Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Die Wahl startet am heutigen Mittwoch (15.03.)

Dresdner "Galopper des Jahres 2016" gesucht

Dresden 15. März 2017

Der Dresdener Rennverein 1890 e.V. startet am Mittwoch (15.03.) mit der diesjährigen Wahl des „Dresdner Galopper des Jahres 2016“. Wie in den letzten Jahren können alle Freunde der Galopprennbahn Dresden-Seidnitz und ihrer dazugehörigen Trainingszentrale bis zum 15.04. an der Wahl teilnehmen und für ihren liebsten Galopper stimmen. Unter allen Teilnehmern werden Preise verlost, u.a. Wertgutscheine der Parfümerie Thiemann, Wettstar-Wettgutscheine, Eintrittskarten für das Dresdner Carte Blache und DRV-Jahreskarten. Als Hauptpreis winkt in diesem Jahr ein Besuch der exklusiven Dresdener Galopp Lounge für zwei Personen.

In diesem Jahr wurden sechs erfolgreiche Pferde der Dresdner Trainingszentrale 2016 ermittelt und stehen nun per Facebook, E-Mail, Briefwahl oder auf der Internetseite per Mausklick zur Wahl.

Die Wahl des „Dresdner Galoppers des Jahres“ findet bereits das vierte Mal in Folge statt und ist beim Dresdner Publikum sehr beliebt. Im letzten Jahr setzte sich der von Guido Scholze trainierte „Rosentor“ gegen seine harte Konkurrenz durch. Die diesjährigen Finalisten sind wie folgt:

Rennstall Stefan Richter

Nantany

Die dreijährige Stute konnte 2016 nach ihrem Import aus Irland für ihre Betreuer etwas überraschend direkt gewinnen und anschließend errang sie sogar in einem Listenrennen eine tolle Platzierung. Im täglichen Umgang wird die Stute als unauffällig beschrieben, die in sich selbst ruht, aber im Rennen genau weiß, worauf es ankommt. 2017 soll Nantany u.a. in Prag auf klassischer Ebene angreifen.

Ergebnis 2016: 2 Starts, 1 Sieg, 2. Platz im Listenrennen

Gewinnsumme 2016: 10.000 €


Fort Good Hope 

Er kam sah und siegte, und das bei vier Starts genau viermal. Der vierjährige Hengst wird als „coole Socke“ beschrieben, der im täglichen Training ein sehr liebes und eher phlegmatisches Pferd ist, im Rennen aber sein Potential voll ausspielen kann. 2017 wird Fort Good Hope dann auch in Listenrennen starten.

Ergebnis 2016: 4 Starts, 4 Siege

Gewinnsumme 2016: 19.650 €


Rennstall Claudia Barsig

Tim Rocco 

Der fünfjährige Wallach, der im Besitz der Familie Barsig ist, gilt als sehr ruhiger und unkomplizierter Geselle, der im Rennen seine Leistung sehr gut abrufen kann. 2017 wird Tim Rocco im Listenrennen mitmischen und seine Erfolgsserie aus dem letzten Jahr hoffentlich weiterführen.

Ergebnis 2016: 10 Starts, 5 Siege, 1 Platz

Gewinnsumme 2016: 45.000 €


Fashion Queen 

Die Dreijährige ist eine quirlige Stute, die im Rennen bis zum Ende kämpft und im Listenrennen im letzten Jahr Willensstärke bewies. 2017 wird sie u.a. auch in Prag antreten und versuchen an ihre frühreifen Leistungen aus dem letzten Jahr anzuknüpfen.

Ergebnis 2016: 5 Starts, 2 Siege, 2 Plätze

Gewinnsumme 2016: 21.650 €


Rennstall Lutz Pyritz

Loulou’s Jackpot 

Der fünfjährige Wallach ist ein sehr ehrliches Pferd, der noch viel Potenzial hat und besonders für seine Besitzerin eine große Freude ist. 2017 wird Loulou’s Jackpot wieder angreifen und sicherlich einige Erfolge feiern.

Ergebnis 2016: 10 Starts, 3 Siege, 3 Plätze

Gewinnsumme 2016: 21.900 €


A Miracle

Der achtjährige Wallach ist ein zähes und hartes Pferd, das bis zu den letzten Metern mit Speed kommt und so im letzten Jahr 4 Siege feiern konnte. A Miracle wird von seiner Besitzerin täglich selbst geritten.

Ergebnis 2016: 13 Starts, 4 Siege, 3 Plätze

Gewinnsumme 2016: 18.520 €


Wie funktioniert die Abstimmung?

Bis zum 15. April haben alle Teilnehmer die Gelegenheit per Klick auf der DRV-Internetseite, per Like auf Facebook und per E-Mail an gewinnspiel@drv1890.de unter Angabe des Namen mitzumachen. Zusätzlich gibt es in diesem Jahr die Möglichkeit, per Briefwahl abzustimmen. Briefwahlsendungen müssen mit Betreff „Galopper des Jahres“ an Dresdener Rennverein 1890 e.V., Oskar-Röder-Str. 1 in 01237 Dresden geschickt werden. Jeder Teilnehmer hat nur eine Stimme. Das Pferd mit den meisten Stimmen wird „Dresdner Galopper des Jahres 2016“ und am 06.05. beim offiziellen Aufgalopp geehrt. Die Gewinner des Gewinnspiels werden im Anschluss auf der Internetseite verkündet. 

Weitere News

  • Sechs Top-Pferde im Großen Preis der Badischen Wirtschaft?

    Großer Champions League-Countdown

    Baden-Baden 23.05.2017

    Die German Racing Champions League beim krönenden Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim. Das ist das Motto für den Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m). Auch nach der Vorstarterangabe am Dienstag umfasst das vorläufige Aufgebot sechs Top-Pferde.

  • Tennis-Star Boris Becker auf der Rennbahn

    „Donnerschlag“ im Top-Sprint in Baden-Baden?

    Baden-Baden 23.05.2017

    Erst Gold, dann Silber? Das ist das Motto vor dem Hauptereignis am dritten Tag des Frühjahrs-Meetings am Samstag in Baden-Baden. In der Wackenhut Mercedes Benz Silberne Peitsche (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.200 m, 7. Rennen um 17 Uhr) kann der hier in der Goldenen Peitsche, Deutschlands bedeutendstem Sprintrennen, erfolgreiche Donnerschlag (Filip Minarik) den nächsten großen Kurzstrecken-Titel nachlegen.

  • „Wunder-Wallach“ Wonnemond mit dem nächsten Coup?

    Das große Treffen der Meilen-Asse in Baden-Baden

    Baden-Baden 23.05.2017

    Deutschlands beste Meilenpferde kommen am Donnerstag (Christi Himmelfahrts-Feiertag) nach Baden-Baden, und der Favorit hat eine regelrechte Leistungsexplosion hinter sich: Wonnemond (Bayarsaikhan Ganbat), von Trainer Sascha Smrczek zu fünf Erfolgen hintereinander geführtes Ass, gilt als sehr aussichtsreicher Kandidat in der 39. Badener Meile powered by DSV Deutscher Sportverlag (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m, 6. Rennen um 16:35 Uhr), dem Highlight am zweiten Renntag des Frühjahrs-Meetings ab 13:30 Uhr.

  • Auch Top-Ziele für Deutsche in England und Italien

    Sirius mit Chantilly-Chance am Sonntag

    Chantilly/Sandown/Haydock 23.05.2017

    Ein Programm der ganz besonderen Art erwartet Sie am Sonntag in Chantilly mit zwei Grupperennen. Aus deutscher Sicht am interessantesten ist der Prix Vicomtesse Vigier (Gr. II, 130.000 Euro, 3.000 m): In dieser Marathon-Prüfung darf man auf den von Andreas Suborics aufgebotenen Sirius gespannt sein, der als Zweiter im Gerling-Preis in Köln hinter Dschingis Secret sehr gefiel.

  • „Feiertag“ für die Amateure in Magdeburg

    Volksfest in Wambel zum Jubiläums-Renntag der Sparkasse

    Dortmund/Magdeburg 23.05.2017

    Es ist mit Abstand der publikumsstärkste Renntag des Jahres auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel: Am kommenden Donnerstag (25. Mai), traditionell am „Vatertag“, wird zum 40. Mal der Sparkassen-Renntag veranstaltet. Neun Rennen mit dem Großen Preis der Sparkasse als sportliches Highlight, umrahmt von einem eindrucksvollen Kinder- und Unterhaltungsprogramm, sind geplant. Der erste Start ist für 13.15 Uhr angesetzt. „Wir freuen uns einmal mehr auf ein Top-Galopp-Event auf dem Wambeler Turf“, sagt Andreas Tiedtke, Präsident des Dortmunder Rennvereins. Freikarten gibt es noch bis Mittwoch, 24. Mai, in allen Filialen der Sparkasse Dortmund.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm