Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Mehl-Mülhens-Stiftung fördert die jungen Reiter

Sibylle Vogt gewinnt den Nachwuchspreis

Köln 7. Februar 2017

Die Förderung des Reiter-Nachwuchses ist eine der zentralen Zukunftsaufgaben im deutschen Galopprennsport. Die Jockey-Schule in Köln nimmt hierbei eine enorm wichtige Bedeutung ein. Aber auch ein seit 2014 durchgeführter Wettbewerb gibt den jungen Talenten eine Top-Plattform, um ihr Können zu verbessern und dieses auch vor Publikum zu demonstrieren – der Nachwuchspreis der Mehl-Mülhens-Stiftung.

2016 avancierte Sibylle Vogt mit 23 Punkten zur Siegerin. Die 21-jährige gewann zwei der drei Läufe, bekam aber auch zweimal jeweils die Top-Wertung von 5 Punkten für ihre Reitweise, worauf ein besonderer Wert gelegt wird. Die bei Markus Klug in Köln-Heumar beschäftigte Amazone steht sicherlich am Beginn einer guten Zukunft. Platz zwei ging mit 12 Punkten an Tommaso Scardino, gefolgt von Lilli-Marie Engels (8 Punkte) auf dem dritten Rang. Alle Drei dürfen sich nun auf einen einwöchigen Workshop in der British Racing School in Newmarket freuen.

Man darf sich schon jetzt auf die Neuauflage des Nachwuchspreises der Mehl-Mülhens-Stiftung in 2017 freuen, wobei die Unterstützung durch die Stiftung besondere Anerkennung verdient.

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Pegasus World Cup das höchstdotierte Rennen der Welt

    16 Millionen-Dollar-Event im Gulfstream Park

    Gulfdtream Park/USA 22.01.2018

    Das höchstdotierte Rennen der Welt wird am Samstag, 27. Januar im Gulfstream Park/Florida ausgetragen – stattliche 16 Mio. Dollar locken im Pegasus World Cup (Gr. I, 1.818 m), das sich über Startgebühren finanziert. Auch bei der zweiten Auflage gibt sich ein Top-Feld in diesem Highlight die Ehre.

  • Ex-Derby-Zweiter wird Deckhengst in Frankreich

    Savoir Vivre ins Haras de l‘ Abbaye

    21.01.2018

    Savoir Vivre, Stall Ullmanns Derby-Zweiter von 2016, sowie Vierter im Preis von Europa 2017 und Zweiter im Gran Premio del Jockey Club in Mailand, wird in Frankreich als Deckhengst aufgestellt.

  • Erfolgreiche Reiterin mit türkischem Jockey Tolga Koyuncu vermählt

    Steffi Hofer hat geheiratet

    21.01.2018

    Steffi Hofer (30), eine der erfolgreichsten deutschen Reiterinnen der vergangenen Jahre, und der türkische Jockey Tolga Koyuncu, haben am Samstag geheiratet.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm