Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neusser Sand-Finale mit vielen bekannten Gesichtern

„Räumt“ Renny auch in Neuss ab?

Neuss 8. März 2017

Deutschland freut sich auf den Frühling, der in Kürze höhere Temperaturen und besseres Wetter verspricht. Der fortgeschrittenen Jahreszeit entsprechend neigt sich auch das Winter-Programm der Galopper seinem Finale entgegen. Am Freitag steht auf der Rennbahn in Neuss bereits der letzte Termin während der kalten Jahreszeit bevor (Dortmund bildet dann am Dienstag endgültig den Schlusspunkt der Sandbahn-Saison 2016/2017). Natürlich werden auch diesmal alle acht Prüfungen ab 17:40 Uhr wieder über PMU nach Frankreich übertragen.

Im Mittelpunkt steht ein Ausgleich III über 1.500 Meter (6. Rennen um 20:10 Uhr) mit vielen chancenreichen Kandidaten. Selbstbewusst nennt der Holländer Lucian van der Meulen seinen Stall Dutch Master Stable – und der Besitzertrainer ist aktueller Champion 2016. Hier setzt er auf My Mate (N. Sechi), der schon Mitte Januar auf diesem Kurs erfolgreich war und daran nach einem Ausrutscher wieder anknüpfen sollte. Gefährlich ist Renny Storm (A. Pietsch), der beim Schnee-Meeting in St. Moritz sehr überzeugte. Der Iffezheimer Gast Leoderprofi beendete die Saison 2016 hier in starker Verfassung. Hier absolviert der 19-jährige Alois Gräter seinen ersten Ritt.

Eine starke Besetzung hat auch ein 1.500 Meter-Rennen (7. Rennen um 20:40 Uhr) gefunden. Hier bekommt es der frische Dortmunder Sieger Future Reference (A. Pietsch) u.a. mit Beacon Hill (D. Porcu) und Beagle Boy (J. Bojko) zu tun, die beide den Zweibrücker Stall von Christian Peterschmitt vertreten und ausreichend Können gerade auf diesem Untergrund besitzen. 

Champions League

Weitere News

  • 18-jährige holt den Titel vorzeitig nach Deutschland

    Lilli-Marie Engels ist Fegentri-Weltmeisterin!

    Köln 24.09.2018

    Lilli-Marie Engels ist die neue Fegentri-Weltmeisterin der Amateure! Nach ihrem zweiten Platz am vergangenen Sonntag in Mannheim steht die 18-jährige Championesse der Amateur-Reiterinnen 2017 bereits vorzeitig (vor den letzten drei Rennen) als Titelträgerin fest.

  • Großer Preis der Landeshauptstadt das nächste Top-Rennen

    Klasse-Meiler in Düsseldorf

    Düsseldorf 24.09.2018

    Der spannende Herbst im deutschen Galopprennsport 2018 wird am Sonntag bereits fortgesetzt. Denn in Düsseldorf steht mit das große Saisonfinale mit dem 98. Großen Preis der Landeshauptstadt (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) bevor. Hier treffen sich etliche Klasse-Meiler. Beim letzten Streichungstermin am Montag blieben noch sieben Kandidaten im Aufgebot.

  • Champions League: 211:10-Außenseiter fliegt in Köln allen davon

    Sensationeller Sieg von Khan im 56. Preis von Europa

    Köln 23.09.2018

    Sensationelles Ergebnis im bedeutendsten Galopprennen der Kölner Rennsaison 2018 am Sonntag: Im 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) gewann mit dem von Henk Grewe in der Domstadt vorbereiteten 211:10-Außenseiter Khan das Pferd, mit dem man in diesem Highlight der German Racing Champions League am wenigsten gerechnet hatte. Mit dem jungen Franzosen Clement Lecoeuvre triumphierte der auf dem schweren Boden in seinem Element befindliche Santiago-Sohn zur Verblüffung des Publikums.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm