufgehobene Schiergen-Stute More Than Honey (V. Schiergen), die in Baden-Baden nicht nur für eine Sensation, sondern auch für den 1.500 Sieg ihres Trainers Peter Schiergen sorgte, könnte ihn gefährden. Und dann wären da noch solche Spezialisten wie Cassilero (St. Hellyn) und die verbesserte All of the Lights (R. Weber).

Auf der 1.500 Meter-Distanz (6. Rennen um 18:15 Uhr) sollte Leoderprofi (E.-M. Geisler) vor einer interessanten Aufgabe stehen.

In einer 1.500 Meter-Prüfung (8. Rennen um 19:15 Uhr) trifft es Neruda (F. Minarik) einfacher als zuletzt in Frankreich an. Der Ausgleich II-Sieger Daring Lion (A. Helfenbein) ist natürlich ein starker Konkurrent und könnte den Hattrick schaffen.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Guignol aus der 3, Iquitos aus der 6

    Günstige Startboxen für deutsches Japan Cup-Duo

    Tokio/Japan 23.11.2017

    Am Sonntag ist Daumendrücken für die deutschen Galoppfans angesagt, denn mit Guignol und Iquitos gibt es gleich zwei hiesige Hoffnungsträger im mit rund 4,9 Millionen Euro dotierten Japan Cup in Tokio, wo es heftig regnete. Der Countdown für dieses Mega-Rennen läuft längst.

  • Starker Rene Piechulek führt Recke-Hoffnung zum Sieg

    Dreijähriger Amun der Final-Held in Dresden

    Dresden 22.11.2017

    Packender Endspurt im letzten Listenrennen der Saison am finalen Grasbahnrenntag am Mittwoch (Buß- und Bettag) in Dresden: Im Großen Preis der Freiberger Bierspezialitäten – Großer Dresdner Herbstpreis (25.000 Euro, 2.200 m) gab es einen Zweikampf, der die Besucher bei angenehmer Witterung begeisterte.

  • Gute Eindrücke aus dem Training in Tokio

    Deutsche Pferde bereit für den Japan Cup

    Tokio/Japan 22.11.2017

    Der Countdown zum Japan Cup läuft auf vollen Touren. Bekanntlich hofft Deutschland am Sonntag auf die beiden Galopp-Cracks Guignol und Iquitos in diesem mit rund 4,9 Millionen Euro dotierten Prestige-Rennen in der Hauptstadt Tokio.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm