Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Finale der Fegentri in Katar

Vinzenz Schiergen Dritter bei der WM

Katar 15. Dezember 2016

Zum von Longines gesponserten Fegentri-Weltmeistertitel hat es zwar nicht gereicht, und dennoch durfte Vinzenz Schiergen mit einem mehr als achtbaren dritten Rang in der Gesamtwertung dieses Amateur-Wettbewerbs zufrieden sein.

Der 19-jährige Champion belegte am Donnerstag in Doha, der Hauptstadt Katars, im Finallauf auf Sadiq den sechsten Rang im siebenköpfigen Feld (ein Pferd wurde angehalten).

Bald schon hatte der Sohn des Kölner Trainers Peter Schiergen den zweiten Rang erobert, doch in diesem 1.600 Meter-Rennen (Fegentri Local Arabian Maiden Cup) fiel er schon im Schlussbogen mit dem De Mieulle-Schützling nach hinten zurück und spielte letztlich keine Rolle mehr.

Im Endlauf setzte sich der Amerikaner Eric Poretz mit Aziznefs durch. Auf die Gesamtwertung hatte das Ergebnis kaum Auswirkungen: Der Spanier Ignacio Melgarejo-Loring (167 Punkte) - Fünfter mit Aws – verteidigte seine Spitzenposition und wurde Fegentri-Weltmeister vor dem Franzosen Guilain Bertrand mit 155 Punkten (war Dritter auf Jefool Al Jazeera) und Vinzenz Schiergen (147 Punkte), der am Ende nur zwei Punkte sammelte.

Aus der Hand von Nathalie Belinguer, der Fegentri-Präsidentin, und den Verantwortlichen des Qatar Racing & Equestrian Clubs, erhielt auch Vinzenz Schiergen eine verdiente Auszeichnung, der Deutschland würdig vertreten hat. 

Champions League

Weitere News

  • Forum Galopp mit engagierter und informativer Diskussion

    Aktive Diskussionsrunde in Düsseldorf zum Thema Galopp

    Düsseldorf 15.12.2018

    Im Teehaus des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins trafen sich heute rund 70 Interessierte des Galopprennsports und diskutierten über verschiedene Themen. Dazu hatten das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. und die Sport-Welt eingeladen. Besitzer,Züchter, Trainer, Journalisten und Verantwortliche aus den Rennvereinen waren der Einladung gefolgt und beteiligten sich an einer regen und engagierten Diskussion.

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

  • Ex-Winterfavorit Beschäler im Gestüt Graditz

    Ehemaliges „Allofs-Ass“ Langtang wird Deckhengst

    13.12.2018

    Der bislang im Besitz von Fußball-Manager Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Langtang wird Beschäler im Gestüt Graditz, wie GaloppOnline.de berichtete. Der Campanologist-Sohn gewann 2016 den Preis des Winterfavoriten in Köln und als Dreijähriger das Ittlingen Derby-Trial in Baden-Baden. Außerdem war er Zweiter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm