Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Nächster Test für die Klassiker

Düsseldorf hat ein Herz für Stuten

Düsseldorf 27. April 2017

Düsseldorf hat ein Herz für Stuten. Auf der Bahn am Grafenberg gehen Jahr für Jahr die Klassiker für die Pferde-Ladies über die Bühne. Da versteht es sich von selbst, dass auch die passenden Vorbereitungsrennen hier ausgetragen werden. Ein solcher Test für die 1.000 Guineas ist am Sonntag der Henkel-Stutenpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr).

Eine der interessantesten Kandidatinnen sollte die im Besitz von Jaber Abdullah (Dubai) stehende Rainbow Royal (J. Bojko) sein. Die von Andreas Wöhler gesattelte Dreijährige ist bei drei Starts noch ungeschlagen, war auf Gruppe-Ebene in Italien erfolgreich und zieht diese Aufgabe einem Start am Ostermontag in Köln vor.

Henk Grewe, dessen Pferde in Top-Form agieren, vertraut auf die Hachtseerin Scapina (F. Minarik), die auch im Preis der Winterkönigin nicht verkehrt lief, und die Karlshoferin Alwina (M. Lerner), die zuletzt etwas zu viel an der Spitze tat. Die Ittlingerin Sunny Belle (A. Starke) aus dem Stall von Peter Schiergen, der drei Ladies aufbietet, war gerade in Krefeld in guter Manier erfolgreich, während Markus Klugs Röttgenerin Attica (A. de Vries) in Düsseldorf glänzte.

Aber auch die weitere Karte der insgesamt neun Prüfungen kann sich sehen lassen. Natürlich kommen auch die Wetter wieder voll auf ihre Kosten mit einer Viererwette und 10.000 Euro Garantie-Auszahlung im 4. Rennen um 15:20 Uhr (Ausgleich IV, 1.700 m). Hier favorisieren wir u.a. Wachau (O. Laznovska) und Dashing Diva (J. Bojko).
 

Champions League

Weitere News

  • Friederike-Schäden werden beseitigt

    Dortmunder Rennverein: Am Dienstag wird gelaufen

    Dortmund 19.01.2018

    Nach dem Sturmtief Friederike hat sich die Lage auch in Dortmund wieder beruhigt. Der Durchführung des ursprünglich für Freitag geplanten Renntags am kommenden Dienstag (23. Januar) steht damit nichts im Weg. Geplant sind acht Rennen, der erste Start ist um 16:55 Uhr. Im dritten Rennen des Abends wird die Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro ausgespielt. Der Eintritt, auch für die beheizte Glastribüne, ist frei.

  • Wegen Sturmschäden erst am 23. Januar Rennen in Wambel

    Dortmund von Freitag auf Dienstag verlegt

    Dortmund/Neuss 18.01.2018

    Wichtige Terminänderung im deutschen Galoppsport: Der für Freitag, 19. Januar in Dortmund geplante PMU-Renntag fällt wegen Sturmschäden, die nicht bis morgen behoben werden können, aus und wird auf den Dienstag, 23. Januar verlegt.

  • Erster deutscher Wüsten-Starter bleibt wirkungslos

    Mata Utu ohne Möglichkeiten in Dubai

    Dubai 18.01.2018

    Ohne Chancen war Mata Utu, der erste in Deutschland trainierte Starter beim diesjährigen World Cup Carnival am Donnerstag in Dubai. In einem mit 135.000 Dollar dotierten Handicap über die Meile auf der Grasbahn des Meydan-Kurses kam der von Mirek Rulec in Iffezheim vorbereitete Wallach des Stalles Estrada mit Jockey Sam Hitchcott nicht über den vorletzten Platz im großen 16er-Feld hinaus.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm