Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Formstarke Spezialisten und Wettchance am Dienstag

Treffen der Sand-Sieger in Dortmund

Dortmund 9. Dezember 2016

So langsam neigt sich das Rennjahr 2016 dem Ende entgegen. Am Dienstag steht in Dortmund bereits der drittletzte Renntag der Saison an. Natürlich werden wieder alle acht Prüfungen ab 17 Uhr über die PMU auch nach Frankreich übertragen.

Fixpunkt ist ein Ausgleich III über 1.800 Meter (6. Rennen um 19:30 Uhr). Hier geben sich mit Toni Potters‘ Vanish Soldier (F. Minarik) und Christian von der Reckes Delaire (R. Piechulek), der zwei Rennen in Neuss und Mons gewann, gleich mehrere frische Sieger die Ehre. Aber auch Seewolf (F. Ladu) und Polarstern (St. Hellyn) sind hier in ihrem Element. Evario (A. Weis) wird einer der letzten Starter in der Trainer-Karriere von Andreas Löwe sein.

Natürlich gibt es auch wieder eine Wettchance des Tages auf der Sandbahn mit 10.000 Euro Garantie-Auszahlung in der Viererwette des 3. Rennens um 18 Uhr (Ausgleich IV, 1.200 m). Hier favorisieren wir die für einen Sieg überfällige Novice of Budysin (F. Ladu) und den gerade in Mons erfolgreichen Comparative (S. Daroszewski).

In einer 1.950 Meter-Prüfung (7. Rennen um 20:15 Uhr) ist auch der designierte Champion Markus Klug vertreten – mit Walerio (M. Seidl), der es in einem Auktionsrennen natürlich viel schwerer hatte als hier. Achten muss er auf den aus einer Pause kommenden Darboven-Vertreter Russian Flamenco (A. Pietsch), die gerade auf Sand zweitplatzierte Piccadilly (M. Pecheur) und Zawadi (M. Cadeddu). 

Champions League

Weitere News

  • After Work-Renntag am Dienstag in Köln

    Dreijährige Hoffnungen und starke Handicaps

    Köln 20.04.2018

    Es sind die Renntage mit besonderem Wohlfühl-Charakter. Am Dienstag lockt auf der Galopprennbahn in Köln der erste After Work-Termin 2018. Nach der Arbeit ins Grüne: Packender Pferderennsport und gemütliche Biergartenatmosphäre, so lautet das Motto.

  • Wild Max gegen Weltstar im Dr. Busch-Memorial

    Wichtige Etappe für die Top-Dreijährigen in Krefeld

    Krefeld 19.04.2018

    Am Sonntag beim großen Saisonstart in Krefeld steht eine besonders wichtige Vorprüfung für das Deutsche Derby am 8. Juli in Hamburg und das Mehl-Mülhens-Rennen am 21. Mai in Köln bevor - das Rennen um den Preis der SWK Stadtwerke Krefeld - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 6. Rennen um 17 Uhr).

  • Top-Besetzung im Preis von Dahlwitz in Berlin-Hoppegarten

    Derby-Zweiter Enjoy Vijay reist in die Hauptstadt

    Berlin-Hoppegarten 19.04.2018

    Die Rennbahn Berlin-Hoppegarten präsentiert am Sonntag, dem zweiten Tag des ersten Meetings 2018, den Frühlings-Renntag mit acht Rennen ab 14 Uhr. Im Mittelpunkt steht ein vielversprechendes Listenrennen. Eine große Tradition besitzt der Preis von Dahlwitz (27.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 16:40 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm