Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Schiergen mit Neuzugang Cooptado und Ross

Deutsches Dubai-Duo am Super Saturday

Dubai 28. Februar 2017

Die Wüste bebt – so könnte das etwas saloppe Motto lauten: Unter dem Motto Aufgalopp für den ganz großen Tag steht der Samstag in Dubai. Denn hier absolvieren zahlreiche Spitzengalopper auf dem ultra-modernen Rennkurs in Meydan am sogenannten Super Saturday mit Top-Rennen en masse die Generalprobe für den wertvollsten Tag des weltweiten Galopprennsports, den Dubai World Cup-Tag am 25. März, mit 30 Millionen Dollar an Geldpreisen. Auch Deutschland ist wieder mit von der Partie, denn der Kölner Trainer Peter Schiergen sattelt am Samstag gleich zwei Pferde.

Da wäre zum einen sein Neuzugang Cooptado (Richard Mullen), ein sechsjähriger Wallach der Besitzergemeinschaft Valentin Bukhtoyarov & Evgeny Kappushev, der in Singapur sogar in der höchsten Klasse am Start war. Er hat eine Nennung für den Dubai Gold Cup am 25. März und soll sich nun dafür empfehlen. Am Samstag hat er im Dubai City Of Gold (Gruppe II, 250.000 Dollar, 2.410 m, Turf, 3. Rennen um 17:10 Uhr Ortszeit/14:10 Uhr deutscher Zeit) eine große Aufgabe vor sich.

Das herausragende Pferd ist hier der Engländer Postponed (A. Atzeni), der 2016 in vielen internationalen Top-Events erfolgreich war, u.a. hier im Sheema Classic (6 Mio. Dollar). Dafür bekommt er erneut den Feinschliff und tritt als Titelverteidiger an. Zehn Pferde kommen hier an den Start, darunter auch der von Adrie de Vries gerittene Prize Money, eines von vier Pferden des Godolphin-Stalles von Dubai-Herrscher Sheikh Mohammed.

Die andere deutsche Hoffnung ist der ebenfalls von Peter Schiergen aufgebotene Ross (Andrea Atzeni), ein bestens bekannter Dubai-Gast. Der fünfjährige Hengst des Kölner Stalles Domstadt steuert das Burj Nahaar (Gruppe III, 200.000 Dollar, 1.600 m, Dirt, 4. Rennen um 14:45 Uhr) an. Zuletzt lief Ross als heranfliegender Zweiter in einem Handicap in Meydan hinter dem hier ebenfalls vertretenen Stunned (P. Dobbs) ausgezeichnet und steht nun anderthalb Kilo günstiger im Gewicht. Ross hat für den World Cup-Tag noch zwei Optionen.

Das höchste Rating am Samstag besitzt Le Bernardin (T. O‘ Shea), der Sieger der ersten Runde der Al Maktoum Challenge, der anschließend etwas unter den Erwartungen blieb und u.a. hinter dem Koreaner Power Blade (P. Cosgrave) war. Adrie de Vries ist der Partner des dreimal hintereinander in einfacheren Aufgaben erfolgreichen Stormardal

Champions League

Weitere News

  • Imponierender Sieg der Favoritin im Winterkönigin-Trial

    Merkel-Triumph mit Rock my Love in Köln

    Köln 23.09.2017

    Ob Bundeskanzlerin Angela Merkel am Sonntag die Bundestagswahl gewinnen wird, ist noch offen. Doch ein Namensvetter von ihr durfte bereits am Samstag feiern: Günter Merkel, Unternehmer aus Iffezheim, hatte als Besitzer der zweijährigen Holy Roman Emperor-Tochter Rock my Love (18:10), die Ralf Kredel im Gestüt Etzean gezogen hatte, Tränen in den Augen. Denn die von Champion Markus Klug für Merkel trainierte heiße Favoritin imponierte beim Auftakt des Europa-Meetings auf der ganzen Linie.

  • Izzos erster Gruppe-Treffer

    Super-Hindernissieg in Auteuil für Sauren

    Auteuil 23.09.2017

    Großer Erfolg für den Kölner Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren am Samstag im französischen Hindernis-Mekka Auteuil: Der in seinem Besitz stehende Wallach Izzo, den Carina Fey in Chantilly trainiert, gewann trotz einer mehrmonatigen Pause sein erstes Gruppe-Rennen über Sprünge.

  • Europa-Chance für die Dreijährigen

    Fünf im Champions-Kampf

    Köln 22.09.2017

    Im Vorjahr hat ein kleines Pferd mit großem Kämpferherz ein Stück deutscher Galoppgeschichte geschrieben: Der dann vierjährige Hengst Iquitos, benannt nach einer Stadt im peruanischen Teil des Amazonas, gewann als Erster die neu geschaffene Rennserie German Racing Champions League, die elf der wichtigsten Galopp-Prüfungen umfasst. Das Publikum wählte „Krümel“, wie der Iquitos in seinem Stall in Hannover-Langenhagen liebevoll genannt wird, noch zum „Galopper des Jahres“.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm