Login
Trainerservice
Schliessen
Login

„Galopper des Jahres 2015“ beendet ihre Rennkarriere

Nightflower wechselt in die Zucht

Köln 1. Dezember 2016

Der „Galopper des Jahres 2015“, die vierjährige Top-Stute Nightflower hat ihre Rennlaufbahn beendet. Nach dem zwölften Rang im Japan Cup am vergangenen Sonntag wird die bislang von Peter Schiergen für den Stall Nizza des Freiburger Privatbankiers Jürgen Imm trainierte Dylan Thomas-Tochter in die Zucht im Gestüt Römerhof wechseln.

2015 gewann Nightflower das Diana-Trial (Gruppe II) in Berlin-Hoppegarten und den Preis von Europa (Gruppe I) in Köln, war außerdem Zweite im klassischen Henkel – Preis der Diana und im Longines Großer Preis von Baden sowie unglückliche Elfte im Japan Cup, jeweils auf höchster Ebene. 

Auch in der aktuellen Saison bewies die Lady ihre große Klasse, zunächst mit den Ehrenplätzen im Longines Großer Preis von Berlin und wiederum im Badener Grand Prix. Im Preis von Europa in Köln wiederholte sie ihren Vorjahres-Triumph, ehe sie in Japan erneut wenig Fortune entwickelte. Bei 15 Starts gewann Nightflower dreimal und war weitere siebenmal platziert. Ihre Gewinnsumme beläuft sich auf 518.736 Euro. 

Auf ihre Zucht-Laufbahn darf man höchst gespannt sein. Der erste Partner für eines der besten deutschen Rennpferde der vergangenen Jahre wurde noch nicht bekanntgegeben. 

Champions League

Weitere News

  • Aronius Zweiter in Frauenfeld, Poldi’s Liebling in Prag

    Zwei Ehrenplätze für deutsche Pferde in europäischen Derbys

    Frauenfeld/Prag 24.06.2018

    Zwei europäische Derbys waren am Sonntag das Ziel deutscher Pferde, und die Bilanz waren zwei ausgezeichnete Ehrenränge. Im 37. Swiss Derby (75.000 Franken, ca. 65.000 Euro, 2.400 m) in Frauenfeld/Schweiz kamen vier der acht Starter aus hiesigen Quartieren. Am besten schnitt der von Christian von der Recke für den Stall Nizza trainierte Aronius als Zweiter ab.

  • Miss Mae gewinnt das erste Münchener Zweijährigen-Rennen

    Starke Stallform von Grewe, Steinberg und Richter hält weiter an

    München 23.06.2018

    Premiere in doppelter Hinsicht am Samstag auf der Galopprennbahn in München-Riem: Zum ersten Mal fand hier ein Türkischer Renntag mit großem Beiprogramm statt. Und zum ersten Mal in der Saison 2018 gab es eine Zweijährigen-Prüfung. Hier setzte sich die große Stallform des Kölner Trainers Henk Grewe fort, der mit Miss Mae diese 1.200 Meter-Konkurrenz gewann.

  • Strato am Jubiläumsrenntag endlich wieder vorne

    Pecheur-Power in Magdeburg

    Magdeburg 23.06.2018

    Unter dem Motto 180 Jahre Galopprennen in Magdeburg stand der Renntag am Samstag am Herrenkrug. Bei etwas wechselhafter Witterung ragte der Ausgleich III über 2.050 Meter heraus. Und einmal mehr war es der letztjährige Derby-Siegjockey Maxim Pecheur, der hier in seinem Element war.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm