Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Jetzt acht Kandidaten beim Champions League-Auftakt

Köln: Kashmar rückt ins Gerling-Feld nach

Köln 3. Mai 2017

Der Countdown für den Start der German Racing Champions League am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln läuft auf vollen Touren. Für den ersten Wertungslauf, den 82. Gerling-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) sind nach der Vorstarterangabe am Mittwoch acht Pferde im Rennen.

Hinzu kam die im Besitz von Darius Racing stehende und von Trainer Werner Glanz nachgenannte Stute Kashmar (Marc Lerner), die als Siegerin eines Listenrennens in Hoppegarten zuletzt einen großen Karrieresprung hinlegte.

Inzwischen steht auch fest, wer die beiden von Champion Markus Klug trainierten Top-Galopper reitet: Stalljockey Adrie de Vries entschied sich für den 2016er-Derby-Dritten Dschingis Secret, während Martin Seidl der Partner der Klassestute Kasalla sein wird.

Mit Jockey Ludovic Boisseau wurde die Französin Tres Rock Glory angegeben. Die weiteren Kandidaten sind: Savoir Vivre (Filip Minarik), Brisanto (Josef Bojko), Sirius (Andrasch Starke) und Nepal (Michael Cadeddu). Eine ausführliche Vorschau lesen Sie am Donnerstag nach der endgültigen Starterangabe auf www.german-racing.com

Champions League

Weitere News

  • „Tor“ für Fußball-Manager Klaus Allofs durch Potemkin

    Whispering Angel ist die Queen der zweijährigen Stuten

    Baden-Baden 21.10.2018

    Whispering Angel (46:10-Mitfavoritin) ist die „Queen“ der zweijährigen Stuten in Deutschland: Die im Besitz des Gestüt Park Wiedingen stehende Soldier Hollow-Tochter gewann am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden vor 6.500 Zuschauern den Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III,105.000 Euro, 1.600 m) und bescherte unter Jockey Martin Seidl Trainer-Champion Markus Klug den vierten Erfolg hintereinander in diesem Prestigerennen.

  • Diesmal kein Volltreffer am Mailand-Sonntag

    Viele Platzierungen für die deutsche Mannschaft

    Mailand/Italien 21.10.2018

    Der Super-Sonntag in Mailand/Italien hatte auch zahlreiche deutsche Top-Galopper angelockt. Zwar gelang diesmal kein Sieg, aber jede Menge Platzierungen. Im Gran Criterium (Gruppe II, 286.000 Euro, 1.500 m) belegten die beiden deutschen Zweijährigen Quest the Moon (Oisin Murphy/Sarah Steinberg), der früh in vorderer Linie auszumachen war und einen Hals zurück war, und Revelstoke (Eduardo Pedroza/Andreas Wöhler), der außen noch mächtig anpackte, die Plätze zwei und drei.

  • Listenrennen aus Köln wird am Tag der Gestüte in Hannover neu angesetzt

    Erfreuliche Nachricht für alle Aktiven!

    Hannover 21.10.2018

    Höchsterfreuliche Nachricht für alle Aktiven: Das am vergangenen Sonntag in Köln wegen eines Fehlstarts annullierte Listenrennen (25.000 Euro, 1.400 m) wird mit unveränderter Ausschreibung am Sonntag, 28. Oktober auf der Galopprennbahn in Hannover neu angesetzt! Zu verdanken ist die Wiederholung der Top-Prüfung einer gemeinsamen Initiative des Kölner Renn-Vereins, des Hannoverschen Rennvereins und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm