Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Monsun-Sohn an der Spitze des Jahres-Generalausgleichs

Protectionist auf der Pole-Position

Köln 26. Januar 2017

Ein Ex-Melbourne-Cup-Gewinner auf der Pole-Position – Protectionist, Monsun-Sohn im Besitz von Australian Bloodstock, steht auf Platz 1 des gerade publizierten Jahres-Generalausgleichs (GAG) 2017.

Dank seiner Erfolge im pferdewetten.de – Großer Hansa-Preis und im Longines - Großer Preis von Berlin erreichte der Hengst, den Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierte, ein Rating von 100, was ihm als einzigem Vollblüter bei den vierjährigen und älteren Flachpferden gelang.

Hinter Protectionist folgen Iquitos, der erste Gewinner der German Racing Champions League, sowie Sieger im Großen Preis der Badischen Wirtschaft und im Longines – Großer Preis von Baden, mit 99 sowie Guignol (gewann den Pastorius – Großer Preis von Bayern) und Gerling-Preis-Triumphator Ito mit jeweils einem GAG von 98,5.

Die am höchsten eingestuften Dreijährigen sind Colomano (Sieger des Herzog von Ratibor-Rennens), der im Mitbesitz von Klaus Allofs stehende Winterfavorit Langtang und Skarino Gold, der das Gran Criterium in Mailand an sich brachte, mit jeweils 94,5 Kilo. 

Champions League

Weitere News

  • 100 Stuten in der Liste für den Henkel – Preis der Diana

    Noch 101 Pferde im Derby 2019

    Hamburg/Düsseldorf 11.12.2018

    Die beiden bedeutendsten Rennen der deutschen Galoppsaison 2019 werfen bereits ihre Schatten voraus. Denn am Montag war der nächste Streichungstermin für das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 7. Juli in Hamburg und für den 161. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) am 4. August in Düsseldorf.

  • Deutsche Hoffnung steuert 500.000 Dollar-Event an

    Sahelian ins Qatar Derby

    Doha/Katar 10.12.2018

    Das Qatar Derby am 22. Dezember im Al Rayyan Park der Hauptstadt Doha wird aller Voraussicht nach mit deutscher Beteiligung ausgetragen. Der von Waldemar Hickst für Darius Racing trainierte dreijährige Wallach Sahelian – erworben bei der Arqana Auktion über die HFTB Racing Agency - erhielt am Montag eine Einladung für die mit 500.000 Dollar dotierte 2.000 Meter-Prüfung.

  • Die Stimmen zu Waldgeist und Pakistan Star

    Kein Glück für die „Deutschen“ in Hong Kong

    Hong Kong 10.12.2018

    Gegen die Pferde aus Hong Kong und Japan gab es am Sonntag bei den Hong Kong International Races nichts zu bestellen. Alle vier der lukrativen Einladungsrennen in Sha Tin gingen an die Gastgeber, japanische Pferde schafften es mehrfach in die Platzierung. Für Europa war Rang drei der Aga Khan-Stute Eziyra in der Vase das beste Ergebnis. Doch für den im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehenden Waldgeist wäre in der Hong Hong Vase (Gruppe I) viel mehr als Platz fünf drin gewesen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm