Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Baden Racing: Tennis-Legende Boris Becker ehrt den „Galopper des Jahres“

Baden-Baden 3. Mai 2017

Eine Tennis-Legende gibt sich die Ehre: Boris Becker wird am Freitag, 26. Mai, im Spielcasino Baden-Baden den „Galopper des Jahres“ würdigen. Die Ehrung der Champions im deutschen Galoppsport ist der gesellschaftliche Höhepunkt des FRÜHJAHRS-MEETINGS vom 24. bis 28. Mai. Boris Becker und Ehefrau Lilly werden am Samstag (27. Mai) auch die Galopprennbahn Iffezheim bei Baden-Baden besuchen.

Für Becker ist Baden-Baden ja bekanntes Terrain: Zwischen 1985 und 1990 wurde er im Kurhaus zum „Sportler des Jahres“ gekrönt, jetzt hält eine Etage tiefer in den prachtvollen Räumen des Spielcasinos die Laudatio auf das Team von Iquitos. Der Hengst im Besitz des Stalles Mulligan – dahinter verbergen sich vier Golffreunde aus Köln, Trier und Luxemburg – wird von Hans-Jürgen Gröschel in Hannover trainiert. 

Iquitos gewann im Vorjahr die erstmals ausgetragene Rennserie German Racing Champions League, vor allem dank seiner beiden Siege in den beiden Badener Grand Prix-Rennen - Longines Grosser Preis von Baden und Grosser Preis der Badischen Wirtschaft. „Wir werden versuchen, Ende Mai den Titel zu verteidigen“, sagt Gröschel, der mit Iquitos am Sonntag, 28. Mai, dem Finaltag des FRÜHJAHRS-MEETINGS, in dieser Saison debütieren möchte. 

Championats-Ehrung seit 2011 in Baden-Baden

Die Championats-Ehrung findet seit 2011 in Zusammenarbeit zwischen dem Rennveranstalter Baden Racing und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen in der Kurstadt statt. „Wir freuen uns sehr, dass wir einen so hochkarätigen Laudator gewinnen konnten“, sagt Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister. „Es wertet die stimmungsvolle Feier des Galoppsports weiter auf und das Ehepaar Becker wird auch den Renntag am Samstag bei uns beleben und die Rennen genießen.“ 

Im Spielcasino werden am Freitagabend die Besten des Galoppsports des Jahres 2016 gewürdigt: Neben dem „Galopper des Jahres“ Iquitos sind dies Darius Racing (Besitzer), Stiftung Gestüt Fährhof (Züchter), der ehemalige Rastatter Markus Klug (Trainer), Lucien van der Meulen (Besitzertrainer), Filip Minarik (Jockeys), Eva-Maria Geisler (Nachwuchsreiter) aus Iffezheim, Larissa Bieß (Amateurreiterin), Vinzenz Schiergen (Amateurreiter) sowie aus dem Hindernissport Cevin Chan (Reiter), Pavel Vovcenko (Trainer) und Stall Nicole (Besitzer). 

Champions League

Weitere News

  • Allofs-Hoffnung Potemkin der Favorit im Dortmunder Sommer-Grand Prix

    32. Großer Preis der Wirtschaft mit vielen Attraktionen

    Dortmund 23.06.2019

    Es ist einer der Highlights im Dortmunder Rennkalender: Am kommenden Sonntag, 23. Juni, wird der 32. Großer Preis der Wirtschaft auf der Galopprennbahn in Wambel ausgetragen. Der neun Prüfungen umfassende Renntag ist gespickt mit Attraktionen. Der erste Start erfolgt bereits um 11:25 Uhr, es gibt mehrere Jackpots und ein großes, kostenloses Kinderprogramm mit Hüpfburg, „Bullenreiten“ und Ponyreiten. Der Eintritt inklusive Rennprogramm kostet 8 Euro. Für Käufer der Gewinnerkarte (Wettgutscheine in Höhe von 50 Euro) ist der Eintritt frei.

  • Platz drei hinter Crystal Ocean und Magical beim königlichen Meeting

    Waldgeist mit respektablem Ascot-Auftritt

    Royal Ascot/England 19.06.2019

    Keine Siegchance, aber dennoch eine mehr als respektable Vorstellung als Dritter – das ist das Fazit nach dem Start des im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehenden Waldgeist aus dem Chantilly-Stall von Meistertrainer Andre Fabre am Mittwoch beim Royal Ascot-Meeting. Der von Pierre-Charles Boudot gerittene Top-Hengst hielt sich als dritter Favorit (bei einem Kurs von 5:1) in den Prince of Wales’s Stakes bei heftigen Regenfällen sehr solide.

  • Großer Preis der VGH Versicherungen ist das letzte Trial 2019

    Wer löst die letzten Derby-Tickets in Hannover?

    Hannover 19.06.2019

    Vor der knapp zweimonatigen Sommerpause herrscht am Sonntag noch einmal Hochspannung auf der Rennbahn Neue Bult in Hannover: Es steht der letzte Test vor dem Deutschen Derby an, das am 7. Juli in Hamburg über die Bühne geht – der Große Preis der VGH Versicherungen – Derby Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 5. Rennen um 16:00 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm