Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Schiergen-Doppel im Skikjöring in St. Moritz

Zwei Schnee-Siege für Deutschland

St. Moritz 12. Februar 2017

Der Auftakt zum Schnee-Meeting in St. Moritz verlief aus deutscher Sicht sehr verheißungsvoll. Denn am Eröffnungssonntag auf dem zugefrorenen See gab es gleich zwei Treffer für die hiesige Equipe. Zunächst sicherte sich der von Christian von der Recke in Weilerswist trainierte Eric ein mit 10.000 Franken dotiertes 1.600 Meter-Rennen. Unter Alexander Pietsch war der Derby-Vierte von 2014 zur Quote von 43:10 früh souverän und verwies den Ex-Auenqueller Oriental Ghost und Kontrast auf die Plätze.

Sogar eine deutsche Dreierwette wurde im Skijöring perfekt. In diesem traditionsreichen Wettbewerb durfte der Kölner Trainer Peter Schiergen gleich doppelt jubeln, denn er stellte die beiden Erstplatzierten: Usbekia gewann in den Farben des Stalles Michigan als 110:10-Außenseiterin in der mit 15.000 Franken ausgestatteten 2.700 Meter-Prüfung mit Valeria Holinger gegen die hier schon bestens erprobte Mombasa (Adrian von Gunten)sowie Lincoln County (Franco Moro/Christian von der Recke).

Drei deutsche Jockeys gaben in einem 20.000er über 1.800 Meter den Ton an: Daniele Porcu triumphierte mit Philipp Schärers Soudtrack vor Los Cerritos (Alexander Pietsch) und Fabrino (Dennis Schiergen).

 

Champions League

Weitere News

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

  • Einstiger Derby-Mitfavorit vor dem Comeback in Paris

    Große Beute für Winterfuchs?

    ParisLongchamp 18.09.2019

    Er galt lange als große Hoffnung für das IDEE 150. Deutsche Derby, doch wegen einer Verletzung musste Winterfuchs auf das Rennen des Jahres verzichten. Am Samstag gibt der von Carmen Bocskai für das Gestüt Ravensberg trainierte dreijährige Hengst sein mit Spannung erwartetes Comeback.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm