Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Schiergen-Schützling mit achtbarer Vorstellung

Fünfter Platz für Ross in Dubai

Meydan/Dubai 26. Januar 2017

Schon vor einem Jahr hatte der von Peter Schiergen für den Kölner Stall Domstadt trainierte Ross seine Visitenkarte in Dubai abgegeben. Und am Donnerstagabend meldete sich der fünfjährige Acclamation-Sohn auf dem Meydan-Kurs zurück. Der einzige hiesige Vertreter beim World Cup Carnival, der bis in den März dauernden Rennserie mit hochdotierten Prüfungen in dem Wüsten-Emirat, bestritt unter Adrie de Vries ein mit 135.000 Dollar dotiertes Handicap über 1.600 Meter auf der Sandbahn.

Als Fünfter gab Ross (120:10-Außenseiter im zehnköpfigen Feld) auch eine achtbare Vorstellung. Aus der ungünstigen Außenbox musste er zunächst manchen Meter mehr gehen und war an vorletzter Stelle auszumachen. Eingangs der Geraden machte der Gast aus Köln Boden gut, doch der Weg nach vorne war zu weit, zumal auf dem Dirt-Kurs in Meydan die vorderen Pferde selten zurückkommen und es für Speedpferde in aller Regel nicht einfach ist. Dennoch war die Vorstellung achtbar, und man darf beim nächsten Auftritt noch mehr erwarten von Ross, der als Fünfter 4.050 Dollar verdiente.

Deutlich abgesetzt hatten sich am Ende die beiden vorderen Pferde - beide aus dem Stall von Salem bin Ghadayer – von der restlichen Konkurrenz. Lange sah es nach einem Start-Ziel-Triumph von Frankyforfingers aus, aber der immerhin schon siebenjährige Wallach Heavy Metal (im Besitz von Sheikh Mohammeds Sohn Hamdan) entwickelte unter Mickael Barzalona doch die größeren Reserven. Godolphins Alabaster wurde Dritter vor Stunned und dem tapferen Ross.


 

Champions League

Weitere News

  • Champion-Titel im Visier

    Starke punktet weiter in Dortmund

    Dortmund 26.05.2018

    Der mehrfache Championjockey Andrasch Starke hat auch beim frühen Renntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel einen weiteren Schritt getan, sich den Titel als Bester seiner Zunft zu sichern. Mit dem vierjährigen Wallach Anno Mio gewann Starke den Wambeler Ausgleich über 1.400m. Das Handicap der Klasse III war der sportliche Höhepunkt der kurzweiligen, sechs Rennen umfassenden Veranstaltung, die der Dortmunder Rennverein mit dem Asia Food Festival auf der Rennbahn verband.

  • Zentraler Erste-Hilfe-Kurs in Planung

    Köln 24.05.2018

    Das Direktorium möchte gerne zum nächst möglichen Zeitpunkt einen Erste-Hilfe-Kurs für alle Aktiven anbieten. Dieser kann bei ausreichender Teilnehmerzahl in den Räumen des DVR stattfinden.

  • Wempe 98. German 1.000 Guineas das große Highlight

    Klassischer Krönungstag für die Stuten in Düsseldorf

    Düsseldorf 24.05.2018

    Klassischer Krönungstag für die dreijährigen Stuten am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf: In den Wempe 98. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m, 6. Rennen um 16:30 Uhr) wird die Königin und erste klassische Siegerin der Rennsaison 2018 gesucht. Natürlich rückt ein erlesenes Feld von elf Pferdedamen hier in die Boxen ein.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm