Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Maifeiertag in Leipzig lockt die Fans in Scharen

Der Kultrenntag zum Saisonstart

Leipzig 27. April 2017

Die älteste Sportstätte in Leipzig feiert 2017 ihr 150-jähriges Bestehen: Am Traditionstermin 1. Mai (Montag) wird auf der Rennbahn Scheibenholz eine ganz besondere Rennsaison eröffnet. Mit dem Kultrenntag auf diesem Kurs, denn am Maifeiertag pilgert jeder, der hier etwas auf sich hält, zu den schnellen Vollblütern.

„Die Rennbahn ist tief in der Geschichte der Stadt Leipzig verwurzelt – eine Tradition, die uns mit ungeheurem Stolz erfüllt“, sagt Alexander Leip, Geschäftsführer der Scheibenholz GmbH & Co. KG. „Deshalb arbeiten wir nach wie vor an einer zukunftsträchtigen Lösung, um das Scheibenholz die nächsten Jahre und Jahrzehnte, weiterhin als Sport- und Begegnungsstätte fest in der Leipziger Stadtlandschaft zu implementieren, so dass die Rennbahn hoffentlich für weitere 150 Jahre fortbestehen kann.“

Sieben Rennen ab 14:10 Uhr umfasst das Premieren-Programm. Höhepunkt ist der über 1.850 Meter führende Ausgleich II (6. Rennen um 16:50 Uhr). Miss England (A. Best) und Franamanagh (S. Mazur) erneuern hier ihre Auseinandersetzung aus Hoppegarten. Loulou’s Jackpot (N. Sechi) setzte in Hoppegarten einem Favoriten sehr lange zu.

Mit Mc Queen (F. X. Weißmeier) bietet die Mülheimer Trainerin Yasmin Almenräder ein schon in Top-Rennen gelaufenes Pferd in einer Meilen-Prüfung (4. Rennen um 15:45 Uhr) auf. Gegner sind der Erlenhofer Cassilero (A. Best), der sich in einem Ausgleich II in Hannover bestens verkaufte, und natürlich der vor sechs Jahren sogar im Derby gestartete Gereon (R. Piechulek).

Ermöglicht wird das Event durch die Rennsponsoren Jolig Automobil Handels GmbH, Gießerei-Netzwerk, Ur-Krostitzer, Leipziger Messe und Stern Auto Center Leipzig. Für frischen Wind im Kinderland sorgt ab dieser Saison der neue Partner LVZ Schlingel. Auch das Rahmenprogramm am 1. Mai garantiert ausgelassene Stimmung: Bevor die Vollblüter das Geläuf betreten, fällt der Startschuss für das Maskottchenrennen.
 

Champions League

Weitere News

  • Mit Brian Ryan überraschender Sieger im Großen Preis der Landeshauptstadt

    Pecheur-Power im ersten Dresdener Grupperennen

    Dresden 16.06.2019

    Deutschlands aktuell führender Jockey Maxim Pecheur (28) war auch im ersten Grupperennen in der Geschichte der Galopprennbahn in Dresden auf der Überholspur: Mit dem von Andrea Marcialis in Chantilly/Frankreich für die Deutsche Janina Bürger trainierten Brian Ryan (13,7:1-Außenseiter) triumphierte Pecheur am Sonntag völlig überraschend im Großen Preis der Landeshauptstadt Dresden (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.400 m).

  • Diesmal kein britischer Erfolg auf dem Grafenberg

    Durance erkämpft sich den 30. BMW Preis

    Düsseldorf 15.06.2019

    Dass der Galopprennsport mittlerweile ein höchst internationales Geschäft geworden ist, weiß man hierzulande allerorten. Nicht zuletzt in Düsseldorf, wo bereits im vergangenen Jahr wie auch in der laufenden Saison die German 1.000 Guineas nach England entführt wurden. Maßgeblichen Anteil daran hatte ein Trainer namens Mark Johnston, der 2018 mit Nyaleti gewonnen hatte und vor kurzem beim klassischen Erfolg von Main Edition erneut zur Siegerehrung gebeten wurde. Vorsicht war also geboten, wenn aus seinem Quartier in Middleham nun die dreijährige Stute Vivid Diamond den Kurs auf den 30. BMW Preis Düsseldorf nahm. Dank Gestüt Ebbeslohs Durance gab es diesmal jedoch keinen britischen, sondern bei sonnigem Wetter und einer ansehnlichen Zuschauerkulisse einen deutschen Sieg.

  • Großer Preis der Landeshauptstadt das erste Grupperennen in der Geschichte der Zwingerstadt

    Premiere in Dresden mit Scheich-Stute

    Dresden 13.06.2019

    Premiere am Sonntag auf der Galopprennbahn in Dresden: Mit dem Großen Preis der Landeshauptstadt Dresden (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.400 m, 5. Rennen um 13:25 Uhr) wird zum ersten Mal in der Geschichte des Galopps in der Zwingerstadt ein Gruppe-Rennen hier ausgetragen. Die ehemalige Europa-Meile hat gleich eine Top-Besetzung gefunden und dürfte die Fans in Atem halten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm