Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Pakistan Star die Derby-Hoffnung in der Ex-Krokolonie

Andoyas: Deutscher Zucht-Erfolg in Hong Kong

Hong Kong 8. März 2017

Auf der ganzen Welt sorgen Galopper aus Deutschland aktuell wieder für Schlagzeilen. Am Mittwoch war Hong Kong das Erfolgspflaster für ein Pferd aus der Zucht des Gestüts Auenquelle: Auf der Rennbahn Happy Valley gewann der von David Hall trainierte Andoyas das Gloucester Handicap über 1.800 Meter, das mit insgesamt 1.235.000 HK-Dollar (rund 150.000 Euro) dotiert war. Unter Jockey Zac Purton siegte der sechsjährige Wallach, ein Sohn des 1995er-Japan Cup-Gewinners Lando, zur Quote von 53:10 mit einem kurzen Kopf Vorsprung.

Es war der zweite Hong Kong-Erfolg hintereinander beim 16. Auftritt dort des 2013 in Köln erstmals siegreichen Andoyas.

Bald steht ein weiterer Ex-Deutscher vor der größten Herausforderung seiner Karriere in der Ex-Kronkolonie: Pakistan Star, ein vom Gestüt Wittekindshof gezogener Shamardal-Sohn aus der Nina Celebre, gilt als einer der Mitfavoriten im mit 18 Mio. HK-Dollar (ca. 2,2 Mio. Euro) dotierten BMW Hong Kong Derby 2017 (2.000 m) am 19. März in Sha Tin.

Diese war zwei Tage vor dem letztjährigen Derby für 6 Mio. HK-Dollar (ca. 730.000 Euro) erworben wurden und entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zu einer Internet-Sensation. Mit einem selten gesehenen Speed und einer unnachahmlichen Beschleunigung eroberte Pakistan Star, den früher Jens Hirschberger in Mülheim trainierte, die Herzen der Fans. Sein erstes Siegvideo wurde tausendfach in den sozialen Netzwerken geteilt und löste eine enorme Begeisterung aus. 

Der Sieger der Griffin Trophy bewies unter der Regie von Trainer Tony Cruz seine Klasse als Zweiter zu Rapper Dragon im Hong Kong Classic Cup und ist mit einem Rating von 100 das nach diesem am zweithöchsten eingestufte Pferd im Derby-Feld. 

Champions League

Weitere News

  • Freitag, 9. März 2018, ab 19:30 Uhr im Courtyard-by-Marriott-Hotel in Hannover

    12. NBV-Stammtisch

    Hannover 21.02.2018

    Die Norddeutsche Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen lädt seine Mitglieder und interessierte Gäste zum 12. NBV-Stammtisch nach Hannover ein. Thema der Veranstaltung ist: Vom Clubmitglied zum Syndikatsanteil – Beteiligungswege für Züchter und Besitzer im Galopprennsport.

  • Mario Hofer vor Katar-Auftritt sehr optimistisch

    Diplomat-Trainer voller Hoffnung

    Doha/Katar 21.02.2018

    Trainer Mario Hofer strahlte am Mittwochmorgen fast so wie die Sonne in Katar: „Es ist alles bestens, Diplomat fühlt sich sehr gut, ich erwarte ein sehr gutes Abschneiden“, sagte der Betreuer des im Besitz von Eckhard Sauren stehenden Hoffnungsträgers, der am Freitag den mit 200.000 Dollar dotierten Irish Thoroughbred Cup (Gruppe II, 1.600 m) beim H.H. The Emir’s Sword Festival in der Hauptstadt Doha bestreitet.

  • Ross ist am Donnerstag die deutsche Hoffnung

    Zweiter Dubai-Auftritt des Wüsten-Spezialisten

    Dubai 20.02.2018

    Deutschlands Dubai-Spezialist Ross steht am Donnerstag vor dem mit Spannung erwarteten zweiten Auftritt beim World Cup Carnival 2018. Der von Peter Schiergen für den Stall Domstadt trainierte Zweite der Godolphin Mile 2017 war zuletzt Vierter auf dem Meydan-Kurs.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm