Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Nächster Test für die Klassiker

Düsseldorf hat ein Herz für Stuten

Düsseldorf 27. April 2017

Düsseldorf hat ein Herz für Stuten. Auf der Bahn am Grafenberg gehen Jahr für Jahr die Klassiker für die Pferde-Ladies über die Bühne. Da versteht es sich von selbst, dass auch die passenden Vorbereitungsrennen hier ausgetragen werden. Ein solcher Test für die 1.000 Guineas ist am Sonntag der Henkel-Stutenpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr).

Eine der interessantesten Kandidatinnen sollte die im Besitz von Jaber Abdullah (Dubai) stehende Rainbow Royal (J. Bojko) sein. Die von Andreas Wöhler gesattelte Dreijährige ist bei drei Starts noch ungeschlagen, war auf Gruppe-Ebene in Italien erfolgreich und zieht diese Aufgabe einem Start am Ostermontag in Köln vor.

Henk Grewe, dessen Pferde in Top-Form agieren, vertraut auf die Hachtseerin Scapina (F. Minarik), die auch im Preis der Winterkönigin nicht verkehrt lief, und die Karlshoferin Alwina (M. Lerner), die zuletzt etwas zu viel an der Spitze tat. Die Ittlingerin Sunny Belle (A. Starke) aus dem Stall von Peter Schiergen, der drei Ladies aufbietet, war gerade in Krefeld in guter Manier erfolgreich, während Markus Klugs Röttgenerin Attica (A. de Vries) in Düsseldorf glänzte.

Aber auch die weitere Karte der insgesamt neun Prüfungen kann sich sehen lassen. Natürlich kommen auch die Wetter wieder voll auf ihre Kosten mit einer Viererwette und 10.000 Euro Garantie-Auszahlung im 4. Rennen um 15:20 Uhr (Ausgleich IV, 1.700 m). Hier favorisieren wir u.a. Wachau (O. Laznovska) und Dashing Diva (J. Bojko).
 

Champions League

Weitere News

  • Pressemitteilung

    Michael Wrulich wird weiterer Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten

    Berlin-Hoppegarten 16.01.2019

    Ab 17. Januar 2019 verstärkt Michael Wrulich (36) die Führungsmannschaft der Rennbahn Hoppegarten als weiterer Geschäftsführer neben Inhaber Gerhard Schöningh. Der Diplom-Betriebswirt verantwortet schwerpunktmäßig die Vermarktung der Renntage und den Ausbau des Bereichs Gastveranstaltungen. Vor seinem Einstieg in Hoppegarten war Wrulich in verschiedenen Führungspositionen u. a. für die Sportrechtevermarkter Lagardère Sports (ehemals Sportfive) und Infront tätig, zuletzt als Vermarktungsleiter des Fußball-Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 und von 2011 bis 2014 für den Handball-Bundesligisten Füchse Berlin.

  • Grewe-Seriensieger mit Super-Kampf

    Cagnes-Premiere durch Falcao Negro

    Cagnes-sur-Mer 16.01.2019

    Das Meeting auf der Rennbahn in Cagnes-sur-Mer hat für das starke deutsche Team am Dienstag vielversprechend begonnen. Denn der von Henk Grewe (erster Saisonsieg) für Lebeau Racing trainierte Falcao Negro avancierte zum ersten deutschen Sieger.

  • Entscheidungen zur Gestaltung des Rennprogramms in 2019 und Folgejahren

    Köln 15.01.2019

    Das Präsidium des DVR e.V. hat in der Sitzung am 10.01.2019 grundlegende Beschlüsse zur Gestaltung des Rennprogramms 2019 und Folgejahre gefasst.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm