Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Interessante Dreijährige und Besitzertrainer-Cup

Magdeburger Saisonauftakt am frühen Samstag

Magdeburg 26. April 2017

Die Rennbahn Magdeburg hat in den vergangenen Jahren einen spürbaren Aufwind erfahren. Dank der engagierten Leitung von Präsident Heinz Baltus und seiner Mannschaft geht es hier deutlich voran, was sich allein schon in der Anzahl an sechs Rennterminen 2017 ausdrückt. Am Samstag startet man auf der idyllischen Bahn am Herrenkrug in die neue Rennsaison. Als Alleinveranstalter in Deutschland stehen die Chancen auf einen gelungenen Tag mehr als günstig.

Da die ersten fünf der insgesamt sieben Prüfungen via PMU nach Frankreich übertragen werden, beginnt man bereits um 11:35 Uhr.

In der Dreijährigen-Konkurrenz über 1.550 Meter (1. Rennen um 11:35 Uhr) hofft Henk Grewe auf Steigerung bei Jetstream (F. Minarik), der beim Debüt noch wirkungslos blieb. Das gilt auch für den Auenqueller Roi du Soleil (B. Murzabayev).

Mit 7.000 Euro an Preisgeldern ist der Ausgleich III über 2.050 Meter (6. Rennen um 14:10 Uhr) sehr attraktiv dotiert. Hier scheint der solide Cash the Cheque (M. Seidl) scheint wieder fällig.

Für den Besitzertrainer-Cup 2017 findet am Samstag, 29. April, im Magdeburger Herrenkrug der 2. Wertungsrenntag statt. Nach dem Auftakt am 26. März in Mannheim haben sich Christian Peterschmitt und Horst Rudolph mit je elf Punkten an die Spitze gesetzt. Auf Rang drei mit je zehn Zählern liegen Stefan Birner, Nina Schneider und Manfred Türk vor Matthias Schwinn (9).

Weitere Wertungsrenntage sind am 11. Juni und 2. Juli in Mannheim sowie am 9. und 30. September in Magdeburg. Am 30. September findet im Magdeburger Herrenkrug dann auch die Siegerehrung statt.

Über ein Punktsystem bei allen Galopprennen von Voll- und Halbblütern in Flach- und Hindernisrennen werden an den insgesamt sechs Wertungsrenntagen Sieger und Platzierte ermittelt. Pro Rennen sind je Platzierung von Pferden von Besitzertrainern folgende Punkte zu erzielen:
1. Platz – 10 Punkte; 2. Platz – 8 Punkte; 3. Platz – 6 Punkte; 4. Platz – 4 Punkte; 5. Platz – 2 Punkte; jeder weitere folgende Platz – 1 Punkt
Die gesammelten Punkte an allen Wertungsrenntagen entscheiden über Sieger und Platzierte im Besitzertrainer-Cup. Platz eins ist mit 1000 € dotiert. Der Zweitplatzierte erhält 500 €, der Drittplatzierte 300 € und der Viertplatzierte 200 € als Prämie.
 

Champions League

Weitere News

  • Champions League: 211:10-Außenseiter fliegt in Köln allen davon

    Sensationeller Sieg von Khan im 56. Preis von Europa

    Köln 23.09.2018

    Sensationelles Ergebnis im bedeutendsten Galopprennen der Kölner Rennsaison 2018 am Sonntag: Im 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) gewann mit dem von Henk Grewe in der Domstadt vorbereiteten 211:10-Außenseiter Khan das Pferd, mit dem man in diesem Highlight der German Racing Champions League am wenigsten gerechnet hatte. Mit dem jungen Franzosen Clement Lecoeuvre triumphierte der auf dem schweren Boden in seinem Element befindliche Santiago-Sohn zur Verblüffung des Publikums.

  • Night Music und Binti Al Nar triumphieren auf Gruppe-Ebene

    Deutscher Erfolgstag in Mailand

    Mailand, Stockholm 23.09.2018

    Nächster großer Erfolg für die Münchener Trainerin Sarah Steinberg und den Stall Salzburg am Sonntag im Premio Federico Tesio (Gruppe II, 154.000 Euro, 2.200 m) in Mailand: Mit der Stute Night Music gewann dieses Team das Top-Event. Man hatte diesen Auftritt einem Start im Preis von Europa in Köln vorgezogen.

  • Heimerfolg durch Kitaneso in Mannheim

    „Schweizer“ Sieg im WM-Rennen der Damen

    Mannheim 23.09.2018

    Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war am Sonntag in Mannheim zu Gast, wobei der ursprüngliche Ritt der in der Wertung klar führenden Damen-Wertung Lilli-Marie Engels, Rock of Cashel, abgemeldet worden war, so dass sie auf Salimera zum Einsatz kam. Lange war sie vorne, doch dann schob sich in diesem 1.900 Meter-Handicap die von Christian von der Reckes aufgebotene Cadmium (23:10) mit der Schweizerin Naomi Heller noch locker vorbei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm