Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Mülheimer PMU-Renntag am Samstag

Start zum großen Jubiläumsjahr

Mülheim 19. April 2017

Zwei große Jubiläen werden 2017 auf der Galopprennbahn in Mülheim gefeiert – 125 Jahre Mülheimer Rennverein und 100 Jahre Galopprennbahn. Und an diesem Samstag wird die kurze, vier Renntage umfassende Saison 2017, hier eröffnet. Acht Rennen umfasst das Programm, wobei man bereits um 11:35 Uhr beginnt, da die ersten fünf Rennen über PMU nach Frankreich übertragen werden.

Versprechende dreijährige Pferde bekommt man im 6. Rennen um 14:10 Uhr über 1.300 Meter zu sehen. Fons Salera (J. Bojko) aus dem Top-Stall von Andreas Wöhler nähert sich einem Sieg, wie man zuletzt in Krefeld gesehen hat. Damals hatte Kildera (M. Lerner) viel Pech, als sie durch ein ausgebrochenes Pferd aus der Bahn gedrängt wurde. Kick Off (F. Minarik) und Djamba (A. Starke) aus prominenten Ställen ist Steigerung sicher zuzutrauen.

Über 1.600 Meter (1. Rennen um 11:35 Uhr) ist mit dem im Besitz des in Dubai beheimateten Yaa Salaam (E. Pedroza) zu rechnen, der sein Engagement am Montag in Köln ausließ und von der großen Stallform von Andreas Wöhler profitieren sollte. Der Ullmann-Vertreter Magellan (F. Minarik), die schon in Listenrennen angetretene und dabei sehr unglücklich agierende Silver Cloud (B. Ganbat) und Simon de Vlieger (A. de Vries) dürften ebenfalls steigerungsfähige Pferde sein.

Ansonsten dominieren die Handicaps, wobei auch die Wetter voll auf ihre Kosten kommen – mit einer Wettchance des Tages und 10.000 Euro Garantie-Auszahlung in der Viererwette des 5. Rennens um 13:35 Uhr (Ausgleich IV, 2.000 m). Hier favorisieren wir Kazzira (T. Scardino) und Leo Major (A. de Vries).

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Starke-Ritt in Royal Ascot nie prominent

    Keine Chance für Merry Go Round

    Ascot/England 22.06.2018

    Deutschlands erste Royal Ascot-Starterin 2018 galt als Riesenaußenseiterin und war ohne Chance: Die von Peter Schiergen für das Gestüt Ebbesloh trainierte zweijährige Stute Merry Go Round endete am Freitag in den Albany Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 1.207 m) unter Andrasch Starke im geschlagenen Feld.

  • Ballydoyle raus, Zargun wieder drin – noch 18 Kandidaten im Rennen des Jahres

    Fünf Derby-Jockeys stehen fest

    Hamburg 21.06.2018

    Der Countdown für das IDEE 149. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) in Hamburg-Horn läuft auf Hochtouren. Inzwischen stehen bereits fünf Jockeys fest für das bedeutendste deutsche Galopprennen der Saison und Top-Lauf der German Racing Champions League.

  • Auch Allofs-Ass Potemkin in Dortmunder Grand Prix

    Spitzenbesetzung im Großen Preis der Wirtschaft

    Dortmund 21.06.2018

    Der 31. Großer Preis der Wirtschaft am kommenden Sonntag, 24. Juni, auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel hat eine überragende Besetzung gefunden: Elf Pferde, darunter sechs Gruppe-Sieger, treten um die 55.000 Euro Preisgeld in dem 1.750m langen Rennen der Europa-Kategorie III an. Das erste der insgesamt neun Rennen am Sonntag wird um 13:45 Uhr gestartet. Unter den Besuchern werden auch drei Fußball-Legenden von Borussia Dortmund sein: Günther Kutowski, Frank Mill und Knut Reinhardt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm