Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Monsun-Sohn an der Spitze des Jahres-Generalausgleichs

Protectionist auf der Pole-Position

Köln 26. Januar 2017

Ein Ex-Melbourne-Cup-Gewinner auf der Pole-Position – Protectionist, Monsun-Sohn im Besitz von Australian Bloodstock, steht auf Platz 1 des gerade publizierten Jahres-Generalausgleichs (GAG) 2017.

Dank seiner Erfolge im pferdewetten.de – Großer Hansa-Preis und im Longines - Großer Preis von Berlin erreichte der Hengst, den Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierte, ein Rating von 100, was ihm als einzigem Vollblüter bei den vierjährigen und älteren Flachpferden gelang.

Hinter Protectionist folgen Iquitos, der erste Gewinner der German Racing Champions League, sowie Sieger im Großen Preis der Badischen Wirtschaft und im Longines – Großer Preis von Baden, mit 99 sowie Guignol (gewann den Pastorius – Großer Preis von Bayern) und Gerling-Preis-Triumphator Ito mit jeweils einem GAG von 98,5.

Die am höchsten eingestuften Dreijährigen sind Colomano (Sieger des Herzog von Ratibor-Rennens), der im Mitbesitz von Klaus Allofs stehende Winterfavorit Langtang und Skarino Gold, der das Gran Criterium in Mailand an sich brachte, mit jeweils 94,5 Kilo. 

Champions League

Weitere News

  • „Tor“ für Fußball-Manager Klaus Allofs durch Potemkin

    Whispering Angel ist die Queen der zweijährigen Stuten

    Baden-Baden 21.10.2018

    Whispering Angel (46:10-Mitfavoritin) ist die „Queen“ der zweijährigen Stuten in Deutschland: Die im Besitz des Gestüt Park Wiedingen stehende Soldier Hollow-Tochter gewann am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden vor 6.500 Zuschauern den Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III,105.000 Euro, 1.600 m) und bescherte unter Jockey Martin Seidl Trainer-Champion Markus Klug den vierten Erfolg hintereinander in diesem Prestigerennen.

  • Diesmal kein Volltreffer am Mailand-Sonntag

    Viele Platzierungen für die deutsche Mannschaft

    Mailand/Italien 21.10.2018

    Der Super-Sonntag in Mailand/Italien hatte auch zahlreiche deutsche Top-Galopper angelockt. Zwar gelang diesmal kein Sieg, aber jede Menge Platzierungen. Im Gran Criterium (Gruppe II, 286.000 Euro, 1.500 m) belegten die beiden deutschen Zweijährigen Quest the Moon (Oisin Murphy/Sarah Steinberg), der früh in vorderer Linie auszumachen war und einen Hals zurück war, und Revelstoke (Eduardo Pedroza/Andreas Wöhler), der außen noch mächtig anpackte, die Plätze zwei und drei.

  • Listenrennen aus Köln wird am Tag der Gestüte in Hannover neu angesetzt

    Erfreuliche Nachricht für alle Aktiven!

    Hannover 21.10.2018

    Höchsterfreuliche Nachricht für alle Aktiven: Das am vergangenen Sonntag in Köln wegen eines Fehlstarts annullierte Listenrennen (25.000 Euro, 1.400 m) wird mit unveränderter Ausschreibung am Sonntag, 28. Oktober auf der Galopprennbahn in Hannover neu angesetzt! Zu verdanken ist die Wiederholung der Top-Prüfung einer gemeinsamen Initiative des Kölner Renn-Vereins, des Hannoverschen Rennvereins und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm