Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Über 1.500 Nennungen für das 30 Mio-Event

Ross für Deutschland am World Cup-Tag?

Dubai 7. Februar 2017

Mit Preisgeldern in einer Gesamthöhe von 30 Millionen Dollar wird der Dubai World Cup-Tag am 25. März auf dem Meydan-Kurs in dem Wüstenemirat wieder die lukrativste Veranstaltung im weltweiten Galopprennsport sein. Am Dienstag wurden die Engagements für die insgesamt neun Top-Rennen bekanntgegeben. 1.572 Nennungen von 779 Pferden aus 20 verschiedenen Ländern gingen beim Dubai Racing Club ein.

Auch aus Deutschland wurde mit dem von Peter Schiergen für den Stall Domstadt trainierten Ross ein Kandidat genannt – er ist auch der einzige hiesige Vertreter beim derzeit stattfindenden World Cup Carnival, der von Januar bis März andauernden Rennserie am Persischen Golf. Ross wurde für das Golden Shaheen (Gruppe I, 2 Mio. Dollar, 1.200 m, Dirt) und die Godolphin Mile (Gr. II, 1 Mio. Dollar, 1.600 m, Dirt) eingeschrieben.

Absolute Nummer eins innerhalb der Nennungslisten ist natürlich der Amerikaner Arrogate – der Sieger des Breeders‘ Cup Classic und des Pegasus World Cups könnte den Dubai World Cup (10 Mio. Dollar) bestreiten, doch ist über einen Start des aktuell besten Rennpferdes der Welt noch nicht entschieden. Auch der von Art Sherman in den USA vorbereitete Dortmund (Sieger des Santa Anita Derbys 2015, damals noch bei Arrogates Trainer Bob Baffert stationiert) gehört zum Aufgebot. Aber das sind nur einige der vielen großen Stars, die für den World Cup-Tag in Frage kommen. 

Champions League

Weitere News

  • Besitzertrainer-Cup 2018: 4. Wertungsrenntag in Düsseldorf

    Matthias Schwinn bleibt weiter an der Spitze

    Düsseldorf 20.08.2018

    Keine Veränderungen auf den vorderen Plätzen gab es beim 4. Wertungsrenntag des Besitzertrainer-Cups 2018 am Sonntag, 19. August, in Düsseldorf. Zwar gelang Caroline Fuchs ein Sieg durch El Torito, der zehn Punkte einbrachte, doch damit schaffte sie nur den Sprung auf Rang acht der Zwischenwertung.

  • Auktionsrennen-Sieger wechselt nach Down Under

    Schabau nach Australien verkauft

    Köln 20.08.2018

    Der von Markus Klug für den Kölner Holger Renz trainierte Schabau wurde nach Australien verkauft. Der im Hamburger Auktionsrennen souverän siegreiche Dreijähirge wird Down Under eine neue Heimat finden.

  • Klasse-Start in die Große Woche in Baden-Baden

    Zwei Grupperennen am Auftakt-Wochenende

    Baden-Baden 20.08.2018

    Die Große Woche vom Samstag, 25. August bis Sonntag, 2. September ist wieder die große Attraktion für alle Galopp-Fans in Baden-Baden-Iffezheim. Bereits am Eröffnungs-Wochenende stehen zwei hochinteressante Gruppe-Rennen auf dem Programm.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm